You are not logged in.

4,141

Thursday, May 9th 2019, 8:57pm

... aber aus einem (Holz-)Fass immer noch um Klassen besser als die Plörre in der Villa Kunterbunt, die 1,895 Leistungskilometer Zeit gehabt hatte, neben dem ohnehin faden Grundgeschmck auch schal und absolut kohlensäurefrei zu werden. Der Wechsel in der Arena war wirklich, neudeutsch, alternativlos, denn da haben die Leute seit jahren aus Verzweiflung Warsteiner getrunken, und das macht man ja nu auch nicht ohne Not.

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

NorthStar (10.05.2019)

nachbar

Master

Posts: 2,181

Location: 47443

Occupation: Pensionist

  • Send private message

4,142

Thursday, May 9th 2019, 11:19pm

Was für eine Diskussion !

Wer bei irgendeiner Sportveranstaltung Bier trinkt und daran die gleichen Ansprüche hat, als wenn er das in einem Brauhaus, einem guten Restaurant oder einer professionell betriebenen Kneipe tun würde sollte diese Ansprüche mal überdenken.
Im Neubau ist mein Getränk ein Krefelder, obwohl ich eigentlich Pilstrinker bin. Da ich aber das Pils dort nicht mag wird eben mal ne Ausnahme gemacht, für 2 Getränke geht das schon mal.
So wird dieser Sport wieder zum MYTHOS.SUPER

Sgt. D

Professional

Posts: 975

Location: Düsseldorf

  • Send private message

4,143

Friday, May 10th 2019, 7:13am

... aber aus einem (Holz-)Fass immer noch um Klassen besser als die Plörre in der Villa Kunterbunt, die 1,895 Leistungskilometer Zeit gehabt hatte, neben dem ohnehin faden Grundgeschmck auch schal und absolut kohlensäurefrei zu werden. Der Wechsel in der Arena war wirklich, neudeutsch, alternativlos, denn da haben die Leute seit jahren aus Verzweiflung Warsteiner getrunken, und das macht man ja nu auch nicht ohne Not.


Deswegen trinke ich da ja auch nur meinen Kaffee :D

paul99

Master

Posts: 2,803

Location: Düsseldorf

Occupation: Realist

  • Send private message

4,144

Friday, May 10th 2019, 7:38am

Deswegen trinke ich da ja auch nur meinen Kaffee


und der ist kalt und hat kein kofeein mehr, da er ja ebenfalls schon 1895 Kilometer durch die kupferrohre geflossen ist ;-)))

4,145

Friday, May 10th 2019, 8:45am

Gesellschafter ist ja nicht Schlösser sondern die Radeberger Gruppe. Etwas mehr Biervielfalt wäre zumindest theoretisch kein Problem. Schlösser ist aber auch deren einziges Alt glaube ich. Solange es weiter direkt aus dem Fass kommt finde ich es schon okay. Die Plastik Becher mindern sowieso jeden Geschmack.

Sgt. D

Professional

Posts: 975

Location: Düsseldorf

  • Send private message

4,146

Friday, May 10th 2019, 8:54am

Gesellschafter ist ja nicht Schlösser sondern die Radeberger Gruppe. Etwas mehr Biervielfalt wäre zumindest theoretisch kein Problem.
Schlösser ist aber auch deren einziges Alt glaube ich. Solange es weiter direkt aus dem Fass kommt finde ich es schon okay. Die Plastik Becher mindern sowieso jeden Geschmack.


Mir schmeckt einfach kein Alt der Grossbrauereien, besonders nicht, wenn es nicht mal hier gebraut wurde.
Schlösser war schon immer ungeniessbar, egal aus welchem Gefäss in welches Gefäss auch immer gefüllt wurde... :D

Jürgen1962

Professional

Posts: 780

Location: Düsseldorf

Occupation: Versicherungsmakler

  • Send private message

4,147

Friday, May 10th 2019, 3:44pm

Gesellschafter ist ja nicht Schlösser sondern die Radeberger Gruppe. Etwas mehr Biervielfalt wäre zumindest theoretisch kein Problem.
Schlösser ist aber auch deren einziges Alt glaube ich. Solange es weiter direkt aus dem Fass kommt finde ich es schon okay. Die Plastik Becher mindern sowieso jeden Geschmack.


Schlösser, danach Brau und Brunnen, dann Radeberger Gruppe und zum Schluss der Oetker-Konzern. So war die Gesellschafter-Karriere.
Im Zuge des Wechsels zu einem heute in Krefeld tätigen Herren, hat der Oetker-Konzern seine Anteile abgegeben.

Aktuell sind Gesellschafter:
Peter Hoberg, Stephan Hoberg, Peter Völkel und die DEG-Eishockey e.V.

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

fro' (10.05.2019), paul99 (10.05.2019)