Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Neunzehn35. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Trevor Linden

Captain Canuck

  • »Trevor Linden« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 095

Wohnort: Kettwig

Beruf: Zahlendreher

  • Nachricht senden

41

Sonntag, 3. Februar 2019, 19:22

:facepalm: So ein Ding ist der Albtraum eines Torwarts.
Lieber das passiert in WOB als durch Greilinger gegen uns in 14 Tagen... :floet:

42

Montag, 4. Februar 2019, 11:35

Rule 1 "Always know where the puck is" :thumbsup:

nachbar

Meister

Beiträge: 2 041

Wohnort: 47443

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

43

Montag, 4. Februar 2019, 11:48



P.S.: Und ich drücke München am Dienstag trotzdem die Daumen. Wäre grandios für das deutsche Eishockey, wenn die das Ding gewinnen...


Ziemlich komisch,die Aussage das die Spiele mit kompletter Truppe wesentlich interessanter geworden wären passen natürlich,aber das wäre Gabumon wohl auch aufgefallen.
Die Aussage zu den Dosen zeigt aber das du ziemlich schmerzfrei bist !
Nicht mal die Silbermedaille hat dem deutschen Hockey auf lange Sicht was gebracht,siehe Präsenz des WG in den Öffentlich Rechtlichen und du glaubst wenn ein Bayrischer Verein(nicht mal ein Deutscher) so einen Karnevalspott gewinnt fluten Nachwuchsspieler die Clubs.
Never ever,selbst wenn das ein Traditionclub wäre und nicht so eine Retorte.
Ich freue mich jetzt schon, wenn diese Wirtschaftsgrössen und Oligarchen mal anfangen ihre Spielzeuge fallen zu lassen.
So wird dieser Sport wieder zum MYTHOS.SUPER

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Smicek (04.02.2019), fliegenfänger (04.02.2019)

Norman

Schüler

Beiträge: 171

Wohnort: Köln

Beruf: Sport

  • Nachricht senden

44

Montag, 4. Februar 2019, 12:31

Tut mir leid, dass mir positive Nachrichten im deutschen Eishockey lieber sind als schlechte. Wenn das schon als schmerzfrei gilt, bitte.
Aber wie Du darauf kommst, dass ich davon einen Nachwuchsboom erwarte, erschließt sich mir nicht.
Und den Vergleich mit Gabumon weise ich entschieden zurück. :seriously: :vogel: ;)
Wer Glück im Spiel hat, hat auch Geld für die Liebe! (Heinz Erhardt)

45

Montag, 4. Februar 2019, 13:32

Tut mir leid, dass mir positive Nachrichten im deutschen Eishockey lieber sind als schlechte.
Die Frage ist halt, ob Erfolge für die Brause als positive Nachrichten für das (deutsche) Eishockey gewertet werden können. Ich z.B. sehe das nicht so.

paul99

Meister

Beiträge: 2 633

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Realist

  • Nachricht senden

46

Montag, 4. Februar 2019, 14:01

würde sich denn etwas ändern, wenn der ev füssen im finale der chl stehen würde?

Norman

Schüler

Beiträge: 171

Wohnort: Köln

Beruf: Sport

  • Nachricht senden

47

Montag, 4. Februar 2019, 14:56

Tut mir leid, dass mir positive Nachrichten im deutschen Eishockey lieber sind als schlechte.
Die Frage ist halt, ob Erfolge für die Brause als positive Nachrichten für das (deutsche) Eishockey gewertet werden können. Ich z.B. sehe das nicht so.


Ist ok, das werde ich dir bestimmt nicht ausreden (wollen oder können).
Denke aber, dass der Triumph eines deutschen Teams in der allgemeinen Wahrnehmung absolut als Erfolg gesehen wird.
Das kann der Liga und allen, die damit zu tun tun haben (also auch der DEG), nur recht sein.
Wer Glück im Spiel hat, hat auch Geld für die Liebe! (Heinz Erhardt)

nachbar

Meister

Beiträge: 2 041

Wohnort: 47443

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

48

Montag, 4. Februar 2019, 18:58

Tut mir leid, dass mir positive Nachrichten im deutschen Eishockey lieber sind als schlechte. Wenn das schon als schmerzfrei gilt, bitte.
Aber wie Du darauf kommst, dass ich davon einen Nachwuchsboom erwarte, erschließt sich mir nicht.
Und den Vergleich mit Gabumon weise ich entschieden zurück. :seriously: :vogel: ;)


Okay, wieviel Hockeyfans würden eine Packung der Dosen gut finden ?
Wieviele Hockeyfans würden deren Sieg als positiv einordnen?

Okay wenn du nicht damit rechnest das es zu einem Nachwuchsboom kommt,wozu soll ein Sieg der Dosentruppe denn dann gut sein ?
Good News in den Printmedien werden in etwa so aussehen.

München: Der noch amtierende deutsche Meister, Rote Bullen München, hat in einer der Championsliga im Fußball ähnlichen Veranstaltung das Endspiel nach Elfmeterschießen 5-4 gewonnen.
Als Foto Manu Neuer bei irgendeinem Endspiel weil kein Reporterteam dabei war.

Ach übrigens, wenn du mir meine Frage zu deinen Erwartungen logisch beantworten kannst, nimm ich den Gabu zurück.
Und das sogar ohne Beleidigung.
So wird dieser Sport wieder zum MYTHOS.SUPER

nachbar

Meister

Beiträge: 2 041

Wohnort: 47443

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

49

Montag, 4. Februar 2019, 19:03

würde sich denn etwas ändern, wenn der ev füssen im finale der chl stehen würde?


Und ob,weil es bedeuten würde, das im Hockey noch kein Platz für Retorten wäre .
Und wie sagt der Franzose: Time will tell.
Mal abwarten was in 10 Jahren noch an Dosen oder anderen Glücksrittern im Sport vertreten ist.
So wird dieser Sport wieder zum MYTHOS.SUPER

50

Montag, 4. Februar 2019, 19:46

Ich find München auch in der CHL Kacke und hoffe, dass sie eine Packung bekommen.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

fliegenfänger (04.02.2019), Fraggel (04.02.2019), Maverick (05.02.2019)

Norman

Schüler

Beiträge: 171

Wohnort: Köln

Beruf: Sport

  • Nachricht senden

51

Montag, 4. Februar 2019, 22:46

Ach übrigens, wenn du mir meine Frage zu deinen Erwartungen logisch beantworten kannst, nimm ich den Gabu zurück.
Und das sogar ohne Beleidigung.


Natürlich kann ich das logisch beantworten - zumindest für mich. Ob auch für dich, keine Ahnung!?

Ich denke eben schon, dass der CHL-Gewinn eines deutschen Teams (ganz gleich welcher Tradition oder Clubstruktur) für eine erhöhte Medienpräsenz und damit größere Aufmerksamkeit sorgen wird. Die Zeitungen würden darüber berichten und auch im TV würde man Bilder zu sehen bekommen. Und sei es auch nur am Mittwoch. Viel länger wird es nämlich nicht sein. Dass das schade und vielleicht auch bitter ist und Eishockey grundsätzlich mehr Aufmerksamkeit verdient hätte, darüber brauchen wir nicht zu diskutieren.
Aber auch wenn es nur eine Handvoll Leute gibt, die dadurch neugierig werden, sich irgendwo mal ein Spiel anzugucken (weil sie denken, dass man eben europäisches Top-Eushockey zu sehen bekommt) und danach womöglich auch noch mal wiederkommen - vielleicht sogar regelmäßig - ist doch schon was erreicht. Wenn dann sogar noch jemand darunter ist, der dann Geld ins deutsche Eishockey investieren will...noch besser.
Interesse weckt man doch eher durch Erfolge als durch Insolvenzen.

Ich finde den Eishockey-romantischen Ansatz mit lauter erfolgreichen Traditionsclubs zwar auch sexier. Fürchte aber, der ist nicht mehr zeitgemäß. Das kann man scheisse finden, oder sich damit arrangieren. Das habe ich getan, bin aber auch sehr glücklich, die alten Zeiten miterlebt zu haben.

Vielleicht verstehst du das, vielleicht nicht. Bei Beleidigungen bin ich aber eh raus, die gehören hier nicht hin.
Wer Glück im Spiel hat, hat auch Geld für die Liebe! (Heinz Erhardt)

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jürgen1962 (05.02.2019), hiasl (05.02.2019), DEG-Eventie (05.02.2019), fro' (05.02.2019), Flyers (05.02.2019), DonCherry (05.02.2019)

Beiträge: 679

Wohnort: duesseldorf

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

52

Montag, 4. Februar 2019, 23:26

Ich hoffe das Frölunda hoch gewinnt. Denn RBM ist ein Osterreichiches Gebilde. In Salzburg haben sie gewonnen, weil es Papa Mateschitz wollte. Denn in
Germany ist mehr zu holen , als bei den sch…………….. Aber Frölunda Göteborg gewinnt auch so.
Jeder so wie er mag. Wer die Plörre trinkt muss es selbst wissen. :D

53

Dienstag, 5. Februar 2019, 06:04

Zitat

In Salzburg haben sie gewonnen, weil es Papa Mateschitz woll

Ist klar :D das Spiel gg Salzburg war absolut überragend, von beiden Seiten aus.

Ich hoffe, dass München gewinnt. Und zwar primär aus dem Grund, dass wir dann ggf mehr Chancen haben nächste Saison auch wieder chl zu spielen.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DEG-Eventie (05.02.2019), Markus230169 (05.02.2019)

paul99

Meister

Beiträge: 2 633

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Realist

  • Nachricht senden

54

Dienstag, 5. Februar 2019, 06:07

wir vergessen immer wieder, dass wir unsere letzten meisterschaften in den 90igern nicht ohne mäzenentum gewonnen hätten.
was ist also dann ein traditionverein?

mäzenentum wird es im eishockey immer geben (müssen). heute heißt das halt investor und ist betreibswirtschaftlich aufgestellt.
also was ist so schlimm daran? die drei hauptdiskutierenden der letzten threads wünschen sich demnach viel lieber die pleite der eishockey-gmbh und eine neugründung in der oberliga, damit man gegen die wahren traditionsvereine spielen darf.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »paul99« (5. Februar 2019, 06:18)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DEG-Eventie (05.02.2019), Norman (05.02.2019)

55

Dienstag, 5. Februar 2019, 07:39

Ach übrigens, wenn du mir meine Frage zu deinen Erwartungen logisch beantworten kannst, nimm ich den Gabu zurück.
Und das sogar ohne Beleidigung.


Natürlich kann ich das logisch beantworten - zumindest für mich. Ob auch für dich, keine Ahnung!?

Ich denke eben schon, dass der CHL-Gewinn eines deutschen Teams (ganz gleich welcher Tradition oder Clubstruktur) für eine erhöhte Medienpräsenz und damit größere Aufmerksamkeit sorgen wird. Die Zeitungen würden darüber berichten und auch im TV würde man Bilder zu sehen bekommen. Und sei es auch nur am Mittwoch. Viel länger wird es nämlich nicht sein. Dass das schade und vielleicht auch bitter ist und Eishockey grundsätzlich mehr Aufmerksamkeit verdient hätte, darüber brauchen wir nicht zu diskutieren.
Aber auch wenn es nur eine Handvoll Leute gibt, die dadurch neugierig werden, sich irgendwo mal ein Spiel anzugucken (weil sie denken, dass man eben europäisches Top-Eushockey zu sehen bekommt) und danach womöglich auch noch mal wiederkommen - vielleicht sogar regelmäßig - ist doch schon was erreicht. Wenn dann sogar noch jemand darunter ist, der dann Geld ins deutsche Eishockey investieren will...noch besser.
Interesse weckt man doch eher durch Erfolge als durch Insolvenzen.

Ich finde den Eishockey-romantischen Ansatz mit lauter erfolgreichen Traditionsclubs zwar auch sexier. Fürchte aber, der ist nicht mehr zeitgemäß. Das kann man scheisse finden, oder sich damit arrangieren. Das habe ich getan, bin aber auch sehr glücklich, die alten Zeiten miterlebt zu haben.

Vielleicht verstehst du das, vielleicht nicht. Bei Beleidigungen bin ich aber eh raus, die gehören hier nicht hin.


Die Silbermedaille der Nationalmannschaft hat kaum eine Woche nachgehalten und das ollte ggf dann ein CHL Titel tun ? :crylaugh:

Norman

Schüler

Beiträge: 171

Wohnort: Köln

Beruf: Sport

  • Nachricht senden

56

Dienstag, 5. Februar 2019, 08:01

Wie soll ich mit dir vernünftig diskutieren, wenn du die Postings nicht liest?
Wer Glück im Spiel hat, hat auch Geld für die Liebe! (Heinz Erhardt)

57

Dienstag, 5. Februar 2019, 09:17

Ich glaube, mein Monitor ist kaputt... steht da oben erhöhte Medienpräsenz?
Tore, die sind zu schlecht für Dich!

58

Dienstag, 5. Februar 2019, 09:44

die drei hauptdiskutierenden der letzten threads wünschen sich demnach viel lieber die pleite der eishockey-gmbh und eine neugründung in der oberliga, damit man gegen die wahren traditionsvereine spielen darf.
selbst das würde man nicht tun, da die Oberliga in Nord und Süd gespalten ist...
Wäre dann also nur in den Play Offs, und in der Hauptrunde wäre es dann weiterhin langeweile Pur weil man gegen Wohnungsbau Moskitos und Holländer antreten würde.
D E G... I follow YOU!!!

59

Dienstag, 5. Februar 2019, 09:55

So sehr Ich den Roten Bullen in der Saison Pest und Cholera wünsche, so sehr würde Ich Ihnen den Erfolg heute Abend in der CHL gönnen.
Es ist eben immer noch ein Deutscher Club der die Farben des Landes vertritt. Zudem könnte es dadurch hierzulande eventuel eine aufwertung der CHL geben, die meines erachtens leider immer noch zu wenig beachtung in Deutschland findet.

Ausserdem würde ein CHL gewinn der Riessersee 1b, einen kleinen Punktevorsprung im Liga ranking gegenüber den Tschechen bedeuten, was zum erhalt eines 4. Startplatzes beiträgt.
D E G... I follow YOU!!!

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hiasl (05.02.2019), DEG-Eventie (05.02.2019), Jürgen1962 (05.02.2019)

Beiträge: 1 487

Wohnort: Na, aus Düsseldorf natürlich, aber lebe in Mettmann

  • Nachricht senden

60

Dienstag, 5. Februar 2019, 10:35

Bin neutral: gewinnt München, haben sie's vermutlich auch verdient und die Chance der DEG auch einen CHL-Platz ist größer (egoistisch gesehen). Verliert Müchen, haben sie's vermutllich auch verdient :dontknow: ;)
"Wir teilen unsere Währung mit einem Volk, das nur Korruption, Schulden und Vetternwirtschaft kennt.
Aber man kann den Kölnern ja den Euro nicht wegnehmen." 8-)(Kom(m)ödchen)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Fraggel (05.02.2019)