Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 751

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Versicherungsmakler

  • Nachricht senden

181

Mittwoch, 17. Januar 2018, 09:34

Falls Pelle sofort freigestellt wird besteht u.U. die Möglichkeit, daß ein paar "Verletzte" zurückkehren bzw. andere Spieler sich nicht mehr so leicht verletzen.

paul99

Meister

Beiträge: 2 409

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Realist

  • Nachricht senden

182

Mittwoch, 17. Januar 2018, 10:25

Pelle hat bereits in Klagenfurt bewiesen, dass er eine Saison erfolgreich zu Ende spielen kann.
Das wird er auch bei uns machen. Ein Abstreiter ist doch nicht doof, jetzt den Feuerwehrmann zu spielen.
Einzige sinnvolle Möglichkeit sehe ich, vor der OL-Pause bereits den Trainer der neuen Saison zu installieren.

BTW Klagenfurt: Besteht ein Zusammenhang, dass er dort auch nach einem Jahr gegangen ist? Wird wohl auch so eine Vertragsklausel gehabt haben, dass man sich nach einem Jahr zusammensetzt.
Das hat schon was von Söldner, oder wie soll man das einschätzen?
Andersherum hätte auch jeder von uns die gleiche Entscheidung getroffen, zu seinem Wunscharbeitgeber (Herzensverein) mit seinem befreundeten Chef zu wechseln! Nunja...
Zu Pellegrims passt eindeutig besser ein CO besser zu ihm. Da steht er nicht im Rampenlicht und muss nicht Reden.

Beiträge: 1 376

Wohnort: Na, aus Düsseldorf natürlich, aber lebe in Mettmann

  • Nachricht senden

183

Mittwoch, 17. Januar 2018, 10:32

Bin mir sicher, daß MP die Saison mit der gleichen Professionalität zuende bringen würde, wie bisher.
Aber genau das sehe ich als Problem, weil das nicht den erhofften Erfolg gehabt hat (momentaner Tabellenplatz mal aussen vor).
Dies beudeutet, daß es einfach neutral betrachtet ein guter Zeitpunkt wäre, an der Bande was neues auszuprobieren.

Da möchte ich vor einer Schnellverurteilung der Verantwortlichen warnen! Schließlich gibt es diverse Szenarien:

1. man macht mit MP weiter und sucht in Ruhe nach einem Nachfolger - fände ich persönlich am schlechtesten, allerdings gibt es auch wenig alternativen (2. & 3.), wenn man nicht überhastet einen Nachfolger präsentiern will
2. MP wird freigestellt, TA übernimmt (mit wem auch immer) - bin ich auch sekptisch: in wie weit ist TA an der momentanen Situation mit "schuld"? Hat er andere Ideen?
3. Es wird jemand ganz anders, der eventuell auch schon nächstes Jahr den Job machen soll und dieser wird auch in die Kaderpalnung mit einbezogen. Dann müßten aber im Hintergrund schon Sondierungen gelaufen sein.

Die Frage ist bei einer Freistellung MP's ja auch, wer - ausser TA (und CK) - wäre denn "sofort" in der Lage und auch bereit (!) die DEG zu übernehmen?
"Wir teilen unsere Währung mit einem Volk, das nur Korruption, Schulden und Vetternwirtschaft kennt.
Aber man kann den Kölnern ja den Euro nicht wegnehmen." 8-)(Kom(m)ödchen)

184

Mittwoch, 17. Januar 2018, 10:59

Bin mir sicher, daß MP die Saison mit der gleichen Professionalität zuende bringen würde, wie bisher.
Aber genau das sehe ich als Problem, weil das nicht den erhofften Erfolg gehabt hat (momentaner Tabellenplatz mal aussen vor).
Dies beudeutet, daß es einfach neutral betrachtet ein guter Zeitpunkt wäre, an der Bande was neues auszuprobieren.

Da möchte ich vor einer Schnellverurteilung der Verantwortlichen warnen! Schließlich gibt es diverse Szenarien:

1. man macht mit MP weiter und sucht in Ruhe nach einem Nachfolger - fände ich persönlich am schlechtesten, allerdings gibt es auch wenig alternativen (2. & 3.), wenn man nicht überhastet einen Nachfolger präsentiern will
2. MP wird freigestellt, TA übernimmt (mit wem auch immer) - bin ich auch sekptisch: in wie weit ist TA an der momentanen Situation mit "schuld"? Hat er andere Ideen?
3. Es wird jemand ganz anders, der eventuell auch schon nächstes Jahr den Job machen soll und dieser wird auch in die Kaderpalnung mit einbezogen. Dann müßten aber im Hintergrund schon Sondierungen gelaufen sein.

Die Frage ist bei einer Freistellung MP's ja auch, wer - ausser TA (und CK) - wäre denn "sofort" in der Lage und auch bereit (!) die DEG zu übernehmen?
Ach, da finden sich genug. Allein schon, weil einige DEL-2-Trainier eine entsprechende Ausstiegsklausel haben dürten.
Pasanen könnte auch interessiert sein, um mal mehr oder weniger willkürlich einen Namen rauszupicken.

Ob uns das was bringt, steht natürlich auf einem ganz anderen Blatt...

Beiträge: 2 185

Wohnort: Erkrath

Beruf: selbstst?ndig/Stahlkfm.

  • Nachricht senden

185

Mittwoch, 17. Januar 2018, 11:07

Nach der gestrigen Bekanntgabe des Pellegrims Wechsels ist seine weitere Tätigkeit stark belastet.Niederlagen sowie evtl. Scheitern an den PO s wären dann der GF, sowie ihm persönlich
anzulasten. Sehendes Auge ins sportliche Verderben hat auch eine gewisse Qualität. Die nächsten Tage bzw. Wochen sind mit großer Unruhe zu ertragen.
Hockey ist Passion

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

67erfan (17.01.2018)

186

Mittwoch, 17. Januar 2018, 11:58

Alle die hier nach einem sofortigen Trainerwechsel schreien:
Was glaubt Ihr denn inwieweit ein neuer Trainer in 9 verbleibenden Saisonspielen ein neues Spielsystem umsetzen kann?? Das braucht locker 2 Wochen, dann können wir mit beginn der Olympiapause auch direkt den Spielbetrieb für diese Saison beenden!
Und für die die mit DK hinter der Bande liebäugeln: Was glaubt Ihr wessen eingreifen wärend seiner Verletzung in den Trainings und in die Aufstellungen hat uns letztes Jahr die PPO´s gekostet?
Warum hat sich wohl die Mannschaft dagegen geäussert das DK weiter hinter der Bande steht? DK ist da fehl am Platz... Wenn er wirklich Trainer werden will, soll er bei der Jugend anfangen und Erfahrung sammeln, denn nicht jeder gute Hockeyspieler ist auch ein guter Trainer, aber das ist halt der Egoismus von DK den er auch in seiner Karriere immer wieder gezeigt hat!

Ich denke man wird mit Pelle schon darüber geredet haben das sein weiteres handeln beobachtet werden wird, auch oder gerade im hinblick auf das Spiel gegen Mannheim!
D E G... I follow YOU!!!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Floh29 (17.01.2018)

187

Mittwoch, 17. Januar 2018, 12:18

Die Mannschaft war wohl nicht begeistert darüber, dass neben CK noch ein weiterer Kreutzer hinter der Bande stand :hermes:

Kann man schon nachvollziehen.

Welchen Schwung er in den letzten Spielen als Spieler reingebracht hat, darüber darf es keine 2 Meinungen geben.

Bin zwar für einen sofortigen Wechsel, aber nach einem Blick auf die letzten Spiele wird das alles nichts ändern.

Wir holen max. 6 Punkte und das war es dann :twisted:

paul99

Meister

Beiträge: 2 409

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Realist

  • Nachricht senden

188

Mittwoch, 17. Januar 2018, 12:32

Wir holen max. 6 Punkte und das war es dann :twisted:

Du meinst wir holen aus 9 spielen 6 punkte? also 0,66 Punkte/Spiel, wo wir aktuell 1,4 Punkt/Spiel holen? :gruebeln:

paul99

Meister

Beiträge: 2 409

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Realist

  • Nachricht senden

189

Mittwoch, 17. Januar 2018, 12:35


Und für die die mit DK hinter der Bande liebäugeln: Was glaubt Ihr wessen eingreifen wärend seiner Verletzung in den Trainings und in die Aufstellungen hat uns letztes Jahr die PPO´s gekostet?
Warum hat sich wohl die Mannschaft dagegen geäussert das DK weiter hinter der Bande steht? DK ist da fehl am Platz... Wenn er wirklich Trainer werden will, soll er bei der Jugend anfangen und Erfahrung sammeln, denn nicht jeder gute Hockeyspieler ist auch ein guter Trainer, aber das ist halt der Egoismus von DK den er auch in seiner Karriere immer wieder gezeigt hat!


Damals ja.
Nicht dass ich es guthieße, doch mit einem Head Abstreiter (hat der überhaupt eine Lizenz?) und einem D.K. hätte er eine ganz andere Funktion. Und das müsste dann durchaus anders bewertet werden.
Im übrigen würde D.K. das auch nie machen wollen! Müssen wir also nicht weiter drüber sprechen.

190

Mittwoch, 17. Januar 2018, 12:45

Wir holen max. 6 Punkte und das war es dann :twisted:

Du meinst wir holen aus 9 spielen 6 punkte? also 0,66 Punkte/Spiel, wo wir aktuell 1,4 Punkt/Spiel holen? :gruebeln:



Dann gucke Dir doch mal die Gegner an, da kannst Du den jetztigen Schnitt knicken.

Keine Punkte am Wochenende, BHV werden wir diesmal auch nicht sweepen, Niederlage in Nürnberg.
Und zu Hause Punkte gegen Straubing und Krefeld.
Das wars; eine tolle Sasion :rolleyes2:

Beiträge: 1 376

Wohnort: Na, aus Düsseldorf natürlich, aber lebe in Mettmann

  • Nachricht senden

191

Mittwoch, 17. Januar 2018, 13:07



Die Frage ist bei einer Freistellung MP's ja auch, wer - ausser TA (und CK) - wäre denn "sofort" in der Lage und auch bereit (!) die DEG zu übernehmen?
Ach, da finden sich genug. Allein schon, weil einige DEL-2-Trainier eine entsprechende Ausstiegsklausel haben dürften.


Da hättest Du dann aber wieder eine Wundertüte oder eine Übergangssaison.
Ich denke, die nächste Saison wir eine/die entscheidende für die gesamte Zukunft der DEG in der DEL Wird diese nicht erfolgreicher oder werden nicht wieder die Fans als "Familien-" Vereinsmitglieder ins Boot geholt, war's das uU. Es sei denn, die Hobergs frönen ihrem Hobby weiter...
"Wir teilen unsere Währung mit einem Volk, das nur Korruption, Schulden und Vetternwirtschaft kennt.
Aber man kann den Kölnern ja den Euro nicht wegnehmen." 8-)(Kom(m)ödchen)

192

Mittwoch, 17. Januar 2018, 13:14

Alle die hier nach einem sofortigen Trainerwechsel schreien:
Was glaubt Ihr denn inwieweit ein neuer Trainer in 9 verbleibenden Saisonspielen ein neues Spielsystem umsetzen kann?? Das braucht locker 2 Wochen, dann können wir mit beginn der Olympiapause auch direkt den Spielbetrieb für diese Saison beenden!

Von einem völlig neuen Spielsystem redet auch niemand. Es geht um ein paar Stellschrauben, um mögliche erfreuliche und kurzfristige Entwicklungen im, äh, Krankenstand und vor allem um einen psychologischen Effekt.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Halmackenreuther (17.01.2018)

193

Mittwoch, 17. Januar 2018, 13:14

Bin mir sicher, daß MP die Saison mit der gleichen Professionalität zuende bringen würde, wie bisher.
Aber genau das sehe ich als Problem, weil das nicht den erhofften Erfolg gehabt hat (momentaner Tabellenplatz mal aussen vor).
Dies beudeutet, daß es einfach neutral betrachtet ein guter Zeitpunkt wäre, an der Bande was neues auszuprobieren.

Da möchte ich vor einer Schnellverurteilung der Verantwortlichen warnen! Schließlich gibt es diverse Szenarien:

1. man macht mit MP weiter und sucht in Ruhe nach einem Nachfolger - fände ich persönlich am schlechtesten, allerdings gibt es auch wenig alternativen (2. & 3.), wenn man nicht überhastet einen Nachfolger präsentiern will
2. MP wird freigestellt, TA übernimmt (mit wem auch immer) - bin ich auch sekptisch: in wie weit ist TA an der momentanen Situation mit "schuld"? Hat er andere Ideen?
3. Es wird jemand ganz anders, der eventuell auch schon nächstes Jahr den Job machen soll und dieser wird auch in die Kaderpalnung mit einbezogen. Dann müßten aber im Hintergrund schon Sondierungen gelaufen sein.

Die Frage ist bei einer Freistellung MP's ja auch, wer - ausser TA (und CK) - wäre denn "sofort" in der Lage und auch bereit (!) die DEG zu übernehmen?

Ich lege mich mal auf die 1. fest . Alles andere macht keinen Sinn ! :popcorn:

paul99

Meister

Beiträge: 2 409

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Realist

  • Nachricht senden

194

Mittwoch, 17. Januar 2018, 14:11

Dann gucke Dir doch mal die Gegner an, da kannst Du den jetztigen Schnitt knicken.
Keine Punkte am Wochenende, BHV werden wir diesmal auch nicht sweepen, Niederlage in Nürnberg.
Und zu Hause Punkte gegen Straubing und Krefeld.
Das wars; eine tolle Sasion :rolleyes2:


Ich erkenne aber keine Regel in der abgelaufenen Saison:
Krefeld: 2 Niederlagen, 1 OT-Win -> 2 Pkt = 0,66 Pkt/Spiel
Straubing: 1 Niederlage, 2 Siege -> 6 Pkt = 2,0 Pkt/Spiel
Berlin: 1 Niederlage, 1 SO-Lost, 1 Sieg -> 4 Pkt = 1,33 Pkt/Spiel
Nürnberg: 1 Niederlage, 1 OT-Lost, 1 Sieg -> 4 Pkt = 1,33 Pkt/Spiel
KEC: 1 Sieg, 2 OT-Lost -> 5 Pkt = 1,66 Pkt/Spiel
MERC: 1 Niederlage, 1 Sieg, 1 SO-Win -> 5 Pkt = 1,66 Pkt/Spiel
München: 2 Niederlagen, 1 Sieg -> 3 Pkt = 1 Pkt/Spiel

eindeutig ist einzig:
Bremerh: 3 Siege -> 9 Pkt = 3 Pkt/Spiel
WOB: 1 Niederlage, 2 SO/OT-Lost -> 2 Pkt = ,66 Pkt/Spiel

195

Mittwoch, 17. Januar 2018, 14:49



Die Frage ist bei einer Freistellung MP's ja auch, wer - ausser TA (und CK) - wäre denn "sofort" in der Lage und auch bereit (!) die DEG zu übernehmen?
Ach, da finden sich genug. Allein schon, weil einige DEL-2-Trainier eine entsprechende Ausstiegsklausel haben dürften.


Da hättest Du dann aber wieder eine Wundertüte oder eine Übergangssaison.
Ich denke, die nächste Saison wir eine/die entscheidende für die gesamte Zukunft der DEG in der DEL Wird diese nicht erfolgreicher oder werden nicht wieder die Fans als "Familien-" Vereinsmitglieder ins Boot geholt, war's das uU. Es sei denn, die Hobergs frönen ihrem Hobby weiter...
Bitte beim Thema bleiben und meinen gesamten Post zitieren.

Beiträge: 1 376

Wohnort: Na, aus Düsseldorf natürlich, aber lebe in Mettmann

  • Nachricht senden

196

Mittwoch, 17. Januar 2018, 16:53



Die Frage ist bei einer Freistellung MP's ja auch, wer - ausser TA (und CK) - wäre denn "sofort" in der Lage und auch bereit (!) die DEG zu übernehmen?
Ach, da finden sich genug. Allein schon, weil einige DEL-2-Trainier eine entsprechende Ausstiegsklausel haben dürften.


Da hättest Du dann aber wieder eine Wundertüte oder eine Übergangssaison.
Ich denke, die nächste Saison wir eine/die entscheidende für die gesamte Zukunft der DEG in der DEL Wird diese nicht erfolgreicher oder werden nicht wieder die Fans als "Familien-" Vereinsmitglieder ins Boot geholt, war's das uU. Es sei denn, die Hobergs frönen ihrem Hobby weiter...
Bitte beim Thema bleiben und meinen gesamten Post zitieren.

Das, was ich entfernt habe, hat aber mit meiner Aussage nichts zu tun... ;)
Aber von mir aus:
Ach, da finden sich genug. Allein schon, weil einige DEL-2-Trainier eine entsprechende Ausstiegsklausel haben dürten.
Pasanen könnte auch interessiert sein, um mal mehr oder weniger willkürlich einen Namen rauszupicken.

Ob uns das was bringt, steht natürlich auf einem ganz anderen Blatt...
"Wir teilen unsere Währung mit einem Volk, das nur Korruption, Schulden und Vetternwirtschaft kennt.
Aber man kann den Kölnern ja den Euro nicht wegnehmen." 8-)(Kom(m)ödchen)

197

Mittwoch, 17. Januar 2018, 19:56



Wir holen max. 6 Punkte und das war es dann :twisted:


So sieht es mal aus , habe ich vor einigen Tagen ,als wir noch "tuchfühlung zu Platz 5 " hatten schon mal geschrieben.
Sehe da nur den ein oder anderen Zusatzpunkt ,wenn der Belgier sofort geht und sich die Jungs selber mal frei spielen ,egal wer den Headcoach mimt .
In der augenblicklichen Situation noch nach Sinn oder Glauben zu fragen ist absoluter Nonsens , hier geht es nur noch um Schadenbegrenzung .
Der Trainersöldner muss weg und wenn es nur für 2 Punkte mehr als die 6 gut ist.
Zum Mythos wird dieser Sport so leider nicht mehr.TRAURIG

198

Mittwoch, 17. Januar 2018, 22:02

kurzfristige Entwicklungen im, äh, Krankenstand
Ach, wer sollte denn eine Wundergenesung erfahren??
D E G... I follow YOU!!!

199

Mittwoch, 17. Januar 2018, 22:04

Berlin: 1 Niederlage, 1 SO-Lost, 1 Sieg -> 4 Pkt = 1,33 Pkt/Spiel
WIr haben in Berlin einen SO Sieg und einen klaren Sieg geholt!
D E G... I follow YOU!!!

200

Mittwoch, 17. Januar 2018, 22:40

kurzfristige Entwicklungen im, äh, Krankenstand
Ach, wer sollte denn eine Wundergenesung erfahren??
Vielleicht ist Brandts Erkältung doch nicht lebensbedrohend und Bakalas Schulterprobleme lassen sich ohne Amputation lösen. Whon knows!?