Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Neunzehn35. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Trevor Linden

Captain Canuck

  • »Trevor Linden« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 101

Wohnort: Kettwig

Beruf: Zahlendreher

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 17. Dezember 2017, 14:11

32.Spieltag 17/18 Düsseldorfer EG vs. Adler Mannheim

Mahlzeit,
an diesem dritten Advent trifft unsere :deg: auf die Monnemer Adler.
Letztere haben am Freitag unsere schwachgelben Sportskameraden 7:0 nach Hause geschickt.
Unser vorgestriger Auftritt war hingegen insbes. offensiv mehr als dünn...
Vielleicht gibt es ja heute ein kleines Wunder im Advent,
alles was heute für uns Zählbar ist, wird gerne genommen....

Ddorfdevil

Erleuchteter

Beiträge: 3 116

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 17. Dezember 2017, 18:00

Sooo,
das wichtigste zuerst, endlich mal belohnt heute für den Einsatz!
Ansonsten nichts auszusetzen heute, außer mal wieder die ein oder andere Großchance verpasst. :rolleyes:
Defensiv haben wir uns echt extrem stabilisiert, wenn das jetzt noch offensiv klappen würde, wäre alles gut....
Bordson kommt auch so langsam an, fand ich immer gefährlich, und hat ein super Auge. Hoffentlich wird das noch was.
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben... Den Rest habe ich einfach verpraßt!

„Der geht mir seit drei Jahren auf den Sack und hat bekommen, was er verdient” - (Kreutzer vs. Pietta, 27.11.09) :D

Beiträge: 85

Wohnort: Zweibruecken

Beruf: Logistik

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 17. Dezember 2017, 18:23

Starkes Spiel. Keiner ist negativ aufgefallen. In meinen Augen hat die Mannschaft ein Motivation Problem. Gegen die grossen der Liga geben Sie alles,gegen die Teams auf Augenhöhe bzw welche hinter uns sind denken die es langen 70-80%.

Trevor Linden

Captain Canuck

  • »Trevor Linden« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 101

Wohnort: Kettwig

Beruf: Zahlendreher

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 17. Dezember 2017, 19:06

Super drei Punkte heute :degschal: , damit 4 Punkte am WE, was ja auch nicht schlecht ist.
Unglaublich das wir nur 2 Punkte hinter Mannheim sind,
wenn man sich deren Mannschafsaufstellung liest ist das kaum fassbar, das die mit dem Spielermaterial nur 9. sind

Markus230169

Forumstroll

Beiträge: 1 237

Wohnort: Aus der Nachbarstadt mit dem Münster

Beruf: Giftmischer

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 17. Dezember 2017, 19:16

Gibt's irgendwo Infos was mit M. Niederberger Freitag passiert ist .. ??
EXECUTE ORDER 66:: :deg:
<---- das ist ein Check 2+2+10

6

Sonntag, 17. Dezember 2017, 19:35

Fand das Spiel auch ordentlich. Vor allem hatte man Biss und ein bisschen Härte. Schon funktioniert's.

Fraggel

Kaufmanniac

Beiträge: 5 593

Wohnort: Moers

Beruf: Student

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 17. Dezember 2017, 21:47

Super Leistung! Allen voran die Barta-Reihe (er selbst wie immer der beste) und wieder Picard, der endlich so spielt, wie ich ihn aus Ingolstadt in Erinnerung hatte. Bakala auch top!

Habe irgendwo gelesen, dass Simpson bei Mannheim zu wenig für die Kondition getan hat. So sah das heute auch aus. Während im zweiten Durchgang Mannheim noch die besseren Chancen hatte, waren wir im dritten Durchgang klar besser und haben uns die drei Punkte auch verdient!
# 80

„Der geht mir seit drei Jahren auf den Sack und hat bekommen, was er verdient” - (Daniel Kreutzer) 8)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DEG-Eventie (18.12.2017)

nachbar

Meister

Beiträge: 2 044

Wohnort: 47443

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 17. Dezember 2017, 22:36

Endlich wieder mal Eishockey und schon konnte man feststellen , das die Floskel stimmt , die da besagt:

Geht es auf dem Eis rund, tut es das auch auf den Rängen.
Wichtige Punkte um dran zu bleiben, da jetzt Einzelbewertungen vor zu nehmen halte ich für den Rest des Teams für unfair.
Überraschend allerdings die Reihe um Weiß . Strodl und Brandt haben die Mannheimer doch tatsächlich ab und zu vor Probleme gestellt.
Und wie mein Vorschreiber schon erwähnte aufgrund der zweiten 30 Minuten das Match auch verdient gewonnen.
So wird dieser Sport wieder zum MYTHOS.SUPER

9

Sonntag, 17. Dezember 2017, 23:27


Habe irgendwo gelesen, dass Simpson bei Mannheim zu wenig für die Kondition getan hat.


Liest hier zufällig ein Sportwissenschaftler mit?
Würde mich wirklich interessieren, wie groß der Einfluss des Sommertrainings auf die Fitness im Saisonverlauf ist. Und wie sich die Fitness normalerweise entwickelt. Starten alle bei 100% und bauen im Laufe der Saison eher ab, oder steigert man sich bis zum Ende?

myfreexp

Stehplatz 1975/76-1993/94

Beiträge: 1 237

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Air Charter Broker

  • Nachricht senden

10

Montag, 18. Dezember 2017, 02:42

Eins der besten Spiele dieser Saison.
Gruß, Michael

Eishockey ... Eishockey ... Eishockey spielt nur die DEG :degschal:

11

Montag, 18. Dezember 2017, 08:44

Liest hier zufällig ein Sportwissenschaftler mit?
Würde mich wirklich interessieren, wie groß der Einfluss des Sommertrainings auf die Fitness im Saisonverlauf ist. Und wie sich die Fitness normalerweise entwickelt. Starten alle bei 100% und bauen im Laufe der Saison eher ab, oder steigert man sich bis zum Ende?
:winken:
Zur Größe des Einfluss des Sommertrainings ist es natürlich schwierig, Zahlen zu nennen. Vor allem die Ausdauerleistungsfähigkeit ist z.B. zu den Play-Offs nicht mehr so unmittelbar und stark von dem beeinflusst, was in 6 Wochen Sommertraining gemacht wurde. Aber an einem Barta sieht man schon, dass es da Differenzen geben kann. Der ist ja nicht nur mental wie ausgewechselt, sondern einfach gefühlt doppelt so schnell.

"100% Fitnessstand" gibt es aber streng genommen nicht. Heißt im Umkehrschluss, dass da nicht spekuliert wird in einer Saisonphase vielleicht nicht bestmöglich fit zu sein, um dann nochmal zulegen zu können. Das wäre meiner Ansicht nach fatal. Vor allem bei drei Spielen pro Woche und je länger die Saison dauert, desto mehr spielen regenerative Maßnahmen eine Rolle.

Auch die Prävention von Verletzungen beginnt bereits im Sommertraining. Da finde ich, dass wir bisher (*klopf-klopf-kopf*) eigentlich wenig typische Überlastungsschäden wie Muskelverletzungen haben, wenn man sich unsere Verletzungen anschaut und Pelle zusammen mit Danny Beckers demnach einiges richtig gemacht haben:
Conboy (Knie): Vorschädigung
Bordson (Leiste/Adduktoren?): war im Sommertraining erst ganz am Ende da.
Niederberger (Leiste): war in Nordamerika, oder?
Haase (Fuß), Nowak (Knie) & Boyce (Schnittverletzungen): kann man sich nicht vor Schützen
Picard (Knie): keine Ahnung was da los war

Kann mir aber schon vorstellen, dass ein Coach zu wenig Intensität im Training fordert und dies dann zum Problem wird. War ja beim Italiano-Carlo in München angeblich auch ein Thema. :whistling:

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dr.Marcus (18.12.2017), Falko_DIN (18.12.2017), Infu (19.12.2017)

12

Montag, 18. Dezember 2017, 13:11

Ja, war ein ansehnliches Spiel; endlich auch mal mit Körperkontakt!

Aber diese elendige Abschlußschwäche ist ja nicht zum Aushalten :rolleyes2:

Ein Heimspiel mit nur 2 Toren gewinnt man recht selten.

nachbar

Meister

Beiträge: 2 044

Wohnort: 47443

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

13

Montag, 18. Dezember 2017, 21:39

Ich hätte da noch einen kleinen Verbesserungsvorschlag für die Stimmung und den Allgemeinzustand meiner Generation.
Es müsste doch organisatorisch machbar sein , Gästefans die ne Trommel mitbringen im Oberrang über dem Restbestand des DSC zu platzieren , dann hätte man für die Stimmung 2 Trumms in unmittelbarer Nähe und die Fans denen diese Krachmacher nicht so einen Spass machen freuen sich über die Entlastung ihres Trommelfells weil sie sich auf die andere Seite begeben können und da ihre Ruhe haben.
Also mit Ruhe haben meine ich natürlich den Krach dieses stupiden bamm, bamm, bamm gegen Händeklatschen und Heja DEG hat ja keiner was.
So wird dieser Sport wieder zum MYTHOS.SUPER

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jürgen1962 (19.12.2017)

14

Dienstag, 19. Dezember 2017, 08:28

Ich finde, man sollte ein Trommelpodest aufbauen - draußen vor der Halle.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Fraggel (19.12.2017)

Beiträge: 767

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Versicherungsmakler

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 19. Dezember 2017, 08:31

Besser direkt am Rhein, wegen der Galeeren.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MK (19.12.2017)

16

Dienstag, 19. Dezember 2017, 09:14

Machen wir doch aus dem Podest ein Floß und aus dem "am Rhein" ein "auf'm Rhein"

MK

Profi

Beiträge: 682

Wohnort: Von Künzelsau über Karlsruhe nach Düsseldorf

Beruf: IT/Software

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 19. Dezember 2017, 09:47

Ich bin wegen der Trommel nach zwei Minuten gegangen. Wenn sich bis Ende der Saison da nichts ändert, wars das nach 15 Jahren mit der Dauerkarte.
Das Gegenteil von gut ist gut gemeint.

Konkret, Trommeln sind Stimmungssimulation und Gesangszerstörer

MK

Profi

Beiträge: 682

Wohnort: Von Künzelsau über Karlsruhe nach Düsseldorf

Beruf: IT/Software

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 19. Dezember 2017, 09:53

Ich hätte da noch einen kleinen Verbesserungsvorschlag für die Stimmung und den Allgemeinzustand meiner Generation.
Es müsste doch organisatorisch machbar sein , Gästefans die ne Trommel mitbringen im Oberrang über dem Restbestand des DSC zu platzieren , dann hätte man für die Stimmung 2 Trumms in unmittelbarer Nähe und die Fans denen diese Krachmacher nicht so einen Spass machen freuen sich über die Entlastung ihres Trommelfells weil sie sich auf die andere Seite begeben können und da ihre Ruhe haben.
Also mit Ruhe haben meine ich natürlich den Krach dieses stupiden bamm, bamm, bamm gegen Händeklatschen und Heja DEG hat ja keiner was.
Stimmung ist hier das falsche Wort.
Das Gegenteil von gut ist gut gemeint.

Konkret, Trommeln sind Stimmungssimulation und Gesangszerstörer

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jürgen1962 (19.12.2017)

nachbar

Meister

Beiträge: 2 044

Wohnort: 47443

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 19. Dezember 2017, 21:34

Ich hätte da noch einen kleinen Verbesserungsvorschlag für die Stimmung und den Allgemeinzustand meiner Generation.
Es müsste doch organisatorisch machbar sein , Gästefans die ne Trommel mitbringen im Oberrang über dem Restbestand des DSC zu platzieren , dann hätte man für die Stimmung 2 Trumms in unmittelbarer Nähe und die Fans denen diese Krachmacher nicht so einen Spass machen freuen sich über die Entlastung ihres Trommelfells weil sie sich auf die andere Seite begeben können und da ihre Ruhe haben.
Also mit Ruhe haben meine ich natürlich den Krach dieses stupiden bamm, bamm, bamm gegen Händeklatschen und Heja DEG hat ja keiner was.
Stimmung ist hier das falsche Wort.


Da hast du natürlich Recht aus unseriger Sicht.
Aber die Generation die an dieses Instrument glaubt wollte ich nicht verärgern bzw. ich wollte ihnen nicht auf die Füße treten.
Dann heißt es doch wieder na klar die Alten ,die da 30 Jahre stehen , alles nur Stimmungsverhinderer ,egal wenn die 50 Mann oder Frau nicht mehr kommen, dafür kommen 1000 Eventies weil es ja so schön rummst.
Nein das wollte ich nicht, für mich ist mein Vorschlag ,der wirklich konstruktiv gemeint ist ein Kompromiss zwischen alt und jung , ich mag diese Trumms immer noch nicht , aber das Ding unseres Ex Kindergarten ist auf diese Entfernung nicht mal so schlimm wie die unsäglichen Me's zur falschen Zeit.
Schlimm genug ist das Teil schon für gesunde Menschen die noch ne gute Stimme und Hände ohne Athrose haben , aber es kommt am anderen Ende des Neubaus nicht so laut an.
Zumindest als Denkanstoß für trommelnde Gästefans in der nächsten Saison nicht der schlechteste Vorschlag , die können ihr Instrument mitbringen und mit gleichgesinnten DEG Fans ne Battle starten.
So wird dieser Sport wieder zum MYTHOS.SUPER

20

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 06:59

Man kann eher auf die Leute, die sich ständig darüber aufregen verzichten, als über die Trommel an sich. Das sind idR nämlich eh die, die stets und ständig über alles jammern und maulen ohne selbst dabei das Maul aufzubekommen.
Wer meint, wegen einer Trommel zu Hause bleiben zu müssen, auf den kann man auch gut verzichten, derjenige scheint dann eh aus den falschen Gründen zum Hockey zu gehen...

Den umgedrehten MayoEimer fand ich bes jetzt auch nicht schlecht und so kann es auch funktionieren.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tabaluga501 (20.12.2017), Zapetrri (20.12.2017), DEGCrack (22.12.2017)