Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Neunzehn35. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

VanZan

Elleraner Jong

  • »VanZan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 643

Wohnort: Düsseldorf-Eller

  • Nachricht senden

1

Montag, 24. Dezember 2007, 13:49

Rentner von Ausländern fast zu Tode getreten

In München wurde vor wenigen Tagen ein Rentner von zwei jungen Männern schwer zusammengeschlagen und -getreten, weil er die beiden gebeten hatte in der U-Bahn nicht zu rauchen.

Ich frage mich angesichts einer Tat wie dieser immer mehr, was eigentlich in Deutschland los ist und ich bin mehr als wütend, fassungslos und schockiert über diese Tat!!!

Quelle: http://www.stern.de/politik/panorama/:U-…chs/606228.html
"Charakter zeigt sich darin, wie wir Menschen behandeln die nichts für uns tun können."

2

Freitag, 28. Dezember 2007, 11:21

das nennt man erfolgreiche integration von Ausländischen Mitbürgern
Ich bin ein Fan vom KEC
Deshalb stink ich immer nach Fisch
Auch wenn die DEG mal wieder sieger war
Bleiben wir die Lieblingsstadt vom Papst im Vatikan

:rofl:

hedde

Profi

Beiträge: 1 699

Wohnort: Düsseldorf - Bilk

Beruf: Krankerpfleger (Urologie)

  • Nachricht senden

3

Freitag, 28. Dezember 2007, 11:32

Zitat

Original von Gabumon
das nennt man erfolgreiche integration von Ausländischen Mitbürgern


und das nennt man unpassenden kommentar
finis coronat opus :altermann:

Holly

Alptraum der GS

Beiträge: 61

Wohnort: Düsseldorf, Weidenberg (OFR.)

Beruf: Sachbearbeiter

  • Nachricht senden

4

Freitag, 28. Dezember 2007, 11:41

Zitat

Original von hedde

Zitat

Original von Gabumon
das nennt man erfolgreiche integration von Ausländischen Mitbürgern


und das nennt man unpassenden kommentar


Ich gehe davon aus, dass der Kommentar sarkastisch gemeint war. Trotzdem ist er fehl am Platz. Ist schon schlimm genug was sich diese Idioten da in München erlaubt haben. :sad:
Vorsitzender des Fördervereins
Pröpper freie Großstadt
Düsseldorf

5

Freitag, 28. Dezember 2007, 11:56

Letztendlich ist es egal, woher die beiden Täter stammen, erschreckend allerdings, dass sowas frei rumläuft..., und noch fragwürdiger die Kommentare, dass man eben solche "Kleinkriminellen" nicht zu hart bestrafen sollte, schließlich hätten diese noch ihr ganzes Leben vor sich :rofl: :rofl: :wall:

6

Freitag, 28. Dezember 2007, 11:57

hätten richter mal ordentlich gehandelt wär das niemals passiert, aber so "leute" werden ja mit samthandschuhen angefasst...

die Blöd hat ja den vorstrafenkatalog veröffentlicht (falls sie den nicht selbst erfunden haben) ist der sehr erschreckend.. der eine hat wohl sogar noch ne bewährungsstrafe offen..

den Türken hätte man schon nach den ersten 2 straftaten ausweisen müssen, den Griechen kann man ja nicht..

in Antifanten foren steht im übrigen wieder einhellig die meinung "jeder mensch darf leben wo er will und bla" würd ja gerne mal sehen was die machen wenn wer in deren haus/wohnung das gastrecht missbraucht..
Ich bin ein Fan vom KEC
Deshalb stink ich immer nach Fisch
Auch wenn die DEG mal wieder sieger war
Bleiben wir die Lieblingsstadt vom Papst im Vatikan

:rofl:

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Gabumon« (28. Dezember 2007, 12:03)


Rot-Gelbe-DEG

Alt-Fan. Trinkt aber auch Obstler

Beiträge: 15 972

Beruf: man lümmelt sich so durch

  • Nachricht senden

7

Freitag, 28. Dezember 2007, 12:19

Neben dieser Diskussionen über Ausweisung JA oder NEIN habe ich eine ganz andere Frage:

"Warum gibt es in Deutschland nicht genug Zivilcourage ?"
Es ist ja nicht das erste Mal das sowas passiert und immer wieder schauen die Leute weg ! Warum ??
W.ALTER - ICH MAG DEN DEG CLUB 1935 !!! IM WESTEN IST ES AM BESTEN ! ICH BIN STOLZ EIN DEG-FAN ZU SEIN, IN GUTEN UND IN SCHLECHTEN TAGEN!

faceman8

*Admin*

Beiträge: 3 416

Wohnort: Meerbusch

Beruf: Online-Marketer

  • Nachricht senden

8

Freitag, 28. Dezember 2007, 13:02

Ziemlich lächerlich da auf die Ausländer zu motzen!
Wie viele Ausländer werden denn im Jahr von Neo-Nazis, usw. vermöbelt?

9

Freitag, 28. Dezember 2007, 13:15

Aufgrund des sg. "Hitlerkomplex" wird man möglicherweise noch in die "rechte Ecke" geschoben, wenn man für diese Leute eine sehr lange Haftstrafe, oder besser die Auslieferung fordert.
Traurig, aber wahr ...

10

Freitag, 28. Dezember 2007, 14:45

Zitat

Original von faceman8
Ziemlich lächerlich da auf die Ausländer zu motzen!
Wie viele Ausländer werden denn im Jahr von Neo-Nazis, usw. vermöbelt?


Ein Einwand der sicherlich richtig ist.
Andererseits werden 20% der Straftaten von Ausländern begangen und Ausländer machen nur 8,3% unserer Bevölkerung aus.
Da kann ich schon verstehen das ein gewisser "Hals" entsteht.
Viele hier sind wie Schmetterlinge, zwar nicht so schön, aber genauso nutztlos.

hedde

Profi

Beiträge: 1 699

Wohnort: Düsseldorf - Bilk

Beruf: Krankerpfleger (Urologie)

  • Nachricht senden

11

Freitag, 28. Dezember 2007, 15:15

Zitat

Original von opti

Zitat

Original von faceman8
Ziemlich lächerlich da auf die Ausländer zu motzen!
Wie viele Ausländer werden denn im Jahr von Neo-Nazis, usw. vermöbelt?


Ein Einwand der sicherlich richtig ist.
Andererseits werden 20% der Straftaten von Ausländern begangen und Ausländer machen nur 8,3% unserer Bevölkerung aus.
Da kann ich schon verstehen das ein gewisser "Hals" entsteht.


siehste und genau da sollte man diferenzieren können...
zb werden sexualstraftaten an kindern zu 80% von alleinstehenden männern begannen. sollten wir da auch auf die einen gewissen "hals" bekommen???
finis coronat opus :altermann:

12

Freitag, 28. Dezember 2007, 15:27

Zitat

Original von hedde

zb werden sexualstraftaten an kindern zu 80% von alleinstehenden männern begannen. sollten wir da auch auf die einen gewissen "hals" bekommen???


Man sollte bei jeder noch so kleinen Sexualstraftat (egal ob an Kind oder an Erwachsenen) einen dicken Hals bekommen und die Täter bis ans Ende ihres Lebens hinter Gitter setzen..., meine Meinung.

hedde

Profi

Beiträge: 1 699

Wohnort: Düsseldorf - Bilk

Beruf: Krankerpfleger (Urologie)

  • Nachricht senden

13

Freitag, 28. Dezember 2007, 15:31

Zitat

Original von Foppa

Zitat

Original von hedde

zb werden sexualstraftaten an kindern zu 80% von alleinstehenden männern begannen. sollten wir da auch auf die einen gewissen "hals" bekommen???


Man sollte bei jeder noch so kleinen Sexualstraftat (egal ob an Kind oder an Erwachsenen) einen dicken Hals bekommen und die Täter bis ans Ende ihres Lebens hinter Gitter setzen..., meine Meinung.


reisse das zitat bitte nicht aus dem zusammenhang.es ging darum ob man deswegen jetzt auch einen hals auf alle alleinstehenden männer haben soll , ähnlich wie es bei ausländern ist!
ansonsten stimme ich dir natürlich zu
finis coronat opus :altermann:

voll_im_soll

Erleuchteter

Beiträge: 4 161

Wohnort: eine lange Geschichte

Beruf: vieles

  • Nachricht senden

14

Freitag, 28. Dezember 2007, 16:05

Zitat

Original von opti

Ein Einwand der sicherlich richtig ist.
Andererseits werden 20% der Straftaten von Ausländern begangen und Ausländer machen nur 8,3% unserer Bevölkerung aus.
Da kann ich schon verstehen das ein gewisser "Hals" entsteht.


Demnach werden 80% der Straftaten von Inlaendern begangen. Entsteht da auch ein "Hals"? Und wie dick ist der? :rofl:
Stell dir vor, es ist Eishockey und keiner geht hin.

voll_im_soll

Erleuchteter

Beiträge: 4 161

Wohnort: eine lange Geschichte

Beruf: vieles

  • Nachricht senden

15

Freitag, 28. Dezember 2007, 16:10

Zitat

Original von hedde

siehste und genau da sollte man diferenzieren können...
zb werden sexualstraftaten an kindern zu 80% von alleinstehenden männern begannen. sollten wir da auch auf die einen gewissen "hals" bekommen???


Mit Sicherheit.
Allein stehende Maenner erzeugen die dicksten "Haelse" im Land. Gefolgt von nicht allein stehenden Maennern, allein stehenden Faruen, nicht allein stehenden Frauen, grossen Kindern, kleinen Kindern und dem einen oder anderen Rentner. Irgendwo gibt es bestimmt eine DIN-Norm.
Stell dir vor, es ist Eishockey und keiner geht hin.

16

Sonntag, 30. Dezember 2007, 17:31

ist trotzdem kein grund kriminelle ausländer zu dulden..
Ich bin ein Fan vom KEC
Deshalb stink ich immer nach Fisch
Auch wenn die DEG mal wieder sieger war
Bleiben wir die Lieblingsstadt vom Papst im Vatikan

:rofl:

17

Mittwoch, 2. Januar 2008, 12:03

Zitat

Original von faceman8
Ziemlich lächerlich da auf die Ausländer zu motzen!
Wie viele Ausländer werden denn im Jahr von Neo-Nazis, usw. vermöbelt?


im vergleich sicherlich viel weniger. nur wird das umgekehrt in der presse normalerweise nicht breitgetreten
Pase lo que pase, ATLETICO y SCHALKE SIEMPRE

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DEGundS04« (2. Januar 2008, 12:06)


18

Donnerstag, 3. Januar 2008, 09:05

Zitat

...Bisher hatte Serkan A. in Beate Hümmer in München eine milde Richterin. Diese verurteilte ihn 2005 wegen seines ersten Überfalls gar nicht und ließ ihn frei. Hümmer stand jedoch auch schon wegen eines milden Urteils gegen den landesbekannten Verbrecher Mehmet in der Kritik.

Obwohl Mehmet zum damaligen Zeitpunkt bereits 63 Straftaten begangen hatte, erhielt er von Hümmer eine Bewährungsstrafe...


Man sollte der Frage mal nachgehen, wieso diese Frau, die sich Richterin nennen darf, noch keinen reingebraten bekommen hat? Wie unfähig ist diese Frau?

Und das auch noch in Bayern, die CSU ist auch net mal das was sie mal war :gr?bel:

19

Freitag, 4. Januar 2008, 01:15

Nahezu alles, was in dieser Diskussion passiert, ist nur eines verlogen und idiotisch.

Die Aktion von Roland Koch halte ich zwar für Wahlkampf, den Grundtenor seiner Aussage halte ich aber für richtig. Deutschland ist ein offenes Land, aber wer hier ständig die Gesetze mit Füssen tritt, kann ruhig wieder zurück in sein Heimatland. Das hat auch, liebe SPD, mit Ausländerfeindlichkeit nichts zu tun. Koch sagt nicht Ausländer raus, er sagt kriminelle Ausländer raus. Und daran ist überhaupt nichts ausländerfeindlich. Aber das ist ja das Totschlagargument von Leuten wie Claudia Roth und Andrea Ypsilanti. Im Gegenteil, dadurch nimmt man den ordentlichen Mitbürgern ausländischer Herkunft das Stigma der durch solche Intensivtäter entstehenden Vorurteile. Ich halte es für fair, jedem Menschen eine zweite, vielleicht auch noch eine dritte Chance zu geben. Aber spätestens wenn man bei fünf Straftaten in relativ kurzer Zeit angekommen ist, sollte man die Notbremse ziehen. Dann muss man über eine Abschiebung nachdenken. Auch wenn dann wieder Berufsbetroffene aufschreien, hier muss die Bundesrepublik klar zeigen, dass Grenzen bestehen und Verstöße nicht toleriert werden.

Ein Warnschussarrest ist Quatsch. Aber Bewährung muss immer unter Auflagen vergeben werden. Damit eine wirkliche Strafe übrig bleibt.

Eine generelle Anwendung des Erwachsenenstrafrechts halte ich für richtig. Wer mit 18 alles machen darf, muss auch die Konsequenzen dafür tragen. Jugendstrafrecht sollte dann nur in Ausnahmefällen greifen.

Im Prinzip hat Koch mit seinen Forderungen Recht. Härtere Strafen müssen her, vor allem müssen aber auch Richter mal endlich nen A... in der Hose haben. Der Strafrahmen muss wenn es nötig ist, auch mal ausgeschöpft werden und zwar gemessen an der Tat und nicht an der Hautfarbe, Nationalität oder Religion. Alles andere ist - frei nach Ullala Schmidt - Kappes.

Die Aussage, Koch würde ein Bundesthema als Wahlkampfthema nutzen, ausgerechnet von der SPD ist ein glatter Hohn. Stimmt, der Mindestlohn ist Ländersache.... oder etwa nicht? :vogel:

Mich würde in dem ganzen Zusammenhang nur eines interessieren: Was würden Roth und Co machen, wenn die Täter rechte Glatzen und das Opfer ein dunkelhäutiger Mann gewesen wären. Wäre auch dann nach Kuschelstrafen gerufen worden? Oder wären dann unsere Berufsbetroffenen nicht zu hören gewesen? Ich würde wetten, dass Frau Roth sofort nach härtesten Strafen gerufen hätte...

Zur Erläuterung ein paar etwas ältere Artikel aus dem Tagesspiegel

[URL=http://www.tagesspiegel.de/politik/div/;art771,2179209]http://www.tagesspiegel.de/politik/div/;art771,2179209[/URL]
[URL=http://www.tagesspiegel.de/berlin/;art270,2179210]Polizeistatistik Berlin[/URL]
Sorry Jeff!

Bunt, nicht braun!

20

Freitag, 4. Januar 2008, 01:17

Zitat

Original von Foppa

Zitat

...Bisher hatte Serkan A. in Beate Hümmer in München eine milde Richterin. Diese verurteilte ihn 2005 wegen seines ersten Überfalls gar nicht und ließ ihn frei. Hümmer stand jedoch auch schon wegen eines milden Urteils gegen den landesbekannten Verbrecher Mehmet in der Kritik.

Obwohl Mehmet zum damaligen Zeitpunkt bereits 63 Straftaten begangen hatte, erhielt er von Hümmer eine Bewährungsstrafe...


Man sollte der Frage mal nachgehen, wieso diese Frau, die sich Richterin nennen darf, noch keinen reingebraten bekommen hat? Wie unfähig ist diese Frau?

Und das auch noch in Bayern, die CSU ist auch net mal das was sie mal war :gr?bel:


Es nennt sich Unabhängigkeit der Richter (Art. 97 I GG). SO lange sie sich im Rahmen der Gesetze bewegt, kann sie solche Entscheidungen treffen. Wozu von der Politik abhängige Richter führen, zeigt das Beispiel Freisler / Volksgerichtshof. Und sowas ist gott sei dank vorbei!
Sorry Jeff!

Bunt, nicht braun!