Sie sind nicht angemeldet.

nachbar

Meister

Beiträge: 1 933

Wohnort: 47443

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

1 061

Montag, 22. Oktober 2018, 23:18


-
- Der Gipfel der Peinlichkeit sind dann Animationen des Stadionsprechers (bei uns zum Glück nur ganz ganz selten, a la "Jetzt nochmal alles geben..."

.



Genau damit sprichst du das größte Problem dieser Möchtegernstadionschreier aber an.
Wenn bei uns im Derby ,nach echt spannendem Spiel beim Siegtor 3x der Name Descheneau fällt, lasse ich das durchgehen.
Wenn aber bei einem Spiel gegen Augsburg beim Stand von 4-1 für uns Kollege Picard tor Nummer 5 macht, muss ich nicht 3x seinen Namen hören.
Den meisten dieser Sprecher geht das Fingerspitzengefühl total ab, dann lieber einen Volker mit 80 Jahren ans Mikro lassen..
So wird dieser Sport wieder zum MYTHOS.SUPER

myfreexp

Stehplatz 1975/76-1993/94

Beiträge: 1 186

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Air Charter Broker

  • Nachricht senden

1 063

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 21:44

Ganz interessante Diskussion über die Stimmung in deren Arena anlässlich des letzten Spieles gegen Dynamo - ab => hier.

Und auch zu dem Verhalten einiger Fans beim Derby gab es deutliche Kommentare wie z.B. => diesen und folgende.
Die Stimmung ist in Köln wirklich ausbaufähig. Liegt sicherlich nicht zuletzt an der riesigen Halle. Man scheint auch unter dem Phänomen des vermeintlichen Supports der sogenannten Ultras zu leiden. Solche Grüppchen, die dann mit Megaphon ihre 40 Leute dazu animieren, unabhängig vom Spielverlauf die gleichen 4 Lieder hoch und runter zu singen. Das hat für mich mit echter Stimmung nichts zu tun, sondern ist einfach nur Selbstinszenierung und Wichtigtuerei von ein paar besoffenen Idioten.

Exakt! Hat auch mein Begleiter (seinerzeit Dauergast an der Brehmstraße, jetzt das zweite Mal im Dome, ansonsten Fan von Alemannia Aachen) schon während des 1. Drittels bemängelt.

Sowas gibt's leider insbesondere Beim Fußball in vielen Vereinen.

Ich war schon drauf und dran, mich im Haie-Forum anzumelden und zu fragen, ob sie neuerdings Fans vom ÄffZeh verpflichtet haben. Hab's aber dann gelassen.

Bei uns ist auch nicht alles Gold, aber ich bin insgesamt mit der Atmosphäre zufrieden, liegt natürlich auch am Tabellenstand. Ein bisschen mehr könnte immer sein, manchmal beneide ich Hallen, die eine große Stehplatztribüne haben, wie Krefeld, wo dann wirklich unison etwas lautes rauskommt.

Hmm, hab kürzlich irgendein Spiel der Krefis auf Telekom Sport gesehen, das klang eher nach Leichenhalle. Waren allerdings auch recht wenig Zuschauer (3.xxx). Über zuwenig Stehplätze können wir uns angesichts einer MuFu-Halle ja eigentlich nicht beklagen (ca. 4.000 gegenüber 2.850 in Krefeld).

Bezüglich "Wir wollen Eishockey und kein Event" sehe ich das schon differenziert. Einige Dinge nerven mich persönlich aber tierisch:

- Die viel zu laute Musik beim Warm-Up, bei der man sich nur noch mit Zeichensprache unterhalten kann
- Die viel zu lauten Interviews und Einspieler in den Power Breaks usw.
- Der viel zu laute Malta Werbespot 10 Sekunden nach Spielende, wo man noch was singt und die Stimmung nochmal aufsaugen möchte
- Der Gipfel der Peinlichkeit sind dann Animationen des Stadionsprechers (bei uns zum Glück nur ganz ganz selten, a la "Jetzt nochmal alles geben..."

Das eine oder andere Mal habe ich sowohl André als auch Axel schon auf diverse Dinge angesprochen (Axel speziell auf die Lautstärke). Den Malta-Spot habe ich als solchen noch gar nicht wahrgenommen (nur gemerkt, dass da "irgendwas" läuft).
Gruß, Michael

Eishockey ... Eishockey ... Eishockey spielt nur die DEG :degschal:

1 064

Donnerstag, 1. November 2018, 18:45

Die U15 gewinnt ihr Heimspiel am heutigen Nachmittag deutlich gegen die Kölner Junghaie mit 8:1.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dr.Marcus (01.11.2018)