Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Neunzehn35. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Patsy

Erleuchteter

  • »Patsy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 841

Wohnort: NAHE BREHMSTRASSE

Beruf: Sekretaerin + VK Aluminium

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 13. März 2012, 00:45

PresseDEG 13.03.12

NRZ

DEG gegen Roosters ist ein Klassiker der Emotionen


Iserlohn. Am Mittwoch treten die Roosters und die DEG in den Pre-Playoffs der Deutschen Eishockey-Liga gegeneinander an: Duelle gab es zwischen Rhein- und Sauerländern schon einige, aber erst zwei Mal standen sie sich in den Playoffs gegenüber. Ein Rück- und Ausblick.

Unzählige heiße Duelle haben sich die Iserlohn Roosters und die Düsseldorfer EG in den zurückliegenden Jahrzehnten geliefert – doch erst zweimal in ihrer langen Geschichte trafen die Eishockey-Westrivalen in den Playoffs aufeinander: 1986/87 und 98/99. Die erste Serie vor 25 Jahren erlebte ein legendäres Match. Die zweite, hoch emotionale, erlebte das Ende einer langjährigen Fanfreundschaft. Ab Mittwoch stehen sich Rhein- und Sauerländer in den Pre-Playoffs der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) erneut gegenüber. Vor dem Ausblick ein Rückblick:

Mehr: klick
Gruss
Patsy

Das Internet bietet unvorstellbar
viel Mist, aber der Rest ist gar nicht übel.

Ernst Probst


www.collyandthesteamrollers.de.tf

Patsy

Erleuchteter

  • »Patsy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 841

Wohnort: NAHE BREHMSTRASSE

Beruf: Sekretaerin + VK Aluminium

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 13. März 2012, 00:47

NRZ

Schreckgespenst Kreutzer


Düsseldorf. Es war der 16. November des Jahres 2002. Als 23-jähriger Eishockeycrack lief das DEG-Eigengewächs zum ersten Mal am Iserlohner Seilersee in den Farben Rot und Gelb auf. Und entpuppte sich sogleich als Schreckgespenst der Rand-Sauerländer. Beim 3:2-Erfolg nach Penaltyschießen war Daniel Kreutzer mit seinem entscheidenden Triumph im Eins-gegen-Eins-Duell gegen Keeper Jimmy Waite der siegbringende Talisman für den achtmaligen Deutschen Meister.

Mehr: klick
Gruss
Patsy

Das Internet bietet unvorstellbar
viel Mist, aber der Rest ist gar nicht übel.

Ernst Probst


www.collyandthesteamrollers.de.tf

Patsy

Erleuchteter

  • »Patsy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 841

Wohnort: NAHE BREHMSTRASSE

Beruf: Sekretaerin + VK Aluminium

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 13. März 2012, 00:49

EM

DEG: Weitere 200.000 € „eingesammelt“! Etatlücken-Countdown jetzt bei 430.000 €


Düsseldorf. (PM) It´s Playoff-Time! Die DEG Metro Stars starten am Mittwoch in die „Tage der Entscheidung“. Gegner in der ersten Playoff-Runde ist der alte Rivale Iserlohn Roosters (14.3., 19.35 Uhr, ISS DOME).

Vor Beginn der Serie freut dich die DEG-Familie über weitere gute Nachrichten aus dem wirtschaftlichen Umfeld. Denn am vergangenen Freitag unterschrieb ein neuer Sponsorpartner einen Vertrag über 200.000 €! Aus internen Gründen möchte dieser Partner aber derzeit nicht genannt werden. Ebenso sind weitere „Bekenner“ sowie Spenden aus der Aktion rund um den Campino-Wagen hinzugekommen. Deshalb kann der finanzielle Countdown auf 430.000 € „runtergezählt“ werden. Hintergrund: Anfang Dezember hatte die DEG Eishockey GmbH eine Etatlücke von 2,3 Millionen € festgestellt. Seitdem konnten durch zahlreiche Aktionen und neue Partner ca. 1,87 Millionen € generiert werden.

Mehr: klick
Gruss
Patsy

Das Internet bietet unvorstellbar
viel Mist, aber der Rest ist gar nicht übel.

Ernst Probst


www.collyandthesteamrollers.de.tf

Patsy

Erleuchteter

  • »Patsy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 841

Wohnort: NAHE BREHMSTRASSE

Beruf: Sekretaerin + VK Aluminium

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 13. März 2012, 00:51

WZ

Tomlinson: Blaue Flecken sind jetzt Pflicht

Leser-Kommentare: 2
Von Thomas Schulz

In den Play-offs kommt es auf jeden Zweikampf an. Der DEG-Trainer hat sich nach einem Sieg noch nie so schlecht gefühlt.

Düsseldorf. Wenn zwei sich streiten, dann freut sich der Dritte. Sowohl die Augsburger Panther als auch die Düsseldorfer EG hätten am Sonntag die direkte Qualifikation für das Play-off-Viertelfinale schaffen können. Doch weil beide Teams nach regulärer Spielzeit keinen Sieger ermittelten, zogen die Straubing Tigers an ihnen vorbei. Dass die DEG schließlich nach Penaltyschießen mit 4:3 gewann, war für Trainer Jeff Tomlinson nur ein schwacher Trost. „Ich habe mich nach einem Sieg noch nie so schlecht gefühlt.“

Sein Grummeln im Bauch wird sich sicher so schnell auch nicht legen, denn wieder einmal waren es haarsträubende Patzer in der Defensive, welche den sechsten Platz entschwinden ließen. „Wir haben uns beim zweiten und dritten Gegentor erneut nicht schlau angestellt“, sagte Tomlinson. Mit 167 Treffern kassierte sein Team so viele wie kein anderer Klub der Liga und letztlich war es just die schlechte Tordifferenz, wegen der die DEG nun hinter Straubing gelandet ist. „Das ist nach 52 Spielen natürlich schon sehr ärgerlich“, sagte Tomlinson.

Mehr: klick
Gruss
Patsy

Das Internet bietet unvorstellbar
viel Mist, aber der Rest ist gar nicht übel.

Ernst Probst


www.collyandthesteamrollers.de.tf

Patsy

Erleuchteter

  • »Patsy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 841

Wohnort: NAHE BREHMSTRASSE

Beruf: Sekretaerin + VK Aluminium

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 13. März 2012, 09:04

Express

KLASSE-KEEPER
Bobby Goepfert brennt auf die Playoffs


„Uff, es ist ja ganz schön kalt geworden“, stöhnte DEG-Torwart Bobby Goepfert in Torwart-Kluft vor dem Plakat mit seinem Konterfei am Schlossturm. Kein Problem: Der Torwart brennt innerlich.
„Ich bin total heiß auf die Playoffs. Es sind meine ersten in Deutschland. Wir haben eine super Mannschaft, der ich alles zutraue. Wenn wir unser bestes Eishockey zeigen, können wir sogar den ganz großen Coup landen“, sagt der Überflieger in der DEG-Kiste, der der Schlüssel für eine erfolgreiche Meisterrunde ist.

Kommt Bobby in Top-Verfassung, ist sogar der neunte Titel drin. Auch wirtschaftlich geht es voran. Es gibt einen neuen Sponsor, der mit 200.000 Euro einsteigt, nun ist die Lücke auf 435.000 Euro geschrumpft - und alle Heimspiel-Einnahmen aus den Pre-Playoffs fließen in den neuen Etat.

Mehr: [url=http://www.express.de/deg-metro-stars/klasse-keeper-bobby-goepfert-brennt-auf-die-playoffs,9305084,11886032.html] klick [/url]
Gruss
Patsy

Das Internet bietet unvorstellbar
viel Mist, aber der Rest ist gar nicht übel.

Ernst Probst


www.collyandthesteamrollers.de.tf

Patsy

Erleuchteter

  • »Patsy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 841

Wohnort: NAHE BREHMSTRASSE

Beruf: Sekretaerin + VK Aluminium

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 13. März 2012, 09:06

NRZ

Als Valentine, Lee, Krueger und Hiemer noch wirbelten


Düsseldorf. DEG gegen Iserlohn? Wer jeaus dem Stand sagen kann, wann die Rivalen in einem Erstliga-Play-off-Match zum letzten Mal aufeinandergetroffen sind, ist entweder ein Eishockey-Experte. Oder besitzt exzellent arbeitende graue Zellen. Oder sogar beides.

Man schrieb die Bundesliga-Saison 1986/87. Als es noch 13:4-Siege der DEG über Kaufbeuren zu bejubeln gab. Im damaligen Viertelfinale gab es den einzigen Play-off-Kampf mit den Rand-Sauerländern auf höchster Pucksportebene.

Mehr: klick
Gruss
Patsy

Das Internet bietet unvorstellbar
viel Mist, aber der Rest ist gar nicht übel.

Ernst Probst


www.collyandthesteamrollers.de.tf

Patsy

Erleuchteter

  • »Patsy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 841

Wohnort: NAHE BREHMSTRASSE

Beruf: Sekretaerin + VK Aluminium

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 13. März 2012, 16:10

Express

DEG-COACH
Jeff wird ein Icetiger – „Muff“ vor Comeback

Von OTTO KRAUSE und AXEL STRÖTKER

„Ich sehe mir gerade Videos von den Roosters an, um rauszufinden, wie wir Iserlohn knacken können. Ich will mich nur auf Eishockey konzentrieren“, so DEG-Trainer Jeff Tomlinson.
„Zu der Sache mit Nürnberg kann ich nur sagen, dass alles, was man jetzt liest, Spekulation ist.“

Stimmt nicht ganz. Icetigers-Manager Lorenz Funk stellt klar: „Jeff hat einen unterschriftsreifen Vertrag von uns vorliegen, wir rechnen mit ihm. Ich hoffe, das geht bald über die Bühne.“

Mehr: [url=http://www.express.de/deg-metro-stars/deg-coach-jeff-wird-ein-icetiger----muff--vor-comeback,9305084,11885968.html] klick [/url]
Gruss
Patsy

Das Internet bietet unvorstellbar
viel Mist, aber der Rest ist gar nicht übel.

Ernst Probst


www.collyandthesteamrollers.de.tf

Patsy

Erleuchteter

  • »Patsy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 841

Wohnort: NAHE BREHMSTRASSE

Beruf: Sekretaerin + VK Aluminium

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 13. März 2012, 16:12

RP

DEG - alle Uhren auf null

VON PATRICK SCHERER

Düsseldorf (RP). Mittwoch um 19.35 Uhr beginnt im Dome die Pre-Play-off-Serie gegen die Iserlohn Roosters. Trainer Jeff Tomlinson packt seine Spieler bei der Ehre: „Wer Mitte März zu Hause sitzt, kann sich schämen.“

Die Rückfahrt aus Augsburg nutzte Jeff Tomlinson zum Nachdenken. Der Trainer der DEG Metro Stars ließ das Spiel beim AEV und die ganze Saison noch einmal Revue passieren. „Damit war ich stark beschäftigt. Aber jetzt müssen wir das Positive aus den letzten Spielen mitnehmen“, sagt der Kanadier, nachdem man die direkte Qualifikation fürs Viertelfinale durch den 4:3-Erfolg nach Penaltyschießen knapp verpasste.

Mehr: klick
Gruss
Patsy

Das Internet bietet unvorstellbar
viel Mist, aber der Rest ist gar nicht übel.

Ernst Probst


www.collyandthesteamrollers.de.tf