You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Neunzehn35. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Posts: 112

Location: Monheim am Rhein

  • Send private message

41

Thursday, December 12th 2019, 11:06pm

Es war auch heute in Berlin so wie in den vergangenen Spielen : ein gutes erstes Drittel und dann baut die Mannschaft konsequent ab. Alles wird passiv : es wird nicht mehr gelaufen, die Checks werden nicht zu Ende gefahren, die Wechsel stimmen überhaupt nicht (besonders im 2. Drittel mit der langen Weg zur Bank), in Unterzahl werden sichere Pucks nicht rausgebracht und die wenig vorhandenen Chancen werden leichtfertig vergeben.

Alles in allem ist es aktuell ein absolut desaströses Bild, das die Mannschaft abliefert. Körperlich vielfach unterlegen, läuferisch nicht auf der Höhe und keinen Plan B auf dem Eis - wo ist da eigentlich das Trainerteam ?

Darüber hinaus wird Chad Nehring seit 3 Wochen ja nur geschont - ist ja alles nicht so schlimm ! Schonung für was ..... ? Entweder ist er verletzt und fällt aus oder die Vereinskommunikation ist genauso fürchterlich wie die aktuelle Leistung auf dem Eis.
So wie es sich aktuell darstellt, kann die Zielsetzung nur Platz 10 sein - was aber auch bedeuten wird : der Play-Off-Weg wird voraussichtlich kurzfristig enden.
Auf Dauer kann dies sicherlich nicht der Anspruch sein :hermes:

In diesem Sinne Heja, Heja DEG :degschal: :degschal: :degschal:

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

NorthStar (13.12.2019)

Horst

Professional

Posts: 629

Location: Düsseldorf

Occupation: Selbstständig

  • Send private message

42

Thursday, December 12th 2019, 11:09pm

Was man bekommt,wenn man HK verpflichtet,wußte man doch spätestens nach seinem letzten Engagement bei uns.Kaum Forecheck,Mitteldrittel freigeben,im eigenen Verteidigungsdrittel nur Schüsse von den Aussenbahnen zulassen,blocken was geht und sich auf einen soliden Torhüter verlassen.Dazu das ein oder andere Break und gelegentlich ein PP Tor.Hat damals nur begrenzt funktioniert und tut es heute,mit mehr Qualität in der Liga,auch nicht immer.Es stellt sich aber die Frage,ob unsere Etat hoch genug ist,die nötige spielerische Qualität einzukaufen,die ein anderes System zulassen würde.Es mag ja unterhaltsamer sein,mit "Hurra"nach vorne zu spielen,ob es mit unserer Truppe erfolgreicher ist,wage ich zu bezweifeln.Man bräuchte auch erst mal einen "Plan B",sprich eine brauchbare Alternative.Die sehe ich aber ehrlich gesagt nicht wirklich.

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Rotti (13.12.2019)

43

Thursday, December 12th 2019, 11:18pm

Täusche ich mich oder war das 6:5-Spektakel gegen Ingolstadt der Ausgangspunkt für die sehr defensive und passive Spielweise der letzten Wochen? Das Spiel hat Kreis nachweislich nicht glücklich gemacht.

Horst

Professional

Posts: 629

Location: Düsseldorf

Occupation: Selbstständig

  • Send private message

44

Thursday, December 12th 2019, 11:31pm

Täusche ich mich oder war das 6:5-Spektakel gegen Ingolstadt der Ausgangspunkt für die sehr defensive und passive Spielweise der letzten Wochen? Das Spiel hat Kreis nachweislich nicht glücklich gemacht.
Mich auch nicht.Sowas kann ich mir nicht mehr ansehen.Das ging so gerade noch in den 80igern.Hat aber mit Profieishockey im Jahr 2019 rein gar nichts zu tun.

Fraggel

Kaufmanniac

Posts: 5,759

Location: Moers

Occupation: Student

  • Send private message

45

Friday, December 13th 2019, 2:42am

Täusche ich mich oder war das 6:5-Spektakel gegen Ingolstadt der Ausgangspunkt für die sehr defensive und passive Spielweise der letzten Wochen? Das Spiel hat Kreis nachweislich nicht glücklich gemacht.

Ja, ich denke, dass Du Dich da täuschst. In dem Spiel gingen einige Hütten auf die Goalies, mit normalen Leistungen ist das ein 4:3, mit guten Leistungen ein noch niedrigeres Ergebnis. Gegen Köln bspw. waren wir nicht defensiv, sondern schlecht.

Mir gehts auch garnicht um Kreis generelles Hockey, mir gehts darum, dass ee offensichtlich nicht einmal ansatzweise einen Plan B hat. Und das ist für einen Mann mit seiner Vita imho fast peinlich...
# 80

„Der geht mir seit drei Jahren auf den Sack und hat bekommen, was er verdient” - (Daniel Kreutzer) 8)

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Trevor Linden (13.12.2019)

46

Friday, December 13th 2019, 8:24am

Ich bin ganz Yzermans Meinung!
Verstehe nicht wie man im ersten Drittel so loslegen kann, man hatte die ersten 10-15 das Gefühl, die Mannschaft hätte hier mitgelesen und sich das zu Herzen genommen (Adam als Beispiel) und dann knickst du so weg, scheinst kein Tor mehr machen zu wollen. Da macht es einfach keinen Spass zuzuschauen.
Den Kopf von HK zu fordert geht mir dennoch zu weit, ich hoffe einfach das er hinter den Kulissen den Gentelman jetzt mal bei Seite lässt und richtig auf den Tisch haut, gepaart mit Optimierung der Taktik!
Werde es mir im Dome anschaunen nächste Woche, danach ist eh erstmal Urlaub.

47

Friday, December 13th 2019, 8:31am

Bin weiß Gott kein Sympathisant der Eisbären, möchte aber meinen Respekt dafür zum Ausdruck bringen, wie die den Jahnke gefeiert haben! Große Klasse!

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Trevor Linden (13.12.2019)

Solinger

Professional

Posts: 718

Location: Deutsch

Occupation: Messerbranche

  • Send private message

48

Friday, December 13th 2019, 8:32am

Ich kann es nicht verstehen warum hier der Trainer schuld sein soll , er bekommt vom Sportlichen Leiter die Spieler die ins DEG Finanzkonzept passen hingestellt und kann nur aus dem was machen was er hat . Er kann eben nicht mit dem Material was er zur Verfügung hat die ganze Saison Bestleistungen aus der Mannschaft rausholen , selbst wenn ein neuer Trainer kommt wird dadurch die Qualität der Mannschaft nicht besser ... :hermes: Was soll er denn genau machen wenn einige es hier besserwissen ???

Faustrecht

Beginner

Posts: 19

Location: Deutschland

  • Send private message

49

Friday, December 13th 2019, 8:41am

Wie schon einmal geschrieben. So lange die Vetternwirtschaft in den verantwortlichen Ebenen mit irgendwelchen DEG Ikonen besetzt werden, und nicht von professionellen, Leistungs-Erfolgsorientierten Managern wird das am Ende böse ausgehen. Wie kann man dem schwächsten Glied in der Kette ( das ist nun einmal der Trainer im Mannschaftssport ) direkt am Anfang der Saison den Vertrag verlängern. Da stellt sich bei mir wieder die Frage, in welche Richtung die Erfolgsorientiert arbeiten. Aber vielleicht ist es ja besser 2 Trainer zu bezahlen als einen vernünftigen Spieler oder Manager.

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Sgt. D (13.12.2019), Rotti (13.12.2019), Markus230169 (13.12.2019)

Sgt. D

Professional

Posts: 1,049

Location: Düsseldorf

  • Send private message

50

Friday, December 13th 2019, 9:33am

Ich kann es nicht verstehen warum hier der Trainer schuld sein soll , er bekommt vom Sportlichen Leiter die Spieler die ins DEG Finanzkonzept passen hingestellt und kann nur aus dem was machen was er hat . Er kann eben nicht mit dem Material was er zur Verfügung hat die ganze Saison Bestleistungen aus der Mannschaft rausholen , selbst wenn ein neuer Trainer kommt wird dadurch die Qualität der Mannschaft nicht besser ... :hermes: Was soll er denn genau machen wenn einige es hier besserwissen ???


Naja.
Die Mannschaft hat die Saison ja schon bewiesen, dass sie es besser kann.
Entscheidend ist die Frage, warum Kreis wiederholt nicht in der Lage ist, eine gute Leistung über eine komplette Saison zu halten.
Ich habe noch immer die Theorie, dass er seine Teams zu sehr auspowert und irgendwann früh "die Puste raus" ist.

Dr.Marcus

Professional

Posts: 1,629

Location: Na, aus Düsseldorf natürlich, aber lebe in Mettmann

  • Send private message

51

Friday, December 13th 2019, 9:45am

Das schlimme ist - es ist mir schon fast wieder egal. Hab gar keinen Bock auf das nächste Spiel.
"Wir teilen unsere Währung mit einem Volk, das nur Korruption, Schulden und Vetternwirtschaft kennt.
Aber man kann den Kölnern ja den Euro nicht wegnehmen." 8-)(Kom(m)ödchen)

This post has been edited 1 times, last edit by "Dr.Marcus" (Dec 13th 2019, 10:26am)


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Markus230169 (13.12.2019)

Trevor Linden

Captain Canuck

  • "Trevor Linden" started this thread

Posts: 1,626

Location: Kettwig

Occupation: Zahlendreher

  • Send private message

52

Friday, December 13th 2019, 10:02am

Das schlimme ist - es ist mir schon fast wieder egal. Hab gar keine Bock auf das nächste Spiel.


Yep, dieses Gefühl hatte ich zuletzt als der Belgier hinter der Bande stand :whistler:

53

Friday, December 13th 2019, 1:18pm

Quoted

Schubert als Experte: "Von DEG muss offensiv vielmehr kommen bei den techtischen versierten Spieler"

Und da hat er völlig Recht. Ich fande Schubert etwas überraschend als Experten auch nicht so schlecht.

Im Prinzip fing dieses passive System schon letztes Jahr in der schlechten Phase an als auch die Verletzten kamen. Gegen Augsburg hat man dann so defensiv gespielt als hieße der Gegner Mannheim oder München.
Umso schlechter es läuft desto passiver und defensiver lässt Kreis spielen.

Ich mein wir liegen dann 1:2 zurück und in der kurzen Phase des Aufbäumens kommen sofort auch Torchancen.
Der Kader ist natürlich nicht übermäßig breit aber bei voller Kapelle stehen da 2 Topreihen, eine gute Reihe und eigentlich auch eine mehr als vernünftige vierte Reihe parat.
Wenn Kreis aktuell kritisiert wird muss man allerdings auch die Entwicklung der jüngeren Spieler betrachten. Da ist momentan überhaupt nix von Entwicklung zu sehen. Tobi Eder kommt hier an mit viel Vorschusslorbeeren und steht bei kümmerlichen 2 Assists. Auch die Werte von Niederberger, Jahnke etc alle nicht berauschend. Auch da wird vermutlich die Vorgabe regelmäßig sein: kein Risiko, Scheibe klären ohne Icing, Wechsel fahren.

Dazu fehlt halt bis auf vielleicht die ersten Saisonspiele jegliche Aggressivität. Man kann sicherlich nicht alle 52 Hauptrundenspiele in der gleichen Intensität spielen, aber 52 Spiele sachlich emotionslos? Und dann kriegst du eine Serie wie gegen Augsburg und bist völlig überfordert.

54

Friday, December 13th 2019, 2:42pm

Quoted

Quoted

Schubert als Experte: "Von DEG muss offensiv vielmehr kommen bei den techtischen versierten Spieler"

Und da hat er völlig Recht. Ich fande Schubert etwas überraschend als Experten auch nicht so schlecht.

Im Prinzip fing dieses passive System schon letztes Jahr in der schlechten Phase an als auch die Verletzten kamen. Gegen Augsburg hat man dann so defensiv gespielt als hieße der Gegner Mannheim oder München.
Umso schlechter es läuft desto passiver und defensiver lässt Kreis spielen.

Ich mein wir liegen dann 1:2 zurück und in der kurzen Phase des Aufbäumens kommen sofort auch Torchancen.
Der Kader ist natürlich nicht übermäßig breit aber bei voller Kapelle stehen da 2 Topreihen, eine gute Reihe und eigentlich auch eine mehr als vernünftige vierte Reihe parat.
Wenn Kreis aktuell kritisiert wird muss man allerdings auch die Entwicklung der jüngeren Spieler betrachten. Da ist momentan überhaupt nix von Entwicklung zu sehen. Tobi Eder kommt hier an mit viel Vorschusslorbeeren und steht bei kümmerlichen 2 Assists. Auch die Werte von Niederberger, Jahnke etc alle nicht berauschend. Auch da wird vermutlich die Vorgabe regelmäßig sein: kein Risiko, Scheibe klären ohne Icing, Wechsel fahren.

Dazu fehlt halt bis auf vielleicht die ersten Saisonspiele jegliche Aggressivität. Man kann sicherlich nicht alle 52 Hauptrundenspiele in der gleichen Intensität spielen, aber 52 Spiele sachlich emotionslos? Und dann kriegst du eine Serie wie gegen Augsburg und bist völlig überfordert.
Also die Serie gegen Augsburg war für mich das emotionalste seit Hamburg. Da saßen in einem Spiel auf beiden Strafbänken gefühlt mehr als auf der Mannschaftsbank. Spannend war sie wie keine zweite im VF. Und trotz Verletzungen und angeschlagener Spieler war die Serie bis zum Schluss sowas von offen.

Sanjoe

Professional

Posts: 1,475

Location: Meerbusch/Aachen

Occupation: Student

  • Send private message

55

Friday, December 13th 2019, 2:53pm

ich habe mal gelesen, dass Trainer von Teams, die in den PlayOffs weit kommen wollen, Im November/Dezember die Belastung etwas reduzieren, um Kraft zu sparen. Die Kunst ist es dann, den Schalter wieder umzulegen, wenn die Ergebnisse sich verschlechtern.
Ich habe so ein bisschen das Gefühl, dass so etwas bei uns gerade abläuft
Chad Nehring sollte das nächste Spiel wieder dabei sein, dass man auch zeigt, jetzt ziehen wir wieder alle Möglichkeiten und Schonung gibt es nicht

Trevor Linden

Captain Canuck

  • "Trevor Linden" started this thread

Posts: 1,626

Location: Kettwig

Occupation: Zahlendreher

  • Send private message

56

Friday, December 13th 2019, 3:37pm

Das meinst Du doch nicht wirklich im Ernst?
Harry hat den ganz grossen Masterplan :hermes:
Erstmal die Gegner in Sicherheit wiegen und anschliessend treiben wir das (Tabellen-)Feld dann vor uns her ;)

Solinger

Professional

Posts: 718

Location: Deutsch

Occupation: Messerbranche

  • Send private message

57

Friday, December 13th 2019, 4:22pm

Hallo was hat denn unser Trainerteam im Stahlwerk gesagt an diejenigen die vor ort waren ? da hört man nichts von …..

Chris280366

Intermediate

Posts: 288

Location: Habe ich

Occupation: ja

  • Send private message

58

Saturday, December 14th 2019, 7:01am

Ich habe es mir bei Magenta angetan. Am schlimmsten war, dass ich nach dem 1:2 gedacht habe, das es das war. Ich hatte nie geglaubt, dass ich nach einem 1 Tor Rückstand mit so viel Zeit auf der Uhr nicht mehr daran glaube, dass wir noch einen oder mehrere Punkte holen.

Mit Barta gehe ich auch nicht mit. Ich vermisse den Willen, nach einer Führung das 2:0, 3:0 und 4:0 zu machen.

Der einzige Lichtblick derzeit die Entwicklung von Adam, der aber natürlich noch weit hinter den Erwartungen ist.

Und last but not least macht beim Heimspiel die scheiß Show aus. Die klingt mit Worten wie Leidenschaft, Härte und Urgewalt nur noch wie Hohn.

Ich hoffe das man in den Tagen bis zum 18.einen mental coach engagiert hat, denn sonst Wird das nix mehr

Posts: 22,363

Location: Landeshauptstadt NRW

  • Send private message

59

Saturday, December 14th 2019, 10:00am

Ergebnisse

Berlin 3 :1 Düsseldorf
Krefeld 2: 3 Bremerhaven
Augsburg 5 :1 Köln
Iserlohn 1 :0 München
Straubing 5 :3 Wolfsburg
Mannheim 3 :0 Schwenningen
Ingolstadt 3: 4 Nürnberg nV
Nur die :deg:

Frankenheim

Professional

Posts: 902

Location: Düsseldorf

  • Send private message

60

Saturday, December 14th 2019, 10:55am

Und last but not least macht beim Heimspiel die scheiß Show aus. Die klingt mit Worten wie Leidenschaft, Härte und Urgewalt nur noch wie Hohn.
Ja, bitte!
Tore, die sind zu schlecht für Dich!