You are not logged in.

321

Wednesday, May 22nd 2019, 8:00pm

Von den Auswärtsfahrten her hat es der MERC aber deutlich besser getroffen: Wien und Stockholm sind über jeden Zweifel erhaben, und Tychy kann man gut für eine Besichtigung von Auschwitz nutzen (die ich jedem nur empfehlen kann, aber das ist ein anderes Thema).

Trevor Linden

Captain Canuck

Posts: 1,371

Location: Kettwig

Occupation: Zahlendreher

  • Send private message

322

Thursday, May 23rd 2019, 8:19am

Wobei für die Augsburger Liberec auch noch geht, da kurz hinter der Grenze zu Sachsen.
Lulea ist ganz weit weg, m.W. das nördlichste Team der SEL vom Längengrad noch nördlicher als Oulu in Finland :huh:

Posts: 2,709

Location: Bochum

Occupation: Reha-Sachbearbeiter

  • Send private message

323

Thursday, May 23rd 2019, 9:55am

Die Diskussion schmerzt. Ich sollte nicht hier reinschauen. 3 lächerliche Punkte von vielen liegen gelassenen hätten gereicht. Selbst ein Sieg gegen lustloser Berliner am Schluss hätte gereicht. Was ein Frust immer noch. Und wer weiß, wann man die Chance nochmal bekommt.
DEGShanahan
Der Brehmstrassenabschied war was für die Gänsehaut und viele viele schöne und schlechte Jahre, sowie Erinnerungen bleiben oder blieben zurück. Ein Traditionalist auf Abwegen, in eine neue, fremde Glitzerwelt.

Dr.Marcus

Professional

Posts: 1,575

Location: Na, aus Düsseldorf natürlich, aber lebe in Mettmann

  • Send private message

324

Thursday, May 23rd 2019, 10:41am

Die Diskussion schmerzt. Ich sollte nicht hier reinschauen. 3 lächerliche Punkte von vielen liegen gelassenen hätten gereicht. Selbst ein Sieg gegen lustloser Berliner am Schluss hätte gereicht. Was ein Frust immer noch. Und wer weiß, wann man die Chance nochmal bekommt.
DEGShanahan

Kommende Saison ! :yes:
"Wir teilen unsere Währung mit einem Volk, das nur Korruption, Schulden und Vetternwirtschaft kennt.
Aber man kann den Kölnern ja den Euro nicht wegnehmen." 8-)(Kom(m)ödchen)

Trevor Linden

Captain Canuck

Posts: 1,371

Location: Kettwig

Occupation: Zahlendreher

  • Send private message

325

Thursday, May 23rd 2019, 10:50am

Die Diskussion schmerzt. Ich sollte nicht hier reinschauen. 3 lächerliche Punkte von vielen liegen gelassenen hätten gereicht. Selbst ein Sieg gegen lustloser Berliner am Schluss hätte gereicht. Was ein Frust immer noch. Und wer weiß, wann man die Chance nochmal bekommt.
DEGShanahan


Mein gemeinsames Thema mit den BVB-Fans im Bekanntenkreis. ;(
Die Punkte an diversen Gelegenheiten einfach verschlampt und leichfertig liegen gelassen.
Zudem die Konkurrenz ja auch geschwächelt hat.... :sabber:
So eine günstige Gelegenheit selber vertändelt, wer weiss wann man diese Chance nochmal bekommt :wall:

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

DEGShanahan (23.05.2019)

Posts: 2,709

Location: Bochum

Occupation: Reha-Sachbearbeiter

  • Send private message

326

Thursday, May 23rd 2019, 11:25am

Die Diskussion schmerzt. Ich sollte nicht hier reinschauen. 3 lächerliche Punkte von vielen liegen gelassenen hätten gereicht. Selbst ein Sieg gegen lustloser Berliner am Schluss hätte gereicht. Was ein Frust immer noch. Und wer weiß, wann man die Chance nochmal bekommt.
DEGShanahan

Kommende Saison ! :yes:

Wäre schön wenn du recht behalten würdest. ;)

DEGShanahan
Der Brehmstrassenabschied war was für die Gänsehaut und viele viele schöne und schlechte Jahre, sowie Erinnerungen bleiben oder blieben zurück. Ein Traditionalist auf Abwegen, in eine neue, fremde Glitzerwelt.

Trevor Linden

Captain Canuck

Posts: 1,371

Location: Kettwig

Occupation: Zahlendreher

  • Send private message

327

Thursday, August 29th 2019, 8:19am

Saisonauftakt der CHL

Augsburg debütiert in Lulea, Vorjahresfinalist München empfängt Ambrì, Meister Mannheim in Wien

Etwas mehr als zwei Wochen vor dem Beginn der neuen DEL-Saison wird es für die ersten Teams aus der höchsten deutschen Spielklasse bereits an diesem Donnerstag ernst: Dann nämlich beginnt die Spielzeit 2019/20 der Champions Hockey League. Und zwei der drei DEL-Vertreter starten gleich am Auftakt-Tag in den internationalen Wettbewerb.

Zu einer Premiere kommt es dabei im schwedischen Lulea, wo die Augsburger Panther ab 18 Uhr (live im Free-TV bei SPORT1 sowie im Stream auf SPORT1.de) die erste CHL-Partie ihrer Club-Historie bestreiten. Die Fuggerstädter, die sich durch Hauptrundentabellenplatz drei in der vergangenen DEL-Saison für den Wettbewerb qualifiziert haben, sind somit einer von gleich zehn (!) Debütanten im Teilnehmerfeld. Zum Vergleich: In der abgelaufenen Spielzeit waren es lediglich drei CHL-Neulinge. "Lulea ist zweifelsohne eine der besten schwedischen Mannschaften der letzten Jahre. Nicht umsonst beendeten sie die vergangene Hauptrunde auf Platz zwei und unterlagen erst im Playoff-Halbfinale der SHL dem späteren Meister und amtierenden CHL-Sieger Frölunda Göteborg. Sie verfügen über ein hochtalentiertes Team, doch wir wollen sie ärgern und sind überzeugt, dass wir dort bestehen werden", blickt Augsburgs neuer Head Coach Tray Tuomie dem Einstand in der Champions Hockey League selbstbewusst entgegen. Begleitet werden die Panther, die in der Gruppe C hinter den Lulea Hockey und Tschechiens Vizemeister Bili Tygri Liberec eher als Außenseiter gelten, in Nordschweden von knapp 300 Fans.

Schon am Donnerstag im Einsatz ist außerdem auch Vorjahresfinalist EHC Red Bull München, der ab 19.30 Uhr (live im Stream auf SPORT1.de sowie ab 20.30 Uhr im Free-TV bei SPORT1) die Schweizer Überraschungsmannschaft des HC Ambrì-Piotta empfängt. "Dass wir die Saison gegen ein talentiertes Team aus der Schweiz, das zum ersten Mal in der CHL antritt, eröffnen, ist eine große Herausforderung", zeigt Münchens Trainer Don Jackson Respekt vor den Tessinern. Gegner der Roten Bullen in der Gruppe G sind darüber hinaus der schwedische Hauptrundenchampion Färjestad BK sowie der slowakische Serienmeister HC 05 iClinic Banska Bystrica.

Am Freitag greift dann auch der amtierende deutsche Meister Adler Mannheim ab 19.30 Uhr (live im Free-TV bei SPORT1) mit einer Auswärtspartie in der österreichischen Hauptstadt Wien bei den Vienna Capitals in die Champions Hockey League ein. Dabei können die Adler mit einem Erfolg beim EBEL-Vizechampion der vergangenen Saison voraussichtlich bereits einen großen Schritt Richtung Achtelfinale - für dieses qualifizieren sich jeweils der Tabellenerste und -zweite der acht Vierergruppen - gehen, dürfte der polnische Meister GKS Tychy die Kurpfälzer doch kaum gefährden können. Durchaus möglich daher, dass sich die Mannheimer mit dem schwedischen Vizechampion Djurgarden Hockey um SHL-MVP Jacob Josefson und NHL-Rückkehrer Patrik Berglund um Platz eins in der Gruppe F streiten werden.

Schon am Samstag und Sonntag stehen dann für die drei DEL-Vertreter wie auch für alle übrigen CHL-Teilnehmer die jeweils zweiten Begegnungen der Gruppenphase auf dem Programm. Die Spieltage drei und vier folgen in der kommenden Woche, ehe die Vorrunde im Oktober abgeschlossen wird.


SPORT1 überträgt mehr als 35 Livespiele

SPORT1 wird die Champions Hockey League auch in ihrer sechsten Saison umfangreich auf seinen Plattformen begleiten: Insgesamt sind von der Gruppenphase bis zum Finale mehr als 35 Livespiele im Free-TV auf SPORT1, im Pay-TV auf SPORT1+ oder im Livestream auf SPORT1.de zu sehen, darunter alle Partien der drei deutschen Teilnehmer Adler Mannheim, EHC Red Bull München und Augsburger Panther. Hinzu kommen ausgewählte Begegnungen ohne deutsche Beteiligung. Als CHL-Kommentatoren sind Basti Schwele, Peter Kohl sowie Günter Zapf am SPORT1-Mikrofon im Einsatz.

Den deutschen Eishockeyfreunden steht darüber hinaus auch weiterhin das Streaming-Angebot der Champions Hockey League selbst zur Verfügung: Alle CHL-Partien, die nicht von SPORT1 im TV oder online übertragen werden, können nach wie vor in einem kostenlosen Livestream auf der offiziellen CHL-Webseite (www.championshockeyleague.com) verfolgt werden.

In der Saison 2019/20 keine Champions-Hockey-League-Spiele mehr übertragen wird dagegen DAZN. Der Sport-Streamingdienst hatte in der vergangenen Spielzeit dank eines Sublizenzvertrages mit SPORT1 ausgewählte Begegnungen des Wettbewerbs gezeigt.

Quelle: www.eishockeynews.de

Schön das soviel Frei bzw. für Lau übertragen wird :) und schade das wir nicht dabei sind.... :(

Posts: 22,000

Location: Landeshauptstadt NRW

  • Send private message

328

Thursday, August 29th 2019, 7:19pm

2-3 für Augsburg nP

MUC führt 2-0
Nur die :deg:

This post has been edited 1 times, last edit by "chillywilly" (Aug 29th 2019, 8:05pm)


Trevor Linden

Captain Canuck

Posts: 1,371

Location: Kettwig

Occupation: Zahlendreher

  • Send private message

329

Thursday, September 5th 2019, 6:30pm

Dosen vs. Banska Bystrica geht in die Overtime, läuft auf sport1.de
Tyler Beskorowany ist im Tor des slowakischen Meisters.