You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Neunzehn35. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Piranha86

Intermediate

Posts: 308

Location: Oberhausen

  • Send private message

341

Tuesday, March 2nd 2010, 1:15pm

Nürnbergs Boss Sabo: „Die Liga ist sehr schlecht aufgestellt“

Quoted

Die Unzufriedenheit mit dem Status quo der DEL scheint auch innerhalb des Eishockey-Oberhauses immer größer zu werden. Nun hat erstmals ein Clubchef Liga und Struktur in einer Form kritisiert, die in der jüngsten Vergangenheit ihresgleichen sucht. „Was ich sehe, erfreut mich überhaupt nicht. Die Liga wird ihren Ansprüchen nicht gerecht“, sagte Ice-Tigers-Boss Thomas Sabo (Foto: ISPFD) in einem Interview mit der Nürnberger Zeitung. „So wie die oberen Entscheider gesetzt sind, liest sich wie die Ahnentafel der teuren Clubs. Damit ist den anderen Teams nicht geholfen. Wenn man Bilanzen lesen kann, und das kann ich, ist es eine klare Geschichte, dass in dieser Liga etwas in eine völlig falsche Richtung läuft.“ Auch die „völlig ausgegorene Terminplanung“ stößt Sabo sauer auf. „Wir wissen heute noch nicht, ob der Zweitligameister aufsteigen darf und wir künftig 60 Saisonspiele bestreiten müssen, was den Wahnsinn noch weiter verstärken würde. Oder spielen wir ohne Köln, vielleicht ohne Krefeld? Das steht ja alles zur Debatte“, sagte der Schmuckunternehmer, der im vergangenen Frühjahr Nürnberg erst vor dem Aus gerettet hatte. „Der zweite Punkt ist der völlig unübersichtliche Modus. Da hat Hannover fast zwei Wochen Pause im Januar und spielt dann innerhalb von kürzester Zeit ein Wahnsinns-Programm. Das ist völlig fehlgeplant. Und ich spreche jetzt wirklich die Liga an, weil diese sehr schlecht aufgestellt ist. Da werden Termine am Sankt Nimmerleinstag gemacht, wenn die neue Saison schon läuft. Ich würde mir wünschen, dass drängende Themen einmal sauber abgearbeitet würden, und bitte nicht bei einem Glas Rotwein auf Mallorca, sondern so, wie man das in Unternehmen auch macht.“


Quelle: eishockeynews.de

faceman8

*Admin*

Posts: 3,413

Location: Meerbusch

Occupation: Online-Marketer

  • Send private message

342

Tuesday, March 2nd 2010, 1:18pm

RE: Nürnbergs Boss Sabo: „Die Liga ist sehr schlecht aufgestellt“

Daumen hoch!

magic miko

Rock-Opa

Posts: 1,699

Location: Alt - Erkrath

Occupation: AFA - Ars... für alles

  • Send private message

343

Tuesday, March 2nd 2010, 1:27pm

Da hat der Zottel :zwinker: aber mal sowas von recht!!!!!!!!!
and the Oscar goes to......... Sebastian Elwing und Craig MacDonald :kotz:

Sheena

Master

Posts: 1,892

Location: Düsseldorf

  • Send private message

344

Tuesday, March 2nd 2010, 1:38pm

Na dann soll der Herr Sabo mal ordentlich auf den Tisch hauen und den anderen das Bilanzen lesen beibringen.

aber wat für ein Schmierlappen der Typ...

This post has been edited 1 times, last edit by "Sheena" (Mar 2nd 2010, 1:39pm)


Rot Gelb seit 75

König der Stange

Posts: 12,434

Location: Ratingen

Occupation: Unternehmer

  • Send private message

345

Tuesday, March 2nd 2010, 1:57pm

Nix anderes als das, was man der DEG bei der DEL an Äusserungen, halt etwas anders formuliert, übel genommen hat.

Optisch ist Sabo eher mit nem bekannten Geschäftbetreiber auf der Rethelstrasse................................
Manchmal schaue ich mir verträumt meine Kontoauszüge an, streichle sanft über das Papier und flüstere: " Mein eigenes kleines Griechenland!"

Wenn man nicht die Fresse halten kann:
Einfach mal Ahnung haben!

g-herr

Trainee

Posts: 79

Location: Düsseldorf

  • Send private message

346

Tuesday, March 2nd 2010, 2:00pm

RE: Nürnbergs Boss Sabo: „Die Liga ist sehr schlecht aufgestellt“

Quoted

Original von Piranha86

Quoted

Die Unzufriedenheit mit dem Status quo der DEL scheint auch innerhalb des Eishockey-Oberhauses immer größer zu werden. Nun hat erstmals ein Clubchef Liga und Struktur in einer Form kritisiert, die in der jüngsten Vergangenheit ihresgleichen sucht. „Was ich sehe, erfreut mich überhaupt nicht. Die Liga wird ihren Ansprüchen nicht gerecht“, sagte Ice-Tigers-Boss Thomas Sabo (Foto: ISPFD) in einem Interview mit der Nürnberger Zeitung. „So wie die oberen Entscheider gesetzt sind, liest sich wie die Ahnentafel der teuren Clubs. Damit ist den anderen Teams nicht geholfen. Wenn man Bilanzen lesen kann, und das kann ich, ist es eine klare Geschichte, dass in dieser Liga etwas in eine völlig falsche Richtung läuft.“ Auch die „völlig ausgegorene Terminplanung“ stößt Sabo sauer auf. „Wir wissen heute noch nicht, ob der Zweitligameister aufsteigen darf und wir künftig 60 Saisonspiele bestreiten müssen, was den Wahnsinn noch weiter verstärken würde. Oder spielen wir ohne Köln, vielleicht ohne Krefeld? Das steht ja alles zur Debatte“, sagte der Schmuckunternehmer, der im vergangenen Frühjahr Nürnberg erst vor dem Aus gerettet hatte. „Der zweite Punkt ist der völlig unübersichtliche Modus. Da hat Hannover fast zwei Wochen Pause im Januar und spielt dann innerhalb von kürzester Zeit ein Wahnsinns-Programm. Das ist völlig fehlgeplant. Und ich spreche jetzt wirklich die Liga an, weil diese sehr schlecht aufgestellt ist. Da werden Termine am Sankt Nimmerleinstag gemacht, wenn die neue Saison schon läuft. Ich würde mir wünschen, dass drängende Themen einmal sauber abgearbeitet würden, und bitte nicht bei einem Glas Rotwein auf Mallorca, sondern so, wie man das in Unternehmen auch macht.“


Quelle: eishockeynews.de



BITTE BITTE MEHR DAVON!!!
ENDLICH! spricht einer dass Thema an, welches die Fans schon seit ner halben Ewigkeit erkannt haben!
Hoffentlich kommen jetzt noch mehr aus ihrem "Schneckenhaus" gekrochen und hauen in die selbe Kerbe!
Das Thema ist schon längst überfällig!

Posts: 10,233

Location: Tönisvorst

  • Send private message

347

Tuesday, March 2nd 2010, 2:04pm

PENG und versenkt
Düsseldorfer EG und MSV Duisburg
bis in den Tod

348

Tuesday, March 2nd 2010, 2:17pm

Richtig so, der Sabo :!:. Er wird aber ein einzelner Schreier in der Wüste bleiben, da die Seilschaft Arnold, Kornett, Hopp, etc. weiterhin ihr Ding durchziehen werden.

Posts: 3,172

Location: Düsseldorf

  • Send private message

349

Tuesday, March 2nd 2010, 3:08pm

Bah, wie sieht der denn aus? Friseur geflüchtet, nachdem Sabo ihm die Bilanzen erklärt hat? :)


Je mehr Leute zetern, um so besser! Steht die DEG als Mahner wenigstens nicht allein auf dem Abstellgleis.

Aber was diese Aussage soll, ist mir nicht klar:

Quoted

...So wie die oberen Entscheider gesetzt sind, liest sich wie die Ahnentafel der teuren Clubs. Damit ist den anderen Teams nicht geholfen. ...


Ich denke, es hat jeder Club - egal wie groß - eine Stimme und entscheidet mit? Hat er keine? Wird die bei den Gesellschafterversammlungen nicht gehört? Will er selber oberer Entscheider werden?

Die Terminplanung ist nicht nur für Hannover unausgegoren. Die DEG hatte im Januar ebenfalls so ein Mammutprogramm, andere wahrscheinlich auch.

Wie wäre es angesichts der akuten und andauernden Probleme, wenn man sich jetzt mal in Windeseile zu einer Sonderversammlung treffen würde, statt aus verschiedenen Himmelsrichtungen seine Meinung zu besten zu geben?

Posts: 3,245

Location: Düsseldorf - Mörsenbroich

  • Send private message

350

Tuesday, March 2nd 2010, 4:05pm

gut geschrieben
aber wenn hannover im januar 2wochen kein spiel hat liegt die schuld ganz bestimmt nicht bei der DEL!

ansonsten alles richtig

Hellbound

Made under Germany

  • "Hellbound" is 50 years old today

Posts: 2,106

Location: Mülheim

  • Send private message

351

Tuesday, March 2nd 2010, 4:58pm

Quoted

Original von Aquarius
Aber was diese Aussage soll, ist mir nicht klar:

Quoted

...So wie die oberen Entscheider gesetzt sind, liest sich wie die Ahnentafel der teuren Clubs. Damit ist den anderen Teams nicht geholfen. ...


Ich denke, es hat jeder Club - egal wie groß - eine Stimme und entscheidet mit? Hat er keine? Wird die bei den Gesellschafterversammlungen nicht gehört? Will er selber oberer Entscheider werden?


Er spielt damit sicherlich auf die Zusammensetzung der einzelnen Gremien und Kommissionen an (wo die DEG ja seit ihrer Kritik auch nicht mehr hinein gewählt wird!).

DEGSchlumpf

Intermediate

Posts: 199

Location: D?sseldorf

  • Send private message

352

Tuesday, March 2nd 2010, 5:11pm

Ich glaube das dies nun endlich Thema ist ist wohl auch den Fanvetretern anzurechnen die darauf behart haben mit den DEL Vetretern mehr in Kontakt zu kommen.

http://www.donaukurier.de/lokales/ingols…;art599,2251967

kurz darauf kam nämlich auch auch diese Meldung.

http://www.eishockeynews.de/nachricht.ht…hricht_id=10537

Und nun die von Thomas Sabo.

Na ich denke jetzt geht was.
Dazu das schlechte (aber für die Vorraussetzungen in Ordnung gehende)abschneiden der Nationalmannschaft bei der Olympiade. Zuschauerschwund und der knaller mit Köln. Eigentlich ganz gut, dass alles auf einmal kommt.

Vielleicht haben einige jetzt mal die Angst verloren das zu sagen was sie glauben und nicht das was für die anderen gut ausschaut. Gerade Krefeld + Kassel sollten eigentlich in das gleiche Rohr schiessen. Auch Mannheim könnte sich mal wieder besinnen was sie einst mir dem KEC und der DEG vorgetragen haben dann aber wieder vergessen haben als sie in die Struktur der DEL mehr eingebunden wurden. (Marcus Kuhl in die Sportkommission)

This post has been edited 2 times, last edit by "DEGSchlumpf" (Mar 2nd 2010, 5:17pm)


Pinsel

Schutzheiliger der Matjesverkäufer

Posts: 3,607

Location: Düsseldorf

Occupation: Dachdecker

  • Send private message

353

Tuesday, March 2nd 2010, 5:20pm

Quoted

Original von DEGSchlumpf
Ich glaube das dies nun endlich Thema ist ist wohl auch den Fanvetretern anzurechnen die darauf behart haben mit den DEL Vetretern mehr in Kontakt zu kommen.

http://www.donaukurier.de/lokales/ingols…;art599,2251967

kurz darauf kam nämlich auch auch diese Meldung.

http://www.eishockeynews.de/nachricht.ht…hricht_id=10537

Und nun die von Thomas Sabo.

Na ich denke jetzt geht was.
Dazu das schlechte (aber für die Vorraussetzungen in Ordnung gehende)abschneiden der Nationalmannschaft bei der Olympiade. Zuschauerschwund und der knaller mit Köln. Eigentlich ganz gut, dass alles auf einmal kommt.

Vielleicht haben einige jetzt mal die Angst verloren das zu sagen was sie glauben und nicht das was für die anderen gut ausschaut. Gerade Krefeld + Kassel sollten eigentlich in das gleiche Rohr schiessen. Auch Mannheim könnte sich mal wieder besinnen was sie einst mir dem KEC und der DEG vorgetragen haben dann aber wieder vergessen haben als sie in die Struktur der DEL mehr eingebunden wurden. (Marcus Kuhl in die Sportkommission)



Quoted

Der Schlüssel zum Erfolg ist eine verbesserte Nachwuchsförderung und Ausbildung.“ Auch sei DEL sofort zu einer Reduzierung der Kontingentstellen bereit, „wenn genügend junge, spielfähige Leute zur Verfügung stehen“.


wo soll da das problem sein???? kontinuierliech über 2-3 jahre auf vielleicht 5 ausländer reduzieren, wenn mann dan deutsche junge nehmen muss sind die auch da, mann muss sie nur finden und dementsprechend weiter fördern.
und wenn se schlecht sind, sind die nicht nur bei einem verein schlecht, sondern bei vielen!!!
Preußen Krefeld wurde mit dem kaum besonders erheiternden Ruf der Altmaterialienhändler „Lumpen — Eisen — Preußen" empfangen...

354

Tuesday, March 2nd 2010, 5:21pm

Quoted

Original von Aquarius
Bah, wie sieht der denn aus? Friseur geflüchtet, nachdem Sabo ihm die Bilanzen erklärt hat? :)


Je mehr Leute zetern, um so besser! Steht die DEG als Mahner wenigstens nicht allein auf dem Abstellgleis.

Aber was diese Aussage soll, ist mir nicht klar:

Quoted

...So wie die oberen Entscheider gesetzt sind, liest sich wie die Ahnentafel der teuren Clubs. Damit ist den anderen Teams nicht geholfen. ...


Ich denke, es hat jeder Club - egal wie groß - eine Stimme und entscheidet mit? Hat er keine? Wird die bei den Gesellschafterversammlungen nicht gehört? Will er selber oberer Entscheider werden?

Die Terminplanung ist nicht nur für Hannover unausgegoren. Die DEG hatte im Januar ebenfalls so ein Mammutprogramm, andere wahrscheinlich auch.

Wie wäre es angesichts der akuten und andauernden Probleme, wenn man sich jetzt mal in Windeseile zu einer Sonderversammlung treffen würde, statt aus verschiedenen Himmelsrichtungen seine Meinung zu besten zu geben?


Mammutprogramm ist weniger das Problem. Das Problem ist, dass ein ungleichgewicht darin herrscht, dass nicht alle gleichermaßen ein "Mammutprogramm" haben.

Das Team von Gogulla in der AHL bspw. hatte neulich, wenn mich nicht alles täuscht 5 Spiele in 7 oder 8 Tagen....aber naja...wir haben ja ein Mammutprogramm..die armen Spieler mit den furchtbar schlechten Gehältern!! :blumen:






Ansonsten freut es mich das zu lesen!
R.I.P. Robert Dietrich
*25.07.1986 - † 07.09.2011

This post has been edited 1 times, last edit by "Meazza" (Mar 2nd 2010, 5:21pm)


Pinsel

Schutzheiliger der Matjesverkäufer

Posts: 3,607

Location: Düsseldorf

Occupation: Dachdecker

  • Send private message

355

Tuesday, March 2nd 2010, 5:23pm

Quoted

Original von Meazza

Quoted

Original von Aquarius
Bah, wie sieht der denn aus? Friseur geflüchtet, nachdem Sabo ihm die Bilanzen erklärt hat? :)


Je mehr Leute zetern, um so besser! Steht die DEG als Mahner wenigstens nicht allein auf dem Abstellgleis.

Aber was diese Aussage soll, ist mir nicht klar:

Quoted

...So wie die oberen Entscheider gesetzt sind, liest sich wie die Ahnentafel der teuren Clubs. Damit ist den anderen Teams nicht geholfen. ...


Ich denke, es hat jeder Club - egal wie groß - eine Stimme und entscheidet mit? Hat er keine? Wird die bei den Gesellschafterversammlungen nicht gehört? Will er selber oberer Entscheider werden?

Die Terminplanung ist nicht nur für Hannover unausgegoren. Die DEG hatte im Januar ebenfalls so ein Mammutprogramm, andere wahrscheinlich auch.

Wie wäre es angesichts der akuten und andauernden Probleme, wenn man sich jetzt mal in Windeseile zu einer Sonderversammlung treffen würde, statt aus verschiedenen Himmelsrichtungen seine Meinung zu besten zu geben?


Mammutprogramm ist weniger das Problem. Das Problem ist, dass ein ungleichgewicht darin herrscht, dass nicht alle gleichermaßen ein "Mammutprogramm" haben.

Das Team von Gogulla in der AHL bspw. hatte neulich, wenn mich nicht alles täuscht 5 Spiele in 7 oder 8 Tagen....aber naja...wir haben ja ein Mammutprogramm..die armen Spieler mit den furchtbar schlechten Gehältern!! :blumen:






Ansonsten freut es mich das zu lesen!



:rofl: eben und die meißten die hier spielen sind ja von drüben und sind das ja auch garnicht gewohnt.... :vogel:
Preußen Krefeld wurde mit dem kaum besonders erheiternden Ruf der Altmaterialienhändler „Lumpen — Eisen — Preußen" empfangen...

Posts: 3,172

Location: Düsseldorf

  • Send private message

356

Wednesday, March 3rd 2010, 12:44am

Quoted

Original von Hellbound

Quoted

Original von Aquarius
(...)
Ich denke, es hat jeder Club - egal wie groß - eine Stimme und entscheidet mit? Hat er keine? Wird die bei den Gesellschafterversammlungen nicht gehört? Will er selber oberer Entscheider werden?

Er spielt damit sicherlich auf die Zusammensetzung der einzelnen Gremien und Kommissionen an (wo die DEG ja seit ihrer Kritik auch nicht mehr hinein gewählt wird!).


Jaha. :knuddel: Haben die Gesellschafter demnach kein Mitspracherecht bzw. keine Gelegenheit, in dem erlauchten Kreis ihre Ansprüche oder Wünsche bei der Besetzung der Gremien anzumelden? Wer entscheidet darüber?

Posts: 3,205

Location: Düsseldorf

Occupation: Realist

  • Send private message

357

Wednesday, March 3rd 2010, 7:20am

Es scheint sich ja was zu bewegen. In der RP stand heute ein netter Artikel dazu. Der war wahrscheinlich auf dem Beitrag der Eishockeysnews aufgebaut.

Interessant bleibt abzuwarten, ob sich wirklich was tut! Wie sooft wurde ja schon geprochen und es kamen nur dumme dinge raus.

In diesem Zusammenhang:
Hat die DEL die Möglichkeit, einem Verein, nach Prüfung dessen Wirtshaftlichkeit, diesem die Lizenz zu entziehen? Beispiel Köln.
Die Frage wird sein, ob man sich dies traut! Aber wie will man sonst eine Verkleinerung der Liga vornehmen?

Harti

Intermediate

Posts: 578

Location: zu Hause

Occupation: Vorstandsassistent

  • Send private message

358

Wednesday, March 3rd 2010, 7:32am

RE: Nürnbergs Boss Sabo: „Die Liga ist sehr schlecht aufgestellt“

Quoted

(...)
"Wenn man Bilanzen lesen kann, und das kann ich, ..."
(...)


Stereotype Olé!

Aber bei allem Respekt: wenn ich mir den Herrn Schmuckdesigner so anschaue...



...dann fällt es mir schwer, mir vorzustellen, dass er ein großer Bilanzenleser sein soll! :rofl:
"Es ist schon alles gesagt worden - nur noch nicht von jedem."
Karl Valentin

Posts: 3,172

Location: Düsseldorf

  • Send private message

359

Wednesday, March 3rd 2010, 1:50pm

RE: Nürnbergs Boss Sabo: „Die Liga ist sehr schlecht aufgestellt“

Quoted

Original von Harti

Quoted

(...)
"Wenn man Bilanzen lesen kann, und das kann ich, ..."
(...)


Stereotype Olé!

Aber bei allem Respekt: wenn ich mir den Herrn Schmuckdesigner so anschaue...

...dann fällt es mir schwer, mir vorzustellen, dass er ein großer Bilanzenleser sein soll!


Meine Mama hat immer gesagt, "man soll nicht nach dem Äußeren gehen", nur, wenn ich hätte raten müssen ... Mir wären auf Anhieb einige einträgliche Jobs eingefallen; Schmuckdesigner oder sonstige Ausbildungsberufe wären in der Aufzählung allerdings nicht vorgekommen. :)

DEGler im Exil

mal im Exil, dann mal wieder nicht....

Posts: 3,713

Location: Dublin

Occupation: Arzt

  • Send private message

360

Wednesday, March 3rd 2010, 2:16pm

RE: Nürnbergs Boss Sabo: „Die Liga ist sehr schlecht aufgestellt“

Quoted

Original von Harti

Quoted

(...)
"Wenn man Bilanzen lesen kann, und das kann ich, ..."
(...)


Stereotype Olé!

Aber bei allem Respekt: wenn ich mir den Herrn Schmuckdesigner so anschaue...



...dann fällt es mir schwer, mir vorzustellen, dass er ein großer Bilanzenleser sein soll! :rofl:


Nun ja, solange er den Spielbetrieb der Nürnberger mit seinem Sponsoring aufrechterhält, mach ich mir persönlich keine Gedanken über seine Haarpracht oder sonstiges..... Nach dem Eklat aus der Autobiographie eines Herr Calmunds, der über einen Vereinspräsidenten aus Brasilien berichtete, der während andauernden Ablöseverhandlungen mit den Leverkusenern in einem Luxushotel etwa alle 20-30 Minuten den Verhandlungstisch verließ, in seine Suite lief und sich komplett umzog (inklusive wechselnder Perücken und Kleidungsstile) finde ich, dass der Herr Sabo im Vergleich dazu ein hochseriöser Versicherungsvertreter ist.... :D

This post has been edited 1 times, last edit by "DEGler im Exil" (Mar 3rd 2010, 2:16pm)