You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Neunzehn35. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

21

Sunday, June 20th 2021, 7:09am

Man darf gespannt sein, wie sich das ggf. auf den DK Verkauf auswirkt, so es denn tatsächlich irgendwann verkündet wird.
Ich halte das nach wie vor für fatal. Erst recht im Worst Case DEL2.
Da bräuchte man Alternativ Sponsorenverträge, die Zuschauereinnahmen kompensieren, mehr als unwahrscheinlich.

Boozer

Intermediate

Posts: 351

Location: D?sseldorf

  • Send private message

22

Thursday, June 24th 2021, 8:12am

Moin zusammen (nach gefühlten 10 Jahren schreibe ich mal wieder),

unabhängig von meiner persönlichen Meinung zu Steh- vs. Sitzplätzen, hier eine Theorie zu den Hintergründen:

Der Betreiber des ISS Dome hat - so war es oft an der ein oder anderen Stelle zu lesen - den ISS Dome der DEG zu einem Spotpreis vermietet. Daher vermute ich, dass der DEG auch nicht der Umbau der Steh- in Sitzplätze und zurück voll in Rechnung gestellt wurde (pro Saison dürften die Kosten sicherlich 6-Stellig für den Betreiber sein). Nun kam Corona, d.h. nicht nur die Vereine sondern auch die Betreiber von MuFu-Arenen haben wirtschaftliche Einbußen oder sogar erhebliche Probleme (egal ob städtische Tochter oder nicht). Daher vermute ich, dass das Fass Kostenbeteiligung aufgemacht wurde. Wir alle kennen die angespannte Lage bei der DEG und die wird gesagt haben, wir wollen/können das nicht. Ergo, ein Kompromiss: Stehplätze hinter der Bühne und somit ein viel seltenerer Umbau und viel geringere Kosten. Kann mir nämlich nicht vorstellen, dass die DEG das aus freien Stücken macht mit dem Hintergedanken, auf einmal mehr teure Tickets verkaufen zu können.

Ich bin mir sicher, hätten wir eine SAP o.ä. im Rücken, hätten wir das Problem nicht, da die DEG einfach die Kohle auf den Tisch legen könnte.

Sollte es tatsächlich soweit kommen, hoffe ich nur, dass die Stehplätze tatsächlich auf den Mittelrang ausgedehnt werden....

23

Thursday, July 15th 2021, 3:25pm

Wegfall der Stehgeraden

Die Argumente der DEG bzgl. Probleme beim Hallenumbau kann ich nachvollziehen. Die Stehplätze auf der Geraden wurden seinerzeit vor allem deshalb so eingerichtet, um das alte Brehmstraßen-Feeling herüber zu retten. Dies ist leider nur äußerst selten gelungen, was u.a. auch daran liegt, daß der komplette Stehplatzbereich (Ost-Gerade-West) eben auch nur ganz selten voll besetzt ist. Dienstags oder bei Spielen gegen WOB tun sich riesige Lücken auf. Eine Umstrukturierung wird zu Unmut führen. Andererseits bietet es aber auch die Chance für die DEG mehr Geld zu erwirtschaften (und hoffentlich in die Mannschaft zu stecken) UND den Stehplatzbereich hinter einem Tor zusammen zu führen, um so EINEN stimmungsgewaltigen Block zu schaffen. Einen Block der es dann vlt einfacher hat, die Stimmung auf weite Teile des Stadions zu übertragen. Hierfür würde ich auf jeden Fall die West favorisieren, ganz einfach weil die DEG 2x auf dieses Tor spielt. Und das 2.Drittel war ja noch nie Unser's .

24

Thursday, July 15th 2021, 6:26pm

Die Rechnung hat nur einen Haken :
Werden die Sitzplätze, welche die Stehplätze ersetzen in ausreichendem Masse belegt sein ?
Meiner Meinung nach ist genau diese Rechnung schon an der Brehmstrasse in die Hose gegangen.

Posts: 23,648

Location: Landeshauptstadt NRW

  • Send private message

25

Thursday, February 3rd 2022, 12:24pm

es wird Wirklichkeit

https://www.deg-eishockey.de/psd-bank-do…nwand-entsteht/

Fakten zu den neuen Stehplätzen:

Der Name der neuen Fanwand wird noch gemeinsam mit den Fans gesucht.
Das Fassungsvermögen wird ca. 3.200 Stehplätze betragen, ihre Gesamtzahl wird also leicht reduziert. Für die überwiegende Mehrheit der Heimspiele ist diese Anzahl völlig ausreichend.
Die Mannschaft bleibt in ihrer bisherigen Spielrichtung, d.h., das Team stürmt im ersten und dritten Drittel auf die neue Kurve.
Es soll neue, infrastrukturelle Maßnahmen für die Fanwand (z.B. Stände) und den Gästeblock geben, der auf die Ost-Seite der Halle wandert.
Vor der Saison gibt es Besichtigungsmöglichkeiten der neuen Gegebenheiten – sofern Corona dies zulässt.
Dauerkarten-Inhaber erhalten weiterhin 30 Minuten früher Einlass in die Halle, um sich an ihre neuen Plätze zu gewöhnen.
Seitens der DEG wird es zu Saisonbeginn in der Fanwand keine Voll-Auslastung geben, um die Platz- und Gruppenfindung zu erleichtern.
Es wird eine Arbeitsgruppe ins Leben gerufen, um Fans eine Mitgestaltung bei diversen Themen rund um die neue Kurve anzubieten. Weiteres hierzu wird alsbald bekannt gegeben.
Nur die :deg:

Posts: 3,264

Location: Düsseldorf

Occupation: Realist

  • Send private message

26

Thursday, February 3rd 2022, 1:08pm

Und wer sich informieren und mitgestalten will kann dies hier tun: Fanprojekt

Frankenheim

Professional

Posts: 905

Location: Düsseldorf

  • Send private message

27

Thursday, February 3rd 2022, 5:46pm

Wären die DEG-Fans heute noch cool, käme bei der Benennung der Vorschlag "Grüne Kurve" raus. (Idee geklaut.)
Tore, die sind zu schlecht für Dich!

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Joe (03.02.2022)

28

Thursday, February 3rd 2022, 9:13pm

Die Abschaffung der Stehplätze wird die DEG dem Tod einen Schritt näher bringen. Aus den Fehlern der Brehmstraße hat man nichts gelernt. Wer damals schon dabei war : Auch dort wurden in der Südkurve zunächst Steh- in Sitzplätze umgewandelt. Diese waren dann kaum frequentiert, die ehemals überragende Stimmung dadurch auch weg. So sank dann der Zuschauerschnitt, ein Fehler, von dem die DEG sich dann nie mehr erholt hat.

Wenn man jetzt die ohnehin schon bescheiden Stimmung im Dome noch mehr einschränkt, dann werden auch dort mehr und mehr Fans ausbleiben.
Die teuren Plätze auf der Geraden ab 2023/24 bleiben eh leer - so viele Modefans gibt es gar nicht mehr - und dann kann man die Sargnägel schon einmal schleifen ... einfach nur traurig und schade ...

29

Thursday, February 3rd 2022, 10:09pm

Mal eben lachend die Hand in die Kreissäge halten.

Posts: 3,264

Location: Düsseldorf

Occupation: Realist

  • Send private message

30

Friday, February 4th 2022, 6:31am

Der Vergleich zur damals "grünen" Tribne, die später orange wurde, ist ein wenig irreführend, denn damals wollte man VIP-Plätze schaffen, die auf dem Kreutzer-Parkplatz im VIP-Zelt kulinarisch verköstigt wurden. Das war damals einfach der Zahn der Zeit. Unten an den Plätzen wurde für diese Damen und Herren gar kostenlos Alt ausgeschenkt. Diese Tatsache war der eigentliche Skandal. Nenn die grüne Tribüne von mir aus Business-Seats.
(Und legendär war damals der Einfallsreichtum der Fans die diese Tribüne gerne in den Gesängen aufgenommen hat...)

DEGben

Professional

Posts: 1,568

Location: Essen

Occupation: Finanzen

  • Send private message

31

Friday, February 4th 2022, 3:45pm

Die Abschaffung der Stehplätze wird die DEG dem Tod einen Schritt näher bringen. Aus den Fehlern der Brehmstraße hat man nichts gelernt. Wer damals schon dabei war : Auch dort wurden in der Südkurve zunächst Steh- in Sitzplätze umgewandelt. Diese waren dann kaum frequentiert, die ehemals überragende Stimmung dadurch auch weg. So sank dann der Zuschauerschnitt, ein Fehler, von dem die DEG sich dann nie mehr erholt hat.

Wenn man jetzt die ohnehin schon bescheiden Stimmung im Dome noch mehr einschränkt, dann werden auch dort mehr und mehr Fans ausbleiben.
Die teuren Plätze auf der Geraden ab 2023/24 bleiben eh leer - so viele Modefans gibt es gar nicht mehr - und dann kann man die Sargnägel schon einmal schleifen ... einfach nur traurig und schade ...



Bitte nimm es mir nicht böse und dies gilt für alle Stehplatzbesucher!

In meinen Augen macht die DEG das einzig richtige mit dieser Sache.

1. Nicht alle Stehplatzfans werden Hauptgeldtreiber der DEG sein. Denn der Stehplatzfan müsste deutlich mehr Fanrtikel, Getränke etc. konsumieren, um den selben Gewinn zu erwirtschaften.
2. Als echter Fan geht man nicht auf dem Stehplatz ins Stadion
3. Wie viele andere Stadien haben so viel Stehkapazitäten wie wir?
4. Die Stehplatzgerade ist auch selten voll…..

32

Friday, February 4th 2022, 4:22pm

Das mit der Stimmung ist doch wirklich ein albernes Gefasel. Man braucht nur alle anderen Hallen mit Stehplätzen hinterm Tor zu betrachten. Wie manche sich von diesem Argument mitreißen lassen, ist mir wirklich ein Rätsel. Am Ende wird die Stimmung auch nicht besser und die tolle Sicht der Geraden ist auch weg. Eishockey durch ein Netz zu schauen ist doch grauenhaft. Für mich definitiv keine Option. Man erkennt doch schon die Linien nur äußerst schwer je nach Steigungswinkel. Und wer jetzt meint die wären nicht so wichtig, hat von Eishockey leider keine Ahnung. Für mich ergeben sich eigentlich nur 2 Optionen. Entweder gar nicht mehr oder alleine Sitzplatz irgendwo auf der Geraden im Mittelrang. Meine Stehplatzgenossen gehen entweder hinters Tor oder überlegen auch zu kündigen. Das ganze Heckmeck mit dem Fanprojekt ist doch mehr Schein als sein. Dazu hätte man auch die vergangenen 15 Jahre Zeit gehabt. Die Fanszene der Deg ist doch halb tot. Kann man, wie ich persönlich finde, auch daran erkennen, dass viele das Ganze einfach abnicken. Kann den Vorgang grundsätzlich nachvollziehen, den Ablauf aber überhaupt nicht, von der Überheblichkeit der Deg (siehe Kommentare bei Facebook) etc. ganz zu schweigen. Die Kritik wird ja auch immer lauter.

Wer sich auf die neu entstandenen Plätze auf der Geraden setzen soll, ist mir völlig schleierhaft. Schon der Mittelrang ist doch halb leer. Dass die Preise im Ligavergleich günstig sind, hat bisher auch niemanden zusätzlich ins Stadion gelockt. Warum auch?
-Pregameshow abgeschafft
- unattraktive Ligastruktur
- viele unattraktive Gegner
- mittelklassiger Sport im internationalen Vergleich-
- extrem wenige spielerische Highlights
- immer mehr Taktik, immer weniger Emotionen/ Härte
-viele Spiele plätschern doch einfach vor sich hin (dieses Jahr ist doch eine Ausnahme)
- immer weniger echte Typen /Feindbilder beim Gegner ;)
- Corona
- katastrophales Catering im Dome
- alle 3-5 jahre wird bei uns der Neuanfang ausgerufen
- kein wirklicher sportlicher Erfolg
- man muss sich einfach mal grundsätzlich fragen, warum Eishockey in Deutschland keinen interessiert

Die meisten kommen doch nur noch aus Gewohnheit und nicht mehr aus Begeisterung. In den letzten Jahren habe ich von immer mehr Leuten gehört, dass sie nur noch kommen, um ihre Freunde zu treffen. Argumente zu Hause zu bleiben waren: keine Lust, schlechtes Wetter, müde.
Werdet zur Legende-kämpfen bis zum Ende-für den Meistertitel-DEG

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Sgt. D (05.02.2022)

nachbar

Master

Posts: 2,537

Location: 47443

Occupation: Pensionist

  • Send private message

33

Friday, February 4th 2022, 5:16pm

Die Abschaffung der Stehplätze wird die DEG dem Tod einen Schritt näher bringen. Aus den Fehlern der Brehmstraße hat man nichts gelernt. Wer damals schon dabei war : Auch dort wurden in der Südkurve zunächst Steh- in Sitzplätze umgewandelt. Diese waren dann kaum frequentiert, die ehemals überragende Stimmung dadurch auch weg. So sank dann der Zuschauerschnitt, ein Fehler, von dem die DEG sich dann nie mehr erholt hat.

Wenn man jetzt die ohnehin schon bescheiden Stimmung im Dome noch mehr einschränkt, dann werden auch dort mehr und mehr Fans ausbleiben.
Die teuren Plätze auf der Geraden ab 2023/24 bleiben eh leer - so viele Modefans gibt es gar nicht mehr - und dann kann man die Sargnägel schon einmal schleifen ... einfach nur traurig und schade ...


So oder zumindest so ähnlich wird es kommen.


Und alle die jetzt hier auf diese Argumente drauf los hacken werden nach spätestens 2 Jahren sehen das Löwenherz und so ziemlich alle anderen die sich ähnlich positionieren Recht behalten werden.
Mit dieser Entscheidung ist Hockey in Düsseldorf tot.

Für mich ist jetzt nur noch interessant wie ich die Kohle für den Treuepuck zurück bekomme.
Der wird nämlich zurück gegeben, da der Club mit diesem Umbau dafür sorgt das die einst glorreiche DEG das Ziel Meisterschaft nicht mehr erreichen wird.

An meine Klicke die ich jetzt ja schon fast 2 Jahre nicht mehr gesehen habe folgendes.
Ich melde mich bei euch wenns warm ist.
So wird dieser Sport wieder zum MYTHOS.SUPER

Solinger

Professional

Posts: 753

Location: Deutsch

Occupation: Messerbranche

  • Send private message

34

Saturday, February 5th 2022, 3:06am

Schade das so mit den Treuen Dauerkarten Kunden die auf der geraden standen so umgegangen wird ....man will wohl lieber leere Sitzplätze auf der Geraden als zuverlässige " Steher ".

Und vom "Fanprojekt und Fanbeauftragten kommt nix dagegen ,die wollen einem das noch schönreden ...von wegen bessere Stimmung :hermes: .wer will schon mit den jungen wilden von

der Ehemaligen " Ost" durchs Netz gucken ? .... :dontknow: So werden wohl einige ihre Dauerkarten - Abos kündigen und dann lieber Magenta gucken ... schade aber was bleibt einem da

noch anderes Übrig..... :cry: # Die "Gerade " soll Stehplatz bleiben !!!

This post has been edited 1 times, last edit by "Solinger" (Feb 5th 2022, 3:11am)


35

Saturday, February 5th 2022, 6:32am

Spannend auch, zu was man vermeintlich als Hauptmieter und Geldbringer des Domes "gezwungen" wird bzw was "alternativlos" ist.
Ich bin gespannt, aber bin mir ziemlich sicher, dass das schwer nach hinten los geht.
Das Stimmungsargument ist doch lächerlich.
Da kommt es zu 99% auf die Motivation der Leute an, die lange nicht mehr vorhanden ist.
Man konnte mehrfach in der Vergangenheit erleben, dass auch von/mit der Stehgerade Stimmung aufkommt, wenn die Leute Bock haben.
Warum sollte das jetzt auf einmal so sein, wenn man die Leute vergrault oder Plätze auf mit schlechterer Sicht zwingt ?

Ich hoffe, die kleinen Clubs in der Nähe aus der unteren Ligen können davon wenigstens profitieren.

36

Saturday, February 5th 2022, 7:45am

Genauso ist es. Einige trinken hier noch den Kakao, durch den sie sich ziehen lassen. Überlege eigentlich nur noch, ob ich mich ein Jahr allein auf die Gerade setze oder ob ich sofort kündige und wie ich die Kündigung formuliere. Habe kein Interesse daran, das Ganze in irgendeiner Weise noch zu unterstützen. Dafür ist mir meine Zeit einfach zu schade. Die DEG hat in den letzten 20 Jahren genug Umbrüche und Neuanfänge verkündet.
Werdet zur Legende-kämpfen bis zum Ende-für den Meistertitel-DEG

DEGben

Professional

Posts: 1,568

Location: Essen

Occupation: Finanzen

  • Send private message

37

Saturday, February 5th 2022, 7:46am

Die Einstellung von vielen ist für mich das Kernproblem.

Einerseits ist man nichts als dem Titel zufrieden und die DEG ist ja so unattraktiv. Andererseits will man aber auch nicht mehr wie 100 für die Dauerkarte bezahlen. Da passt die Relation einfach mal wieder nicht zusammen.
Mit der Einstellung ist es dann vielleicht besser, wenn einige zu den kleinen Clubs gehen, welche auch keine günstigeren Preise haben und bieten mit Sicherheit kein attraktiveres Hockey an….

Ich bleibe dabei, dass dies der einzige richtige Schritt ist, welchen man schon damals beim Umzug hätte machen sollen….

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Exorx (15.02.2022)

DEGben

Professional

Posts: 1,568

Location: Essen

Occupation: Finanzen

  • Send private message

38

Saturday, February 5th 2022, 7:48am

Abschließend behaupte ich, dass sich viele gut daran gewöhnen werden zu sitzen, wenn Sie das wirklich faire und tolle Angebot für die nächste Saison annehmen. Im sitzen kannst du dem Spiel nunmal deutlich angenehmer und besser folgen folgen.

39

Saturday, February 5th 2022, 7:59am

Das Angebot für's nächste Jahr ist gut, danach aber steigern sich die Preise erheblich. Ob das gerechtfertigt ist oder nicht, sei dahingestellt. Dass man wegen der paar 1000 Euro, die die Zuschauer einbringen nicht oben mitspielt, stimmt aber nicht. Köln ca 13 Zuschauer ( immer eher unten in der Tabelle) , München 4500 immer oben. Die Sponsoren sind das Entscheidende, siehe Metro-Zeit
Werdet zur Legende-kämpfen bis zum Ende-für den Meistertitel-DEG

40

Saturday, February 5th 2022, 8:35am

Geil, wie man sich eine Verknappung und Verschlechterung der Plätze als geile, "rot-gelbe Wand" verkaufen lässt :crylaugh: :crylaugh:
Naja, mich persönlich trifft es eh nicht 8)

Similar threads