Sie sind nicht angemeldet.

nachbar

Meister

Beiträge: 2 073

Wohnort: 47443

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

281

Dienstag, 17. April 2018, 21:59

Wenn es einen Eishockeygott gibt, sollten beide Dosenteams in den Leergutautomat.
So wird dieser Sport wieder zum MYTHOS.SUPER

Trevor Linden

Captain Canuck

Beiträge: 1 174

Wohnort: Kettwig

Beruf: Zahlendreher

  • Nachricht senden

282

Freitag, 20. April 2018, 19:25

Spiel 7 beginnt soeben in Salzburg:
http://www.servushockeynight.com/live/

Ich drücke natürlich Bozen die Daumen :thumbsup:

Lümmel

Fortgeschrittener

Beiträge: 459

Wohnort: D?sseldorf

  • Nachricht senden

283

Freitag, 20. April 2018, 20:39

0:3 im 2 Dr. für Bozen. Respekt :winken:

nachbar

Meister

Beiträge: 2 073

Wohnort: 47443

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

284

Freitag, 20. April 2018, 21:37

Wenigstens ein Dosenclub ist nur Leergut.
So wird dieser Sport wieder zum MYTHOS.SUPER

285

Freitag, 20. April 2018, 21:46

Aus, aus, aus, Bozen ist österreichischer Meister! Lustich :-)!

(Komische Ligen dieses Jahr: In Russland verliert Petersburg gegen ZSKA, die dann wiederum gegen Kasan zu verlieren drohen ...)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Lümmel (20.04.2018)

DEGler im Exil

mal im Exil, dann mal wieder nicht....

Beiträge: 3 597

Wohnort: Salzburg

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

286

Samstag, 21. April 2018, 07:07

Nein, Red Bull Salzburg ist österreichischer Meister :rofl:
Ist wahr, falls eine ausländische Mannschaft ins Finale der EBEL zieht, ist die andere Mannschaft (die österreichische) automatisch österreichischer Eishockeymeister. HC Bozen ist gestern Abend Gewinner der EBEL geworden :rolleyes:

Und ja, es war verdient. In den Playoffs hat es Salzburg nie so richtig geschafft, ein gefährliches Powerplay auf die Beine zu stellen. Schon gegen Dornbirn haben sie nur mit Müh und Not PP-Tore erzielt. Und wenn der Schiri dir in den letzten Spielen auch so einige 5-gegen-3 Chance gibt, die du nicht ausnutzt, dann kann es ja nicht klappen. Glückwunsch nach Bozen. Und die Bürger von Salzburg werden dies verkraften können, gilt ihr Hauptaugenmerk doch dem lokalen Fußballverein und dem Flanieren in der Altstadt.

287

Samstag, 21. April 2018, 08:19

Nein, Red Bull Salzburg ist österreichischer Meister :rofl:
Ist wahr, falls eine ausländische Mannschaft ins Finale der EBEL zieht, ist die andere Mannschaft (die österreichische) automatisch österreichischer Eishockeymeister. HC Bozen ist gestern Abend Gewinner der EBEL geworden :rolleyes:

Ich weiß. Um so mehr Spaß habe ich daran. Nächstes Jahr bitte Bozen, Znojmo, Medvescak und Szekesfeverhar in den Halbfinals. Tu felix Austria! :D

Trevor Linden

Captain Canuck

Beiträge: 1 174

Wohnort: Kettwig

Beruf: Zahlendreher

  • Nachricht senden

288

Samstag, 21. April 2018, 09:34

Glückwunsch nach Bozen!
Aber die Südtiroler hatten auch das notwendige Glück 8)
Starkbaum hatte beim 1:0 gedacht der Puck liegt unter ihm, der lag aber vor ihm, der Bozner haut das Ding rein.
Dann hatten die Dosen 2-3 Pfostenschüsse und sind in den letzten Minuten auch richtig ins Rollen gekommen GsD zu Spät!

289

Dienstag, 11. Dezember 2018, 12:47

Medvescak Zagreb wohl in den letzten Zügen, nachdem ein Sponsor abgesprungen ist.

https://www.eishockeyonline.at/index.php…k-erwartet.html

DEGler im Exil

mal im Exil, dann mal wieder nicht....

Beiträge: 3 597

Wohnort: Salzburg

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

290

Donnerstag, 13. Dezember 2018, 05:53

Nicht ganz. Den teuersten Spielern wurde es freigestellt, zu gehen und sich einen regelmäßig zahlenden Verein zu suchen. Die freien Rosterplätze werden mit Jugendspielern und Halbprofis aus den kooperierenden kroatischen Vereinen aufgefüllt. Die Saison wird zu Ende gebracht, danach hängt es von potentiellen zukünftigen Sponsoren ab.

Zwei große Sponsoren sind abgesprungen, die nationale Erdölfirma INA (welche an die Ungarn privatisiert wurde, dessen Geschäftsführer für Eishockey in Kroatien nichts übrig hat) und die Vertretung von Citroen ebendort. Allerdings hat man es nicht geschafft, in einem de facto bankrottierendem Staat neue Sponsoren zu finden. Tja.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Smicek (13.12.2018)

291

Dienstag, 12. Februar 2019, 22:33

Medvescak hat sich nun doch, nach 20 zum Teil zweistelligen Niederlagen am Stück mit einem aus Jugend- und Seniorenspielern bestückten Team, vor Beginn der Endrunde und wohl dauerhaft aus der Liga verabschiedet.

Funfact: Janos Hari ist Top-Scorer der EBEL (21+40 aus 44 Spielen). Sondre Olden punktet jetzt fröhlich in Wien, Tyler Morley in Finnland. Just saying :rolleyes:.

DEGler im Exil

mal im Exil, dann mal wieder nicht....

Beiträge: 3 597

Wohnort: Salzburg

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

292

Mittwoch, 13. Februar 2019, 21:17

Nachrücker könnte der berühmte Verein VEU Feldkirch werden, der einige neue gut zahlende Sponsoren vorzuweisen hätte.

Zagreb wird nächste Saison gegebenenfalls in der Alps Hockey League (im Grunde genommen EBEL 2), aber wahrscheinlicher in der slowenischen oder ungarischen Liga spielen.

DEGler im Exil

mal im Exil, dann mal wieder nicht....

Beiträge: 3 597

Wohnort: Salzburg

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

293

Sonntag, 10. März 2019, 23:52

So, in Österreich steht nach einigen nicht erwarteten Ergebnissen etc. nun nach "Auslosung" das PO-Viertelfinale fest!

Vienna Capitals (1.) - HC Orli Znojmo (8.)
Graz 99ers (2.) - EHC Black Wings Linz (7.)
Klagenfurter AC (3.) - HC Bozen Südtirol (6.)
Alba Volan Szekesfehervar (4.) - Red Bull Salzburg (5.)


Es handelt sich wirklich um eine Art Drafting des VF-Gegners, da sich die ersten drei Mannschaften in der Meisterrunde ihren Gegner unter den Mannschaften 5-8 selber aussuchen dürfen.
Zu erwarten ist, dass auch durch tatkräftige Mithilfe der Schiedsrichter Znojmo und Alba Volan ausscheiden, bei Bozen wird man es sehen.

DEGler im Exil

mal im Exil, dann mal wieder nicht....

Beiträge: 3 597

Wohnort: Salzburg

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

294

Mittwoch, 13. März 2019, 20:55

Viertelfinale, 1.Spieltag:

Vienna Capitals (1.) - HC Orli Znojmo (8.) 7:0 (1:0)
Graz 99ers (2.) - EHC Black Wings Linz (7.) 7:3 (1:0)
Klagenfurter AC (3.) - HC Bozen Südtirol (6.) 5:4 i.V. (1:0)
Alba Volan Szekesfehervar (4.) - Red Bull Salzburg (5.) 1:0 (1:0)

Bozen hat sich kurz vor Serienbeginn noch des Trainers Suikkanen entledigt. Seltsam....

DEGler im Exil

mal im Exil, dann mal wieder nicht....

Beiträge: 3 597

Wohnort: Salzburg

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

295

Freitag, 15. März 2019, 23:25

2.Spieltag:

HC Orli Znojmo (8.) - Vienna Capitals (1.) 4:3 (1:1)
EHC Black Wings Linz (7.) - Graz 99ers (2.) 4:3 i.V. (1:1)
HC Bozen Südtirol (6.) - Klagenfurter AC (3.) 3:4 i.V. (0:2)
Red Bull Salzburg (5.) - Alba Volan Szekesfehervar (4.) 3:2 i.V. (1:1)

Das Spiel Bozen-KAC mit der längsten Verlängerung in der österreichischen Eishockeygeschichte - der Treffer fiel erst in der 121.Minute!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

fliegenfänger (15.03.2019)