Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Neunzehn35. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Aachener1983

unregistriert

121

Sonntag, 13. Juni 2010, 08:54

Zitat

Original von DEGCrack
Aus der EHN:

Schwenningen: „Nicht um jeden Preis in die DEL“
Wild Wings beobachten Lizenz-Chaos weiterhin sehr genau


ja das ist kein wunder. wer will schon um jeden preis in diese pleite/Kirmesliga die sich seit jahren selbst zerstört und dem deutschen eishockey nur schadet. seitdem die WM vorbei ist gibts im bezug auf eishockey mal wieder so gut wie nur negative presse. diese ganze struktur und die unfähigkeit von Personen der DEL die das amerikanische NHL Modell kopieren wollen ist gescheitert. deshalb sollte man die DEL abschaffen und wieder alles dem DEB in die hand geben. dann würde es auch wieder den auf und abstieg geben und vielleicht auch diese wischi waschi regelauslegung der vergangenheit angehören. tja leider weiß ich das es alles nur wunschdenken ist. aber die oberen der DEL zerstören einfach mit ihrer Inkompetenz unseren schönen Sport!!! :mega:

122

Sonntag, 13. Juni 2010, 12:42

Die Angelegenheit um München ist natürlich sehr ärgerlich, allerdings sollte man nicht außer Acht lassen, dass München nicht „nur“ einen Termin versäumt hat, sondern München hat auch die eingeräumte Nachfrist verstreichen lassen. Auch das Hausieren bei der EBEL und dies bereits vor dem Anhörungstermin ist sicherlich keine diplomatische Glanzleistung gewesen. Nichts desto trotz sollte die DEL nun langsam für klare Verhältnisse sorgen und eine Entscheidung bezüglich München treffen.

123

Sonntag, 13. Juni 2010, 19:01

Na die EBEL Tür wurde vom DEB für München schon zugeschlagen.

siiehe Hier:
http://www.eishockeynews.de/nachricht.ht…hricht_id=11804

Ich denke das München sowieso in die DEL reinrutscht , besonders weil Kassel vor der Tür gesetzt wird.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »P.Roy« (13. Juni 2010, 19:03)


124

Montag, 14. Juni 2010, 10:15

Auch wenn das Thema jetzt vom Tisch ist, von den Entfernungen her wäre die EBEL für München die bessere Wahl:

EBEL
Salzburg 143km
Linz 273km
Villach 312km
Jesenice (SI) 346km
Klagenfurt 352km
Ljubljana (SI) 407km
Graz 418km
Wien 436km
Zagreb (HR) 547km
Székesfehérvár (HU) 646km

Gesamt ohne Playoffs (3 Doppelrunden) 11.640km

DEL
Augsburg 69km
Ingolstadt 79km
Straubing 141km
Nürnberg 166km
Mannheim 344km
Frankfurt 391km
Kassel 474km
Köln 576km
Berlin 584km
Iserlohn 597km
Wolfsburg 599km
Düsseldorf 611km
Hannover 631km
Krefeld 639km
Hamburg 775km

Gesamt ohne Playoffs (2 Doppelrunden) 13.352km






firesonic

Fotohoshi

Beiträge: 708

Wohnort: München

Beruf: Fotohoschi, Gross & Einzelhandelskaufmann

  • Nachricht senden

125

Montag, 14. Juni 2010, 10:53

PM der DEL:

EHC München wieder im Lizenzprüfungsverfahren der DEL
Auf Vorschlag des Schiedsgerichts der Deutschen Eishockey Liga wird der EHC München trotz der verspäteten Vorlage einer vorgeschriebenen
Sicherheitsleistung wieder in das Lizenzprüfungsverfahren der DEL für die
Saison 2010/11 aufgenommen.
Gernot Tripcke, Geschäftsführer der DEL: „Anders als die Prüfer der Liga, die verpflichtet sind, die niedergelegten Rechtsgrundlagen konsequent anzuwenden, kann das Schiedsgericht die Regelungen der Lizenzordnung in gewissem Rahmen überprüfen und gestaltend wirken. Deshalb konnte das Schiedsgericht in diesem Fall großzügiger sein als die Prüfer. Wir werden die Lizenzprüfung der Münchener, wie bei allen anderen Clubs, bis zum Ende des Monats zum Abschluss bringen.“

„Wir sind hierüber natürlich sehr erfreut und sehen dem erfolgreichen Abschluss des Lizenzprüfungsverfahrens entgegen. Wir fiebern bereits jetzt auf die nächste Saison des EHC München in der DEL“, erklärte Jürgen Bochanski, Geschäftsführer des EHC München.


So. Und ich freu mich grad sooooo richtig.... :yes: :yes: :yes:
Gruss

Christian




An jedem Sonntag gewinnt man oder verliert man.
Aber kannst Du auch gewinnen oder verlieren wie ein Mann?

126

Montag, 14. Juni 2010, 10:55

Und ich kotze :kotz:

127

Montag, 14. Juni 2010, 11:07

Ich habs erwartet.

:mega: 16 Teams, wir singen 16 Teams, oh wie is dat schön, oh hoho.......

Ich freue mich schon auf den Spielplan...... :yes:

128

Montag, 14. Juni 2010, 11:21

Das einzig Positive, dass ich dem Aufstieg von München abgewinnen könnte, wäre, wenn die DEG an einem Wochenende in München spielt, an dem auch der FC Bayern Samstags ein Heimspiel hätte. Dann könnte man das alles in einem Wochenende miteinander verknüpfen.

129

Montag, 14. Juni 2010, 11:30

Zitat

Original von Captain Hero
Das einzig Positive, dass ich dem Aufstieg von München abgewinnen könnte, wäre, wenn die DEG an einem Wochenende in München spielt, an dem auch der FC Bayern Samstags ein Heimspiel hätte. Dann könnte man das alles in einem Wochenende miteinander verknüpfen.


Ja da stehste dann locker """vor""" der Allianz Arena !!!
zu 99 Prozent bekommste keine Karte für ein Bauern Heimspiel--alle Wech
Da muss man schon echt Glück haben.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »P.Roy« (14. Juni 2010, 11:31)


130

Montag, 14. Juni 2010, 13:16

Schon sehr oft gehört, dass man im Normalfall kaum Chancen hat an ein Ticket für ein Bayernspiel zu kommen, sehr heftig, wenn man die Größe des Stadions sieht. Ansonsten ist sowas, Eishockey und Fußball zu verbinden, natürlich immer eine schöne Auswärtsfahrtsoption, schon öfters gemacht z.B. Hamburg oder Berlin.

Aber wie ich unser Spielplan-Glück und die kurzfristigen Änderungen von ursprünglich angesetzten Spielansetzungen zu unseren Ungunsten kenne, haben wir mit Sicherheit KEIN Auswärtsspiel zur Oktoberfestzeit und KEINES bei Heimspielen Bayerns oder der 60er. Eher so Dienstags Ende November und Dienstags Mitte Januar. Gerade bei dem übelst gedrängten Spielplan von 60 Spielen.

Also, kein Gedanke dran.... :sleep:

diabolo

Meister

Beiträge: 2 157

Wohnort: Duesseldorf

Beruf: Leitender Angestellter

  • Nachricht senden

131

Montag, 14. Juni 2010, 13:35

Stimmt schon das ist relativ unwahrscheinlich: Mehr als 100 Buli-Spiel in Folge ausverkauft, Warteliste für Dauerkarten geschlossen, da mehr als doppelt so viele Anfragen vorliegen wie schon Karten vergeben sind ...

voll_im_soll

Erleuchteter

Beiträge: 4 159

Wohnort: eine lange Geschichte

Beruf: vieles

  • Nachricht senden

132

Montag, 14. Juni 2010, 15:22

Zitat

Original von Captain Hero
Das einzig Positive, dass ich dem Aufstieg von München abgewinnen könnte, wäre, wenn die DEG an einem Wochenende in München spielt, an dem auch der FC Bayern Samstags ein Heimspiel hätte. Dann könnte man das alles in einem Wochenende miteinander verknüpfen.


Der eine will dann zum FC Bayern, der nächste zum Oktoberfest, und der dritte zum Starkbieranstich: somit erfährt die Aufnahme der Münchner in die DEL unter vielen ganz normalen Eishockeyfans ihre Legitimation und alle sind superglücklich :vogel: :vogel: :vogel:

So viel Bier kann ich gar nicht trinken wie ich gerade kotzen möchte.
Stell dir vor, es ist Eishockey und keiner geht hin.

133

Montag, 14. Juni 2010, 15:27

Die Leute, dich aus meinem Bekanntenkreis mal ein Bayern-Spiel besucht haben, habe allesamt irgendwelch Sponsoren-Karten etc. gehabt. Ich habe das Gefühl, ohne Kontakte wie dem richtigem Arbeitgeber hat ma da keinerlei Chance.

Zum Thema:
Unterm Strich würde ich es trotz aller Widrigkeiten (größere Liga, keine Folgen für das unprofessionelle Münchener Verhalten etc.) begrüßen, wenn München in die DEL kommen würde, ganz einfach weil sie es als sportlicher Aufsteiger verdient haben und der Liga eine sportlich legitimierte neue Farbe gut tun würde. Grundsätzlich.
Das Problem liegt natürlich darin, dass es dann gefälligst auch einen Absteiger geben sollte, aber das ist ja nicht Münchens Problem.

Als problematisch sehe ich nur an, dass München es inzwischen schwer haben dürfte, für die kommende Saison eine schlagfähige Truppe zusammen zu stellen. Ich hoffe nicht, dass sie im nächsten Jahr Duisburg II spielen wollen; damit wäre nämlich keinem geholfen. Beruhigend stimmt mich höchstens der Blick darauf, wen die alles so in ihrem Zweitligakader hatten. Da waren ein paar Namen dabei, die zumindest in der DEL mithalten könnten. Wenn München mit denen schon mal verlängern könnte, wäre das schonmal ein Anfang.

Horst

Fortgeschrittener

Beiträge: 581

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

134

Montag, 14. Juni 2010, 22:14

Hier noch mal mein Beitrag zu dem Thema von vor ein paar Tagen:

Glaubt hier eigentlich irgend jemand an ein "Versehen"? Die Münchner sind doch offensichtlich schon vor der Saison so platt,dass sie die geforderte Kaution fristgerecht nicht beibringen konnten.
LASST DIE TOTENVÖGEL GAR NICHT ERST IN DIE LIGA!!!

Dem habe ich nichts hinzu zu fügen.

Im übrigen bin ich der Meinung dass Musikeinspielungen verboten gehören.

135

Dienstag, 15. Juni 2010, 00:04

gut so, immer mehr teams hinein, damit es bald 100 saison spiele sind!

Vielleicht bekommt man Schwenningen noch Überredet, nen DEL Team in Dresden kriegt man sicher auch noch auf die Beine
Ich bin ein Fan vom KEC
Deshalb stink ich immer nach Fisch
Auch wenn die DEG mal wieder sieger war
Bleiben wir die Lieblingsstadt vom Papst im Vatikan

:rofl:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gabumon« (15. Juni 2010, 00:05)


136

Mittwoch, 16. Juni 2010, 14:40

Zitat

Original von Gabumon
gut so, immer mehr teams hinein, damit es bald 100 saison spiele sind!


Blödsinn. Bei 20 Teams spielt man dann eben nur noch eine einfache Doppelrunde (=36 Spiele), dafür Playoffs bis Platz 16...






137

Mittwoch, 16. Juni 2010, 17:03

Zitat

Original von ikarus

Zitat

Original von Gabumon
gut so, immer mehr teams hinein, damit es bald 100 saison spiele sind!


Blödsinn. Bei 20 Teams spielt man dann eben nur noch eine einfache Doppelrunde (=36 Spiele), dafür Playoffs bis Platz 16...


bevor die DEL den Modus auf eine einfache Doppelrunde ändert fallen Oster und Weihnachten auf einen tag.. da werden so einige Teams gegen sein da dort ja dann die einnahmen der längeren runde fehlen..
Ich bin ein Fan vom KEC
Deshalb stink ich immer nach Fisch
Auch wenn die DEG mal wieder sieger war
Bleiben wir die Lieblingsstadt vom Papst im Vatikan

:rofl:

Pinsel

Schutzheiliger der Matjesverkäufer

Beiträge: 3 621

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Dachdecker

  • Nachricht senden

138

Mittwoch, 16. Juni 2010, 19:13

Zitat

Original von Gabumon

Zitat

Original von ikarus

Zitat

Original von Gabumon
gut so, immer mehr teams hinein, damit es bald 100 saison spiele sind!


Blödsinn. Bei 20 Teams spielt man dann eben nur noch eine einfache Doppelrunde (=36 Spiele), dafür Playoffs bis Platz 16...


bevor die DEL den Modus auf eine einfache Doppelrunde ändert fallen Oster und Weihnachten auf einen tag.. da werden so einige Teams gegen sein da dort ja dann die einnahmen der längeren runde fehlen..



naja ob in einer saison bei 50(!) heimspielen 200.000 leute kommen oder bei 25 spielen 400.000, fährt man mit den 25 spielen günstiger. wären nämlich auch 25 mal weniger hallen miete!!!
Preußen Krefeld wurde mit dem kaum besonders erheiternden Ruf der Altmaterialienhändler „Lumpen — Eisen — Preußen" empfangen...

139

Mittwoch, 16. Juni 2010, 20:05

das musst du mir nicht erzählen, ich hätte die Liga schon vor jahren auf ne einfachrunde umgestellt..
Ich bin ein Fan vom KEC
Deshalb stink ich immer nach Fisch
Auch wenn die DEG mal wieder sieger war
Bleiben wir die Lieblingsstadt vom Papst im Vatikan

:rofl:

monixx66

Schlangen-Mama

Beiträge: 6 971

Wohnort: D-Pempelfort

Beruf: AvD (=Ar... vom Dienst)

  • Nachricht senden

140

Mittwoch, 16. Juni 2010, 20:15

Zitat

Original von voll_im_soll

Zitat

Original von Captain Hero
Das einzig Positive, dass ich dem Aufstieg von München abgewinnen könnte, wäre, wenn die DEG an einem Wochenende in München spielt, an dem auch der FC Bayern Samstags ein Heimspiel hätte. Dann könnte man das alles in einem Wochenende miteinander verknüpfen.


Der eine will dann zum FC Bayern, der nächste zum Oktoberfest, und der dritte zum Starkbieranstich: somit erfährt die Aufnahme der Münchner in die DEL unter vielen ganz normalen Eishockeyfans ihre Legitimation und alle sind superglücklich :vogel: :vogel: :vogel:

So viel Bier kann ich gar nicht trinken wie ich gerade kotzen möchte.

Pass auf mein Gutester: Wir beiden gehen dann den einen Tag zur DEG, den nächsten zum Starkbieranstich. Hätte doch was.
...das weise Schlangenorakel....

Ähnliche Themen