You are not logged in.

21

Thursday, November 18th 2021, 7:59am

Die DEG wäre gut beraten den Schoolsday morgen abzusagen und auf ein anderes Datum zu verschieben, alles andere wäre absolut verantwortungslos.
Da kann man sich auch nicht hinter den akutellen Regeln verstecken die das Ganze ja erlauben.

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

FrankW (18.11.2021), paul99 (18.11.2021), michael_ke (18.11.2021), Rotti (18.11.2021)

Fraggel

Kaufmanniac

Posts: 5,977

Location: Moers

Occupation: Student

  • Send private message

22

Thursday, November 18th 2021, 12:57pm

Weiß ich nicht. Das reine Stattfinden des Tages zwingt ja erstmal keinen hinzukommen, da find ich das der DEG die Verantwortung in die Schuhe schieben schwierig.
# 80

„Der geht mir seit drei Jahren auf den Sack und hat bekommen, was er verdient” - (Daniel Kreutzer) 8)

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Lümmel (18.11.2021), canuck (19.11.2021)

Posts: 3,225

Location: Düsseldorf

Occupation: Realist

  • Send private message

23

Thursday, November 18th 2021, 2:28pm

Weiß ich nicht. Das reine Stattfinden des Tages zwingt ja erstmal keinen hinzukommen, da find ich das der DEG die Verantwortung in die Schuhe schieben schwierig.


Nunja, die DEG ist Veranstalter des schoolsday. Da trägt sie die volle Verantwortung zur Umsetzung und Einhaltung der geltenden Hygienstandards.
Und natürlich ist niemand gezwungen ins Stadion zu gehen. Das kann jeder für sich selber entscheiden. (So wie ich es mit meinen Kindern getan habe!)

Aber: Die DEG hat auch eine soziale Verantwortung. Das wird sonst ja gerne eingefordert, doch hier könnte Sie ein Zeichen setzen.
Wie gesagt, der Karneval hat es vorgemacht. Etliche Martinsgesellschaften auch.

24

Thursday, November 18th 2021, 4:30pm

Zumindest hätte eigentlich schon morgen freiwillig 2 G gelten müssen aber grundsätzlich muss man aufgrund der aktuellen Lage infrage stellen ob solchen Veranstaltungen noch zeitgemäß sind.

Wir sind in einer nationalen Notlage die kurz davor ist in einer Katastrophe zu enden, dass was letztes Jahr war , ist dagegen Kindergeburtstag gewesen.

Wenn überhaupt dann nur noch mit 2G+.

Boozer

Intermediate

Posts: 351

Location: D?sseldorf

  • Send private message

25

Thursday, November 18th 2021, 4:33pm

Also ich fand die ganze Veranstaltung bei der DEG schon bei niedrigeren Inzidenzen zweifelhaft:

Einlass auch mit einem 48 alten AntigenTest möglich. Ergo, mittlerweile kann eine Person hoch ansteckend sein.
Man sitzt dann ohne Abstand normal auf den Plätzen ohne Maskenpflicht. Bedeutet, eine ansteckende Person kann hinter Dir sitzen und so beim Singen und Rufen die Viren fröhlich durch die Gegend blasen.
Dann noch dazu das Gedränge dank des Chaos beim Catering im Umlauf....

Rechtlich alles sauber, keine Frage, aber ob das so im Sinne des Infektionsschutzes war. Naja....

Ich für meinen Teil hatte im Stadion permanent meine FFP2 Maske am Platz auf und habe mich dann bei Bedarf ein paar Plätze weiter gesetzt mit Platz um mich herum.

Und jetzt bei der aktuellen Lage den SchoolsDay mit den bestehenden Regelungen durchführen? Herzlichen Glückwunsch. Bin um jeden Tag froh, wo es keine Meldung aus unserer Schule bzgl. Positiv-Fälle gibt.

Versteht mich nicht falsch, ich bin nicht pro Geisterspiele oder gar lock-down. Ich habe aber von Anfang an nicht verstanden, warum man nicht konsequent 2G eingeführt hat und Maskenkpflicht am Platz. Klar, 2G hat auch noch Risikopotential, am besten wäre natürlich 1Gplus, aber alles besser als die bisherigen Regelungen.

Und bzgl. der Stehplätze: Warum man die abgeschafft hat, obwohl eh alle stehen und sich drängen, weiß kein Mensch. DA hätte man gleich so ehrlich sein können und die belassen können. Das wäre zumindest konsequent inkonsequent gewesen...

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

paul99 (18.11.2021), Markus230169 (19.11.2021)

MK

Professional

Posts: 705

Location: Von Künzelsau über Karlsruhe nach Düsseldorf

Occupation: IT/Software

  • Send private message

26

Thursday, November 18th 2021, 5:04pm

Und bzgl. der Stehplätze: Warum man die abgeschafft hat, obwohl eh alle stehen und sich drängen, weiß kein Mensch. DA hätte man gleich so ehrlich sein können und die belassen können. Das wäre zumindest konsequent inkonsequent gewesen...


Erstens, es ist es nur die halbe Kapazität als wenn es wie ein reiner Stehplatzbereich wie bisher wäre. Zweitens drängt sich da nicht mehr als wenn dort jeder sitzen würde.
Das Gegenteil von gut ist gut gemeint (alternativ: Das Gegenteil von gut ist - satirisch gemeint!).

Posts: 23,333

Location: Landeshauptstadt NRW

  • Send private message

27

Thursday, November 18th 2021, 8:05pm

DEG schreibt: Info für Euch!

Uns haben einige Nachrichten zu den beiden Heimspielen am Wochenende (Schwenninger Wild Wings, morgen, 19.30 Uhr und Straubing Tigers, Sonntag, 19.00 Uhr) erreicht.

Dazu möchten wir Euch sagen: Wir werden diese Heimspiele nach den geltenden 3G-Regeln durchführen und alle Bestimmungen verantwortungsbewusst und gewissenhaft umsetzen.

Darüber hinaus appellieren wir an alle Zuschauer, sich gleichfalls und im Sinne der Gemeinschaft an alle geltenden Regeln zu halten.

Sollten sich die Verordnungen in der nächsten Woche ändern, werden wir auch diese verantwortungsbewusst umsetzen. Dazu werden wir Euch schnellstmöglich informieren.
Nur die :deg:

Posts: 3,225

Location: Düsseldorf

Occupation: Realist

  • Send private message

28

Thursday, November 18th 2021, 8:35pm

Es wird schon gute Gründe geben, dass die DEG die beiden Spiele noch wie gewohnt stattfinden lassen wird...

Solinger

Professional

Posts: 748

Location: Deutsch

Occupation: Messerbranche

  • Send private message

29

Thursday, November 18th 2021, 11:54pm

Denke man will noch das Geld mitnehmen , bevor neue Regeln und Zuschauer Beschränkungen kommen ........ist ja auch irgendwie zu verstehen beim Eishockey bringen eben nur Zuschauer das nötige Geld um als Verein finanziell zu Überleben .....

nachbar

Master

Posts: 2,443

Location: 47443

Occupation: Pensionist

  • Send private message

30

Friday, November 19th 2021, 4:31pm



Und bzgl. der Stehplätze: Warum man die abgeschafft hat, obwohl eh alle stehen und sich drängen, weiß kein Mensch. DA hätte man gleich so ehrlich sein können und die belassen können. Das wäre zumindest konsequent inkonsequent gewesen...


Wat denn, wat denn die haben wirklich für die Stehplätze Sitzplätze montiert ?
Naja abwarten.
Ob die dann im Normalfall das Stehen der Fans in Kauf nehmen oder darauf pochen das Sitzen einzuhalten.
Wäre für die Stehplatzgegner ja ein optimales Argument komplett auf Sitze umzurüsten.
So wird dieser Sport wieder zum MYTHOS.SUPER

canuck

Intermediate

Posts: 289

Location: OWL

Occupation: Schreibtischtäter

  • Send private message

31

Friday, November 19th 2021, 7:11pm

Zumindest hätte eigentlich schon morgen freiwillig 2 G gelten müssen aber grundsätzlich muss man aufgrund der aktuellen Lage infrage stellen ob solchen Veranstaltungen noch zeitgemäß sind.

Wir sind in einer nationalen Notlage die kurz davor ist in einer Katastrophe zu enden, dass was letztes Jahr war , ist dagegen Kindergeburtstag gewesen.

Wenn überhaupt dann nur noch mit 2G+.
Meiner Meinung nach hätte schon seit Wochen/Monaten 2G gelten müssen. Aber da war ja noch der Wahlkampf......tja.....

Heute morgen Info aus der ARD: Inzidenz in Sachsen gesamt ca. 680 meine ich, kommt auf ein Pfund ja nicht an
Inzidenz der Ungeimpften: weit über 1000 Inzidenz der Geimpften: 45

Da brauchts keine Aussagen mehr, die Zahlen sprechen für sich.

Und auf den Intensivstationen ist es doch das Gleiche: 90% Ungeimpfte, von den 10% Geimpften die meisten die einmal-Geimpften
mit Johnson u. Johnson.

Ich würde mal Statistiken erwarten, die klar belegen, wo ein hohes Risiko besteht und wo nicht. Aber das ist ja nicht gewünscht.
Die Medien können ja so viel besser weiter ihre Panik schüren, die virologen sind weiter gefragt, genau wie die Politiker in ihren Talk Shows.
Lt. den Betreibern der Luca App fast nur sehr hohes Risiko in Bars u. Clubs, nicht im Kino, nicht im Schwimmbad, nicht im Stadion
Aber die Stadien sind wieder das Erste, nach dem die Spinner schreien, unglaublich.
Sollen sie doch erstmal die Nachtgastronomie zusperren, die Teestuben und Shisha Bars, die Discos, Clubs, Bars, etc. pp.
Aber da traut sich dann eh keiner ran. Aber in einer Riesenhalle, in der nur Geimpfte sind, da ist es gefährlich, lächerlich....

Mein Fazit: Ungeimpfte müssen mit dem Arsch zu Hause bleiben, scharfe und häufige Kontrollen ( und diese Kontrollen vor allem nicht durch 5 Euro Jobber von irgendwelchen Security Firmen, die kaum Lesen können oder wie kürzlich in einem Restaurant gesehen, die jüngste 400 EUR Jobberin des ganzen Ladens, sondern von Polizei und Ordnungsamt ) hohe Strafen bei den Corona Leugnern und Impfverweigerern die sich nicht an die Verbote halten und die Lage ist im Griff. Könnte ganz einfach sein.........

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

DEG-Eventie (19.11.2021), michael_ke (24.11.2021)

Posts: 23,333

Location: Landeshauptstadt NRW

  • Send private message

32

Wednesday, November 24th 2021, 5:24pm

DEG auf FB:❗2G-Regel ab Freitag bei DEG-Heimspielen!❗

Liebe Fans,
ab dem Heimspiel am Freitag gegen den ERC Ingolstadt gilt auch im PSD BANK DOME die 2G-Regelung des Landes NRW.
Ausnahme: Schüler bis 15 Jahren gelten weiterhin als getestet und dürfen mit entsprechendem Altersnachweis ins Stadion. Ab 16 Jahren muss dann ein 2G-Nachweis erbracht werden.
Darüber hinaus bleiben zusätzliche Änderungen am Spieltag aus. Es wird kein Schachbrettmuster bei der Platzwahl geben.
Wir dürfen nach wie vor 9.200 Zuschauer in unser Wohnzimmer lassen, ihr dürft weiter die Maske am Platz abnehmen.
Gemeinsam kommen wir auch durch diese Zeit!
Lasst uns weiter unser schönes Stadion Rot-Gelb färben!
Wir freuen uns auf Euch!


Ich sach mal nur voerst...
Nur die :deg:

33

Friday, November 26th 2021, 8:11am

Das Spielen vor Zuschauern wird sich nicht mehr langen halten können, zumindest wird es drastischen Einschnitte geben, das kann sich auch die Ampel vorstellen.

Stellt sich dann die Frage wie wirtschaftlich das für die Klubs ist oder ob dann tatsächlich Geisterspiele das kleinere Übel sind als Spiele vor 1500 Zuschauern, wo man am Ende kräftig draufzahlt.
In der DEL geht es jetzt um die nackte Existenz.

34

Friday, November 26th 2021, 9:36am

Hat nicht jemand irgendwo geschrieben, dass die DEG tatsächlich mit 0 Zuschauern geplant hat ?