Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Neunzehn35. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Mittwoch, 24. Januar 2018, 19:42

Wenn Zanetti aufm Markt ist und dabei auch bezahlbar, sollte man sich unbedingt um ihn bemühen. Publikumsliebling seinerzeit, durchaus guten Offensivgeist und kein Kind von Traurigkeit. Das was fast jedem Spieler bei uns im Kader abgeht.

Insgesamt würde ich es so probieren:

Tor: Bakala (nicht zwingend, vorher den Markt sondieren), M.Niederberger
Verteidigung: Nowak (meiner Meinung nach zuletzt formverbessert und Deutscher), Haase, Ebner, Marschall, oder Picard, Huß, Zanetti, Mannes, +AL-Blueliner. Brandt und Daschner sind (wahrscheinlich) weg, Burlon konnte seine starke Frühform leider nicht bestätigen. Conboy wird aufhören.
Angriff: Kammerer, Barta, Machacek, Weiß, Strodel als neuer Captain, Laub, L.Niederberger, Boyce (sofern nicht aufgelöst), Henrion, dazu einen bulligen, zweikampfstarken Stürmer, einen Kreativen allá Collins und einen weiteren Torjäger. Jeweils per AL-Lizenz.
Bin persönlich kein Freund des guten, alten Namedropping, aber wenn Combs kommen sollte, kann man es auch nochmal mit Bordson und Welsh versuchen. Auch Eddi empfiehlt sich aktuell nochmal für einen weiteren, aber stark leistungsbezogenen Vertrag.
Ansonsten sind sowohl Olimb und Martinsen, als auch C.Ridderwall für die kommende Saison (noch) ohne Vertrag. Die Variante Fischi sagt mir eher zu, als eine Verpflichtung von Flaake. Viel wichtiger ist aber eher die Personalie des Trainers und dessen Spielsystems.

42

Mittwoch, 24. Januar 2018, 20:20

Hier jetzt einmal meine Ideen zum Kader für die kommende Saison. Ich bin auf eure Meinungen dazu gespannt, da ich mit Sicherheit die ein oder andere Überraschung habe.

Tor:

Bakala
M. Niederberger

Abwehr:

Ebner / Picard
Zanetti / Lamb
Marshall / Huß
Haase / Mannes

Sturm:

Kammerer / Barta / Machacek
Henrion / Bordson / Flaake
Boyce / Weiß / Fischbuch
Strodel / Laub / Dmitriev
L. Niederberger

Im Tor führt meiner Ansicht nach nichts daran vorbei Bakala zu verlängern. MN ist kein Vielspieler und benötigt starke Konkurrenz, um Bestleistungen abliefern zu können. Da eine gleichwertige deutsche Alternative aber in meinen Augen nicht verfügbar ist, kann man hier nur hoffen das Bakala bleibt.

In der Abwehr habe ich Brandt, Daschner, Conboy und Nowak gestrichen. Am schwierigsten ist mir Nowak gefallen, da er Rechtsschütze ist und auch ein wenig besser als Haase. Bei Haase haben mich das Alter, der günstige Preis und der Fakt, dass es sich um Defender Nr. 7 handelt schlussendlich überzeugt. Um die Abwehr nachhaltig zu stärken habe ich nach zwei physisch guten Defendern mit einem guten Schuss gesucht. Brady Lamb ist dabei der ganz offensichtliche Kandidat. Ihn wünsche ich mir ja schon seit 3 Jahren. Zanetti´s Abgang konnte ich damals schon nicht verstehen und würde mich freuen, Ihn nach ein paar Jahren SHL wieder in Ddorf begrüßen zu können. Die Abwehr wäre dann unser großer Trumpf für die nächste Saison.

Im Sturm gab es dann leider nur 4 Lizenzen zur Verfügung, von denen leider schon eine durch Boyce belegt wird. Bei Ihm hoffe ich zwar dass der neue Trainer einen ähnlichen Einfluss wie dieses Jahr MP auf Barta hat. aber wenn es möglich wäre, würde ich Ihn am liebsten loswerden. Da er aber einen Vertrag hat, habe ich auch mit Ihm geplant. Die Boyce/Weiß Reihe gefällt mir sehr gut, nur das ich Eddi aufgrund seines Alters aussortieren würde. Hier würde ich versuchen als Ersatz Fischbuch zurückzuholen, da er sich in Berlin toll entwickelt hat. Den Platz neben Bordson und Henrion in einer unserer Top6 Reihen würde bei mir an Jerome Flaake gehen. Seit 2 Jahren dümpelt er in München in Reihe 4 über das Eis, obwohl er doch soviel mehr Potential hat. Wenn er sich noch einmal beweisen möchte, wäre es für beide Seiten bei uns eine Win Win Situation und wir würden uns im Sturm eine Lizenz sparen können.

So Leute,

jetzt würde es mich wirklich sehr interessieren, was Ihr von dem Kader haltet?

Lamb wird für uns keinesfalls machbar sein denke ich. Wenn der wechselt dann zu den Top Vereinen.

Ohne Wundertüten werden wir uns nicht verbessern. Gutes gestandenes Personal können wir kaum bezahlen

43

Mittwoch, 24. Januar 2018, 20:41

Hier jetzt einmal meine Ideen zum Kader für die kommende Saison. Ich bin auf eure Meinungen dazu gespannt, da ich mit Sicherheit die ein oder andere Überraschung habe.

Tor:

Bakala
M. Niederberger

Abwehr:

Ebner / Picard
Zanetti / Lamb
Marshall / Huß
Haase / Mannes

Sturm:

Kammerer / Barta / Machacek
Henrion / Bordson / Flaake
Boyce / Weiß / Fischbuch
Strodel / Laub / Dmitriev
L. Niederberger

Im Tor führt meiner Ansicht nach nichts daran vorbei Bakala zu verlängern. MN ist kein Vielspieler und benötigt starke Konkurrenz, um Bestleistungen abliefern zu können. Da eine gleichwertige deutsche Alternative aber in meinen Augen nicht verfügbar ist, kann man hier nur hoffen das Bakala bleibt.

In der Abwehr habe ich Brandt, Daschner, Conboy und Nowak gestrichen. Am schwierigsten ist mir Nowak gefallen, da er Rechtsschütze ist und auch ein wenig besser als Haase. Bei Haase haben mich das Alter, der günstige Preis und der Fakt, dass es sich um Defender Nr. 7 handelt schlussendlich überzeugt. Um die Abwehr nachhaltig zu stärken habe ich nach zwei physisch guten Defendern mit einem guten Schuss gesucht. Brady Lamb ist dabei der ganz offensichtliche Kandidat. Ihn wünsche ich mir ja schon seit 3 Jahren. Zanetti´s Abgang konnte ich damals schon nicht verstehen und würde mich freuen, Ihn nach ein paar Jahren SHL wieder in Ddorf begrüßen zu können. Die Abwehr wäre dann unser großer Trumpf für die nächste Saison.

Im Sturm gab es dann leider nur 4 Lizenzen zur Verfügung, von denen leider schon eine durch Boyce belegt wird. Bei Ihm hoffe ich zwar dass der neue Trainer einen ähnlichen Einfluss wie dieses Jahr MP auf Barta hat. aber wenn es möglich wäre, würde ich Ihn am liebsten loswerden. Da er aber einen Vertrag hat, habe ich auch mit Ihm geplant. Die Boyce/Weiß Reihe gefällt mir sehr gut, nur das ich Eddi aufgrund seines Alters aussortieren würde. Hier würde ich versuchen als Ersatz Fischbuch zurückzuholen, da er sich in Berlin toll entwickelt hat. Den Platz neben Bordson und Henrion in einer unserer Top6 Reihen würde bei mir an Jerome Flaake gehen. Seit 2 Jahren dümpelt er in München in Reihe 4 über das Eis, obwohl er doch soviel mehr Potential hat. Wenn er sich noch einmal beweisen möchte, wäre es für beide Seiten bei uns eine Win Win Situation und wir würden uns im Sturm eine Lizenz sparen können.

So Leute,

jetzt würde es mich wirklich sehr interessieren, was Ihr von dem Kader haltet?

Lamb wird für uns keinesfalls machbar sein denke ich. Wenn der wechselt dann zu den Top Vereinen.

Ohne Wundertüten werden wir uns nicht verbessern. Gutes gestandenes Personal können wir kaum bezahlen



Danke für deine Einschätzung dazu!! Ich befürchte ja leider auch das du Recht behalten wirst. Aber probieren sollte man es vielleicht trotzdem mal und dabei auch kreativ werden.

44

Mittwoch, 24. Januar 2018, 20:42

Warum Zanetti? Du möchtest Physisch stabile Defender mit gutem Schuss...
Warum also Zanetti?? Haste mal gesehen wann der das letzte mal getroffen hat? Und ne Kante der den gegner einschüchtert ist das jetzt auch nicht!


Was genau hast du eigentlich gegen Zanetti?? Physisch war Zanetti doch immer sehr gut unterwegs und hat sich vor keiner Auseinandersetzung gedrückt. Seinen Schuss habe ich auch gar nicht so schlecht in Erinnerung. Wobei bei mir fürs schießen eigentlich auch mehr Lamb geplant war.

45

Mittwoch, 24. Januar 2018, 20:47

Leute wie die Olimbs, Martinsen oder auch Ridderwall werden glaube ich immer Wunschträume bleiben.

Fraggel

Kaufmanniac

Beiträge: 5 509

Wohnort: Moers

Beruf: Student

  • Nachricht senden

46

Mittwoch, 24. Januar 2018, 22:57

Es ist wirklich schwer diesmal, da ich wenig Ideen habe, wen wir auf dem deutschen Sektor verpflichten können. Glaube nicht, dass wir einen Flaake kriegen.

Auch Bordson und Welsh sind sone Sache. Mein Eishockeyauge sieht, dass die beide was können und das Potenzial für richtig gute ALs in der Liga haben, aber Fakt ist auch, dass sie hier diese Saison für sicher gutes Geld viel (!) zu wenig gebracht haben. Nüchtern betrachtet kann das Sinn machen, vor allem mit Combs, emotional gesehen sag ich auf wiedersehen und nach zwei in der Hinsicht absolut trostlosen Spielzeiten, bin ich absolut geneigt auf die emotionale Sicht zu vertrauen. Boyce sollte man ebenfalls versuchen loszuwerden. Nur noch die nächste Saison ist gesichert, machen da 50.000€ den Braten fett? Verglichen mit der Chance dafür einen vernünftigen Spieler zu kriegen? Ich glaube nicht.

Ich würds mir so wünschen:

Angriff:

Machacek - Leblanc - Henrion
Martinsen - Fischbuch - Ridderwall
Kammerer - Barta - Dmitriev
Strodel - Weiß - Laub
Niederberger

Sicher etwas teurer als in diesem Jahr. Ridderwall und Martinsen haben aktuell nicht die Zahlen, dass sie für ein mittelmäßiges DEL-Team als Besserverdiener komplett unrealistisch sein sollten. Wahlweise nehm ich auch ähnliche Spielertypen, aber unterschätzt mit die Identifikation nicht, das hilft schon, deshalb gerne genau die beiden. Leblanc wäre der Königstransfer, so oder so muss ein spielstarker Center her, der einen größeren Einfluss auf das Spiel und speziell das PP hat, als es Bordson bisher zeigen konnte. Lewandowski ist der Abgang, der schwerfällt, aber hier eine Entscheidung pro Perspektive und deshalb pro Fischbuch. Außerdem könnte man so wieder dahinzurückkehren im PP nur Leute aufzustellen, die nicht gleichzeitig auch ständig in UZ ranmüssen. Diese Saison vermisse ich auch hier die Spezialisten.

Abwehr:

Ebner - Picard
Zanetti - Lamb/Cundari
Schüle - Haase
Huss

Hier denke ich eher was billiger als in diesem Jahr, einer von den Augsburgern wäre top. Wahlweise muss man eben für einen anderen, der offensiven Output verspricht, Geld in die Hand nehmen. Auch hier zwei Rückkehrer, die immer Einsatz gebracht haben. Zanetti sollte gereift sein und mindestens das spielen was Marshall spielt, den man sonst ggf auch halten könnte. Schüle spielt ein Superjahr in der zweiten Liga und war in meinen Augen schon in der vergangenen Saison besser als Nowak. Burlon hat enttäuscht, Daschner sollte Kohle freimachen.

Im Tor würde ich mit Bakala und Niederberger gehen, allerdings würde es enorm helfen, wenn wir aus Niederberger nochmal einen soliden Starter machen und uns die AL im Tor starten können. Aktuell eher 7 von 10 Spielen Bakala...

Alles in allem ne Truppe, in der ein paar Leute die Handschuhe fallen lassen können, die Balance zwischen Offensive und Defensive stimmen dürfte und die durch viele gute Typen, vielleicht auch mal wieder sowas wie Teamgeist zeigen kann. Sowas wie gegen Straubing, wo Kammerer zusammengefahren wird (wenn auch eher fair) und Picard und Machacek machen ein bisschen Alibi-Geschubse, will ich nicht mehr sehen. Ich erinner mich noch als Warriner Collins niederstreckte und Caldwell noch die halbe Eisfläche entfernt schon die Handschuhe wegwarf. Neben Spektakel für den Zuschauer, glaube ich, dass sowas auch sportlich hilft, weil es eben beweist, dass es in der Truppe stimmt. Aber wie hier schon von vielen richtig erwähnt: Das muss natürlich auch ein Coach mittragen. Auf dieser Position werden wir uns kaum verschlechtern...
# 80

„Der geht mir seit drei Jahren auf den Sack und hat bekommen, was er verdient” - (Daniel Kreutzer) 8)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Infu (25.01.2018)

47

Mittwoch, 24. Januar 2018, 23:01

Warum Zanetti? Du möchtest Physisch stabile Defender mit gutem Schuss...
Warum also Zanetti?? Haste mal gesehen wann der das letzte mal getroffen hat? Und ne Kante der den gegner einschüchtert ist das jetzt auch nicht!


Was genau hast du eigentlich gegen Zanetti?? Physisch war Zanetti doch immer sehr gut unterwegs und hat sich vor keiner Auseinandersetzung gedrückt. Seinen Schuss habe ich auch gar nicht so schlecht in Erinnerung. Wobei bei mir fürs schießen eigentlich auch mehr Lamb geplant war.
nen Schlagschuss sollte man als Profi schon hinlegen können!
Aber wenn dann brauchen wir mehr wie einen der mal von der Blauen abzieht und das dingen versenkt. Dafür ist Zanetti nuneinmal nicht geeignet!
Und es mag sein das Zanetti Physisch gut unterwegs war, aber wenn dann ein Club mit ausschliesslich gross gewachsenen Stürmern vor dem Tor auftaucht macht sich keiner von denen vor einem Zanetti in die Bux!
Der wird dann am langen Arm verhungern gelassen, und ausgelacht.
Ausserdem war es DEINE eigene aussage wo Du nach 2 Physisch- und Schussstarken Defendern gesucht hast, und besetzt dann nur eine stelle davon mit so einer Personalie und die andere mit einem der über 100!! Spiele nicht mehr getroffen hat!
Wir brauchen hinten mehr Hedlunds und keine Nowaks!
D E G... I follow YOU!!!

48

Mittwoch, 24. Januar 2018, 23:20

Hat Picard noch einen Vertrag für 18/19? Ich wundere mich ein wenig, mit welcher Regelmäßigkeit der hier in den Fantasy-Rostern auftaucht - aktuell sehe ich nicht viele Gründe, mit ihm zu verlängern. Da wäre Burlon bei mir eher dran, Marshall sowieso.

49

Donnerstag, 25. Januar 2018, 00:00

Warum Zanetti? Du möchtest Physisch stabile Defender mit gutem Schuss...
Warum also Zanetti?? Haste mal gesehen wann der das letzte mal getroffen hat? Und ne Kante der den gegner einschüchtert ist das jetzt auch nicht!


Was genau hast du eigentlich gegen Zanetti?? Physisch war Zanetti doch immer sehr gut unterwegs und hat sich vor keiner Auseinandersetzung gedrückt. Seinen Schuss habe ich auch gar nicht so schlecht in Erinnerung. Wobei bei mir fürs schießen eigentlich auch mehr Lamb geplant war.
nen Schlagschuss sollte man als Profi schon hinlegen können!
Aber wenn dann brauchen wir mehr wie einen der mal von der Blauen abzieht und das dingen versenkt. Dafür ist Zanetti nuneinmal nicht geeignet!
Und es mag sein das Zanetti Physisch gut unterwegs war, aber wenn dann ein Club mit ausschliesslich gross gewachsenen Stürmern vor dem Tor auftaucht macht sich keiner von denen vor einem Zanetti in die Bux!
Der wird dann am langen Arm verhungern gelassen, und ausgelacht.
Ausserdem war es DEINE eigene aussage wo Du nach 2 Physisch- und Schussstarken Defendern gesucht hast, und besetzt dann nur eine stelle davon mit so einer Personalie und die andere mit einem der über 100!! Spiele nicht mehr getroffen hat!
Wir brauchen hinten mehr Hedlunds und keine Nowaks!


Du hast Recht, dass ich das so geschrieben habe. Wie gesagt bin ich auch der Ansicht, dass Zanetti keinen schlechten Schuss hat. Habe dir auch ein paar Videos beigefügt:

https://www.youtube.com/watch?v=fNAEyTiAKuE

https://www.youtube.com/watch?v=tZ544TrQURU

https://www.youtube.com/watch?v=RYnNQHKjYx8

Auch in Sachen Härte sollte Zanetti in der DEL durchaus mithalten können. Es geht ja nicht darum einen neuen Conboy zu bekommen, sondern eben einen guten Allround-Defender. Und da ist Zanetti in meinen Augen ein Topkandidat.

Um aber mal auf deine Aussage einzugehen. Du wünschst dir Hedlunds (Plural). Pauschal fallen mir dazu die Namen Lalonde und Lamb ein. Lalonde hat Vertrag in Köln und ist weit außerhalb unseres Budgets. Lamb hat zwar noch keinen Vertrag und ich würde Ihn mir auch sehr wünschen. Allerdings befürchte ich auch bei Ihm, dass er außerhalb des finanziellen Rahmens liegen dürfte. Gerne darfst du aber die günstigen Hedlunds empfehlen. NM würde sich über Tipps aber bestimmt auch freuen ;-)
Nein jetzt mal wieder mit ernst zur Sache. Klar kann ich verstehen dass du dir mehrere Hedlunds wünschst. Aber jetzt sei mal ganz ehrlich. Selbst zu Metrozeiten konnten wir uns gerade mal einen Hedlund leisten. Wie sollen wir dann jetzt 2 finanzieren?

50

Donnerstag, 25. Januar 2018, 00:02

Hat Picard noch einen Vertrag für 18/19? Ich wundere mich ein wenig, mit welcher Regelmäßigkeit der hier in den Fantasy-Rostern auftaucht - aktuell sehe ich nicht viele Gründe, mit ihm zu verlängern. Da wäre Burlon bei mir eher dran, Marshall sowieso.
Das ist für mich auch völlig unnachvollziehbar.

51

Donnerstag, 25. Januar 2018, 00:06

Hat Picard noch einen Vertrag für 18/19? Ich wundere mich ein wenig, mit welcher Regelmäßigkeit der hier in den Fantasy-Rostern auftaucht - aktuell sehe ich nicht viele Gründe, mit ihm zu verlängern. Da wäre Burlon bei mir eher dran, Marshall sowieso.


Ich habe Picard aus folgenden Gründen behalten: Erfahrung, Leaderqualitäten und Fairness. Er ist defensiv gut und kommt ohne viele Strafminuten aus. Wenn man einen besseren bekommen sollte, dann nehme ich den aber auch gerne. Jetzt auch noch meine Gegenfrage: Warum Burlon? Ihn finde ich insbesondere in Zweikämpfen sehr schwach. Ungeteilt bin ich bei dir, wenn du sagst, dass Marshall der beste der Drei ist. Dem stimme ich zu 100% zu!

52

Donnerstag, 25. Januar 2018, 00:12

Es ist wirklich schwer diesmal, da ich wenig Ideen habe, wen wir auf dem deutschen Sektor verpflichten können. Glaube nicht, dass wir einen Flaake kriegen.

Auch Bordson und Welsh sind sone Sache. Mein Eishockeyauge sieht, dass die beide was können und das Potenzial für richtig gute ALs in der Liga haben, aber Fakt ist auch, dass sie hier diese Saison für sicher gutes Geld viel (!) zu wenig gebracht haben. Nüchtern betrachtet kann das Sinn machen, vor allem mit Combs, emotional gesehen sag ich auf wiedersehen und nach zwei in der Hinsicht absolut trostlosen Spielzeiten, bin ich absolut geneigt auf die emotionale Sicht zu vertrauen. Boyce sollte man ebenfalls versuchen loszuwerden. Nur noch die nächste Saison ist gesichert, machen da 50.000€ den Braten fett? Verglichen mit der Chance dafür einen vernünftigen Spieler zu kriegen? Ich glaube nicht.

Ich würds mir so wünschen:

Angriff:

Machacek - Leblanc - Henrion
Martinsen - Fischbuch - Ridderwall
Kammerer - Barta - Dmitriev
Strodel - Weiß - Laub
Niederberger

Sicher etwas teurer als in diesem Jahr. Ridderwall und Martinsen haben aktuell nicht die Zahlen, dass sie für ein mittelmäßiges DEL-Team als Besserverdiener komplett unrealistisch sein sollten. Wahlweise nehm ich auch ähnliche Spielertypen, aber unterschätzt mit die Identifikation nicht, das hilft schon, deshalb gerne genau die beiden. Leblanc wäre der Königstransfer, so oder so muss ein spielstarker Center her, der einen größeren Einfluss auf das Spiel und speziell das PP hat, als es Bordson bisher zeigen konnte. Lewandowski ist der Abgang, der schwerfällt, aber hier eine Entscheidung pro Perspektive und deshalb pro Fischbuch. Außerdem könnte man so wieder dahinzurückkehren im PP nur Leute aufzustellen, die nicht gleichzeitig auch ständig in UZ ranmüssen. Diese Saison vermisse ich auch hier die Spezialisten.

Abwehr:

Ebner - Picard
Zanetti - Lamb/Cundari
Schüle - Haase
Huss

Hier denke ich eher was billiger als in diesem Jahr, einer von den Augsburgern wäre top. Wahlweise muss man eben für einen anderen, der offensiven Output verspricht, Geld in die Hand nehmen. Auch hier zwei Rückkehrer, die immer Einsatz gebracht haben. Zanetti sollte gereift sein und mindestens das spielen was Marshall spielt, den man sonst ggf auch halten könnte. Schüle spielt ein Superjahr in der zweiten Liga und war in meinen Augen schon in der vergangenen Saison besser als Nowak. Burlon hat enttäuscht, Daschner sollte Kohle freimachen.

Im Tor würde ich mit Bakala und Niederberger gehen, allerdings würde es enorm helfen, wenn wir aus Niederberger nochmal einen soliden Starter machen und uns die AL im Tor starten können. Aktuell eher 7 von 10 Spielen Bakala...

Alles in allem ne Truppe, in der ein paar Leute die Handschuhe fallen lassen können, die Balance zwischen Offensive und Defensive stimmen dürfte und die durch viele gute Typen, vielleicht auch mal wieder sowas wie Teamgeist zeigen kann. Sowas wie gegen Straubing, wo Kammerer zusammengefahren wird (wenn auch eher fair) und Picard und Machacek machen ein bisschen Alibi-Geschubse, will ich nicht mehr sehen. Ich erinner mich noch als Warriner Collins niederstreckte und Caldwell noch die halbe Eisfläche entfernt schon die Handschuhe wegwarf. Neben Spektakel für den Zuschauer, glaube ich, dass sowas auch sportlich hilft, weil es eben beweist, dass es in der Truppe stimmt. Aber wie hier schon von vielen richtig erwähnt: Das muss natürlich auch ein Coach mittragen. Auf dieser Position werden wir uns kaum verschlechtern...


Tim Schüle wäre als 6. Defender wirklich auch ein interessanter Typ. Gute Idee! Allerdings wäre mir deine Abwehr mit Haase/Schüle als 3. Pärchen zu schwach auf der Brust. Cundari aus Augsburg finde ich auch klasse, Ihn habe ich nur weggelassen, weil ich nen Rechtsschützen wollte.

Dein Sturm wäre natürlich Obergeil, aber ich glaube nicht, dass wir uns Leblanc, Martinsen und Ridderwall leisten könnten. Jedoch gebe ich zu, dass ich jeden der Drei (insbesondere aber Martinsen) mit Kusshand nehmen würde.

Deine Beschreibung der Caldwell / Warriner Szene finde ich übrigens Weltklasse, weil das wirklich eine tolle Aktion war! So etwas sollte es wirklich wieder häufiger geben! Wenn jemand aus dem eigenen Team zusammengefahren wird, dann muss das auch Konsequenzen haben. Hoffe auch, dass wir wieder einen Coach bekommen der so etwas zulässt!

Fraggel

Kaufmanniac

Beiträge: 5 509

Wohnort: Moers

Beruf: Student

  • Nachricht senden

53

Donnerstag, 25. Januar 2018, 04:47

Hat Picard noch einen Vertrag für 18/19? Ich wundere mich ein wenig, mit welcher Regelmäßigkeit der hier in den Fantasy-Rostern auftaucht - aktuell sehe ich nicht viele Gründe, mit ihm zu verlängern. Da wäre Burlon bei mir eher dran, Marshall sowieso.

Da gab es eine Option, bei der imho nie genau gesagt wurde, wie diese aussieht. Gerade wenn es eine spielerseitige ist, kann man wohl von einem Verbleib aussehen, da auch er kein Paradejahr hatte, wo er sich vor Angeboten kaun retten kann. Muss DEGBen aber auch recht geben, imho ist er einer der wenigen im Team mit Leadership-Qualitäten, in der Abwehr gar der Einzige. Die +7, immerhin ziemlich klar teaminterner Top-Wert, kommt sicher auch nicht ganz zufällig zu Stande.

Burlon mag ich von den Anlagen her, kein blöder Spieler, aber das ist mir speziell mit Scheibe viel zu wenig, was er daraus macht, vor allem wenn man bedenkt, dass er auch im direkten Defensivzweikampf so seine Probleme hat.
# 80

„Der geht mir seit drei Jahren auf den Sack und hat bekommen, was er verdient” - (Daniel Kreutzer) 8)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DEGben (25.01.2018)

54

Donnerstag, 25. Januar 2018, 09:38

Hat Picard noch einen Vertrag für 18/19? Ich wundere mich ein wenig, mit welcher Regelmäßigkeit der hier in den Fantasy-Rostern auftaucht - aktuell sehe ich nicht viele Gründe, mit ihm zu verlängern. Da wäre Burlon bei mir eher dran, Marshall sowieso.

Da gab es eine Option, bei der imho nie genau gesagt wurde, wie diese aussieht. Gerade wenn es eine spielerseitige ist, kann man wohl von einem Verbleib aussehen, da auch er kein Paradejahr hatte, wo er sich vor Angeboten kaun retten kann. Muss DEGBen aber auch recht geben, imho ist er einer der wenigen im Team mit Leadership-Qualitäten, in der Abwehr gar der Einzige. Die +7, immerhin ziemlich klar teaminterner Top-Wert, kommt sicher auch nicht ganz zufällig zu Stande.

Burlon mag ich von den Anlagen her, kein blöder Spieler, aber das ist mir speziell mit Scheibe viel zu wenig, was er daraus macht, vor allem wenn man bedenkt, dass er auch im direkten Defensivzweikampf so seine Probleme hat.



Das hast du super dargestellt! Was Burlon angeht habe ich auch einfach das Problem, dass er ja quasi als Ersatz für Kurt Davis geholt wurde und offensiv einfach bei weitem nicht so stark wie Davis.

55

Donnerstag, 25. Januar 2018, 10:44

Warum Zanetti? Du möchtest Physisch stabile Defender mit gutem Schuss...
Warum also Zanetti?? Haste mal gesehen wann der das letzte mal getroffen hat? Und ne Kante der den gegner einschüchtert ist das jetzt auch nicht!


Was genau hast du eigentlich gegen Zanetti?? Physisch war Zanetti doch immer sehr gut unterwegs und hat sich vor keiner Auseinandersetzung gedrückt. Seinen Schuss habe ich auch gar nicht so schlecht in Erinnerung. Wobei bei mir fürs schießen eigentlich auch mehr Lamb geplant war.
nen Schlagschuss sollte man als Profi schon hinlegen können!
Aber wenn dann brauchen wir mehr wie einen der mal von der Blauen abzieht und das dingen versenkt. Dafür ist Zanetti nuneinmal nicht geeignet!
Und es mag sein das Zanetti Physisch gut unterwegs war, aber wenn dann ein Club mit ausschliesslich gross gewachsenen Stürmern vor dem Tor auftaucht macht sich keiner von denen vor einem Zanetti in die Bux!
Der wird dann am langen Arm verhungern gelassen, und ausgelacht.
Ausserdem war es DEINE eigene aussage wo Du nach 2 Physisch- und Schussstarken Defendern gesucht hast, und besetzt dann nur eine stelle davon mit so einer Personalie und die andere mit einem der über 100!! Spiele nicht mehr getroffen hat!
Wir brauchen hinten mehr Hedlunds und keine Nowaks!


Du hast Recht, dass ich das so geschrieben habe. Wie gesagt bin ich auch der Ansicht, dass Zanetti keinen schlechten Schuss hat. Habe dir auch ein paar Videos beigefügt:

https://www.youtube.com/watch?v=fNAEyTiAKuE

https://www.youtube.com/watch?v=tZ544TrQURU

https://www.youtube.com/watch?v=RYnNQHKjYx8

Auch in Sachen Härte sollte Zanetti in der DEL durchaus mithalten können. Es geht ja nicht darum einen neuen Conboy zu bekommen, sondern eben einen guten Allround-Defender. Und da ist Zanetti in meinen Augen ein Topkandidat.

Um aber mal auf deine Aussage einzugehen. Du wünschst dir Hedlunds (Plural). Pauschal fallen mir dazu die Namen Lalonde und Lamb ein. Lalonde hat Vertrag in Köln und ist weit außerhalb unseres Budgets. Lamb hat zwar noch keinen Vertrag und ich würde Ihn mir auch sehr wünschen. Allerdings befürchte ich auch bei Ihm, dass er außerhalb des finanziellen Rahmens liegen dürfte. Gerne darfst du aber die günstigen Hedlunds empfehlen. NM würde sich über Tipps aber bestimmt auch freuen ;-)
Nein jetzt mal wieder mit ernst zur Sache. Klar kann ich verstehen dass du dir mehrere Hedlunds wünschst. Aber jetzt sei mal ganz ehrlich. Selbst zu Metrozeiten konnten wir uns gerade mal einen Hedlund leisten. Wie sollen wir dann jetzt 2 finanzieren?
Schöne Videos, wobei das Video mit dem Fight ja nunmal nix besonderes darstellt. Ok, er stellt sich dem Gegner...

Und hast Du Dir die Videos mal wirklich genau angesehen??
Wieviele Schlagschüsse kommen von Zanetti?? Sämtliche Tore sind Handgelenkschüsse, und das fast ausnahmslos von Höhe des Bullykreises...
Ich hätte aber gerne Spieler die das Dingen auch von der blauen einfach mal unter die Latte Nageln...

Vielleicht sollte man seine Augen dahingehend auch nicht nur in der DEL offen halten. Es gibt sicher den einen oder anderen Blueliner im Europäischen ausland (Was ja scheinbar Niki Mondts bevorzugtes Revier ist)
Wenn man Ihm einen soliden Stayer zur seite stellt, könnte Ich mir sogar einen Nordlund aus Krefeld hier gut vorstellen. Hat nen guten Schuss, und was nicht rein geht, kommt oft zurück vors Tor was dann einer unserer Stürmer verwerten könnte.
Ob Ich bei seiner teilweise sehr grossen Risiko bereitschaft nicht nen anfall kriegen würde steht auf nem anderen Blatt :whistling:

Wollte damit nur aufzeigen das es sicher auch genug alternativen der gesuchten Spielertypen geben sollte!

Zum Thema Ridderwall, warum sollten wir ne Chance haben wenn Djurgarden seinen Captain halten wollen würde? Zumal er im besten alter für einen Hockeyplayer ist!
Ebenso sehe Ich einen Martinsen wenn er denn in die DEL zurückwechseln sollte eher bei einem anderen Team als bei uns!

Matsumoto könnte Ich mir dagegen eher bei uns vorstellen! Wäre vllt auch ganz gut zur Zuschauer generierung bei den ganzen ansässigen Japanern in Düsseldorf! Die sollen bei sowas ja begeisterungsfähig sein.
Oder einen Killian Mottet von Gotteron, den fände Ich auch Klasse!

PS.: Zu Hedlund zeiten hatten wir einen Ratchuck bzw Roach an dessen Seite! Somit hast Du Deine beiden Blueliner zu Metro zeiten ;)
D E G... I follow YOU!!!

56

Donnerstag, 25. Januar 2018, 11:31

Aktuell ist es natürlich nicht sonderlich sinnvoll am Fantasy-Kader zu basteln, wenn man noch nicht weiß, wer den Haufen dann coachen wird. Andererseits ist so ein Thread ja dafür gedacht. Bevor ohne jeden Ansatzpunkt Neuzugänge genannt werden, sollte man lieber erstmal schauen, wer sich aktuell für eine Verlängerung empfiehlt.

Tor:

MN ist für mich keine alleinige Nr. 1 (hat er nur eine Saison beweisen können). Bakala weiß in 9 von 10 Spielen zu überzeugen. Ganz klar auf dieses Gespann setzen!

Abwehr:

Man kann hier ganz gut je zwischen zwei entscheiden:

Conboy / Marshall: Klare Sache, Conboy wird man wohl leider nicht mehr aktiv sehen und Marshall macht sich meist super. Flexibel, solide und auch mit gutem Skating.

Nowak / Haase: Definitiv eher Nowak behalten, der sich gut gesteigert hat in den letzten Wochen. Haase zwar meist solide, aber doch klar limitiert. Vor allem wenn man bedenkt, dass Huss und auch Mannes bereit stehen.

Picard / Burlon: Picard nicht so präsent wie erhofft, Burlon erinnert etwas an Daschner, man denkt, dass da mal richtig was kommen kann. Passiert aber nur sehr selten. Würde definitiv nicht beide behalten sondern versuchen einen AL-Blueliner zu finden. Falls das gelingt, wäre der defensivere Picard die bessere Wahl, Burlon aber mutmaßlich paar Euro günstiger.

Daschner / Brandt: Beide in Straubing im Gespräch. Falls Brandt unter dem neuen Coach doch bleiben wollen würde (Vertrag hat er ja noch), würde ich mich freuen. Daschners Fehler werden leider jährlich mehr, daher würde ich ihn nur halten, wenn Brandt tatsächlich gehen möchte und keine Alternative gefunden werden kann.


Die Hauptprobleme liegen klar in offensiven Kreativität und Scoring-Qualität.

Die auslaufenden Verträge von Dmitriev & Eddi unbedingt verlängern. Beide dürften hinsichtlich Einsatzwille & Preis/Leistung und dies ohne AL-Kontingent nicht so leicht zu ersetzen sein.
Machacek auch unbedingt halten. Spricht einfach nix gegen ihn. Einer der wenigen, die mal einen Check andeuten, immer powert und dazu auch paar Mal das Tor trifft.
Bleiben die Herren Welsh & Bordson. Sollte das mit Combs stimmen, muss man die beiden fast halten und einfach hoffen, dass sie als Trio wieder funktionieren. Andernfalls würde ich beide ersetzen.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Smicek (25.01.2018), DEG-Eventie (25.01.2018)

57

Donnerstag, 25. Januar 2018, 12:06

Warum sollte bordson + welsh besser funktionieren wenn Combs dazu kommt?
Ich würde eher nur Bordson halten und es dafür bei Matsumoto probieren

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DEGben (25.01.2018)

58

Donnerstag, 25. Januar 2018, 12:17

Zitat

Warum sollte bordson + welsh besser funktionieren wenn Combs dazu kommt?

Weil es in BHV halt spektakulär gut funktioniert hat.

Mich überzeugt das trotzdem nicht: Bordson war lange verletzt, okay, aber für einen, der als Topscorer gedacht war, kam auch davor und danach nicht allzu viel. Für Welsh gilt das erst recht, und Combs - dem man in Iserlohn wohl keine Träne nachweinen würde - würde schon die dritte Kontingentstelle besetzen, alles in der Hoffnung, dass sich das BHV-Jahr wiederholen lässt. Weiß ja nicht.

Ansonsten stimme ich Yzerman nahezu komplett zu, wobei ich Burlon im Vergleich zu Picard nicht für so deutlich schwächer halte, dass es Picards mutmaßlich wesentlich höheres Gehalt rechtfertigen würde. Daher würde ich eher Burlon behalten wollen. Um um doch mal sinnbefreites Namedropping zu betreiben: Neben Matsumoto könnte auch Wruck interessant sein - der geht in *öln zwar gerade komplett unter, aber dass er es kann, hat er ja schon bewiesen. Und allzu teuer dürfte er nach dieser Saison nicht sein.

59

Donnerstag, 25. Januar 2018, 12:18

Zitat

Warum sollte bordson + welsh besser funktionieren wenn Combs dazu kommt?
Ich würde eher nur Bordson halten und es dafür bei Matsumoto probieren
Na weil sie zusammen mit Combs Bremerhaven letztes Jahr in die Play-Offs gescort haben. Falls an dessen Verpflichtungs-Gerücht was dran sein sollte, kann ich mir gut vorstellen, dass die Reunion der drei ein entscheidendes Thema ist.

Nüchtern betrachtet haben sich weder Bordson noch Welsh für eine weitere Saison empfohlen. Ab und zu sieht man mal deren Möglichkeiten, aber das ist einfach viel zu wenig. Wenn man aber das Risiko geht und einem eine Chance geben möchte, dann würde ich alles auf eine Karte setzen und beide halten + Combs holen.

60

Donnerstag, 25. Januar 2018, 12:24

Combs dürfte allerdings derjenige sein der am wenigsten fürs Spiel tut. Insofern kann das keine Ausrede sein, gerade für Welsh der ja wirklich unterirdisch spielt.

Dazu hat man das "Problem" Barta unterbringen zu müssen weil henrion und Kammerer einen besseren Vorlagengeber brauchen