You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Neunzehn35. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

21

Monday, December 9th 2019, 11:01am

Was ich nicht verstehe: Warum starten wir zum zweiten Mal so bockstark in eine Saison und öden dann so ab, je mehr es in Richtung Crunchtime geht.
Der starke Beginn zeigt doch eigentlich, dass Potenzial in der Truppe da wäre. Warum bildet sich die Mannschaft in allen Bereichen so stark zurück, und da kann man nicht mal den Torwart ausnehmen. Warum hat ein Niederberger nach der Saison bei der WM plötzlich Top-Leistung gezeigt und verliert diese zum zweiten Mal im Laufe der Saison bei uns? Und ich kann den Vorschreibern hier nur beipflichten, das kannst Du ja mittlerweile nicht mehr mit anschauen, was die da offensiv bieten. Das ist ja bodenlos... DAS WAR ES ABER VERDAMMT NOCHMAL NICHT AM ANFANG DER SAISON!!! Warum jetzt? Und warum von Spiel zu Spiel gefühlt schlimmer?
Niederberger finde ich nicht mal schlecht - im Gegenteil. Tatsächlich hält er uns im Spiel. Dagegen finde ich die Abwehr nicht selten löchrig, so dass man sich zu häufig im eigenen Drittel einbunkern lässt und der Scheibe hinterher läuft. Ausschlaggebend und entscheidend ist da noch eher die Offensive. Hier macht es nicht den Eindruck, dass die Kreativität vorhanden ist. Man traut sich nicht mal clever zu spielen und versucht die Scheibe durch Schüsse kurz in die gegnerische Zone zu bekommen, um sie dort wieder zu verlieren. Die Mannschaft wirkt verunsichert und benötigt mal einen Hexenkessel. Ein Zusammenhalt der Zuschauer, der sie durchs Spiel begleitet. Ich denke nicht, dass andere Spieler gerade viel verändern würden. Trotz der Ausfälle scheint man noch bemüht.

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

DEG-Eventie (09.12.2019), Yoshi69 (09.12.2019)

hiasl

Trainee

Posts: 123

Location: Bayern

  • Send private message

22

Monday, December 9th 2019, 12:15pm

Was ich nicht verstehe: Warum starten wir zum zweiten Mal so bockstark in eine Saison und öden dann so ab, je mehr es in Richtung Crunchtime geht.
Der starke Beginn zeigt doch eigentlich, dass Potenzial in der Truppe da wäre. Warum bildet sich die Mannschaft in allen Bereichen so stark zurück, und da kann man nicht mal den Torwart ausnehmen. Warum hat ein Niederberger nach der Saison bei der WM plötzlich Top-Leistung gezeigt und verliert diese zum zweiten Mal im Laufe der Saison bei uns? Und ich kann den Vorschreibern hier nur beipflichten, das kannst Du ja mittlerweile nicht mehr mit anschauen, was die da offensiv bieten. Das ist ja bodenlos... DAS WAR ES ABER VERDAMMT NOCHMAL NICHT AM ANFANG DER SAISON!!! Warum jetzt? Und warum von Spiel zu Spiel gefühlt schlimmer?
Niederberger finde ich nicht mal schlecht - im Gegenteil. Tatsächlich hält er uns im Spiel. Dagegen finde ich die Abwehr nicht selten löchrig, so dass man sich zu häufig im eigenen Drittel einbunkern lässt und der Scheibe hinterher läuft. Ausschlaggebend und entscheidend ist da noch eher die Offensive. Hier macht es nicht den Eindruck, dass die Kreativität vorhanden ist. Man traut sich nicht mal clever zu spielen und versucht die Scheibe durch Schüsse kurz in die gegnerische Zone zu bekommen, um sie dort wieder zu verlieren. Die Mannschaft wirkt verunsichert und benötigt mal einen Hexenkessel. Ein Zusammenhalt der Zuschauer, der sie durchs Spiel begleitet. Ich denke nicht, dass andere Spieler gerade viel verändern würden. Trotz der Ausfälle scheint man noch bemüht.
Nein, Niederberger ist nicht schlecht. Das wollte ich damit auch nicht sagen. Um Gottes Willen. Aber seine Formkurve zeigt eben doch nach unten. So stark wie bei der WM oder zu Beginn der Saison ist er derzeit nicht. Und da geht er eben konform mit dem Rest des Teams.
Und andere Spieler können das nicht verändern, das würde ich auch so unterschreiben. Ich denke - leider - dass das ein Trainingsproblem ist. Eigentlich mag ich den Harry ja wirklich gern (so wie er jedenfalls auf die Ferne rüberkommt), aber es sieht schon verdammt so aus, als ob das sein Problem wäre oder er das Problem ist, anders ausgedrückt...
Out of Duesseldorf

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Wenn dann Ben (09.12.2019), Yoshi69 (09.12.2019)

Chris280366

Intermediate

Posts: 282

Location: Habe ich

Occupation: ja

  • Send private message

23

Monday, December 9th 2019, 1:22pm

Aber bezeichnend ist es doch, dass wir uns alle nach den ersten beinen Spielen gegen BHV und MUC über die Spielweise gefreut haben. Körperspiel, Geschwindigkeit, Pässe kamen an etc.

Und jetzt: Vorsicht, keine dummen Fouls bzw. überhaupt keine Fouls. Vor allem nach hinten absichern. Ich freue mich ja inzwischen fast über EINEN Bodycheck im Spiel. Wir lassen unsere Gegner fahren aus Angst, ein Foul zu ziehen. Da wird im Zweifelsfall lieber nebenher gefahren als auf den Körper zu gehen. Gefühlt haben wir hauptsächlich Haken, Beinstellen. Wann sind wir mal wegen eines unkorrekten Körperangriffs auf die Bank gefahren? Die Bande wackelt doch nur noch, wenn Zanetti nach Abschluß des Spiels zweimal dagegen spingt.

Nicht falsch verstehen: Es geht mir nicht um Fouls. Aber kein Gegner muss Angst haben, bei uns im Drittel zu laufen. Schlimmstenfalls verliert er die Scheibe. Körperspiel eher Fehlanzeige. Bei der Spielweise können wir auch 2.20 Meter Riesen mit 120 Kilo reiner Muskelmasse aufstellen. Härter wird es dabei nicht.

Das oben monierte ist übrigens weit von Spielerschelte entfernt: Ich habe den Eindruck, dass jeder einzelne Spieler will, aber auch durch das Spielsystem eingebremst wird. Harry Kreis ist sicher ein hervorragender Trainer und einer Idee zum Spielsystem. Aber ich würde mir wünschen, dass mehr Fokus auf Tore schiessen als nur Tore verhindern gelegt wird. Wenn ich 6 bis 8 Torschüsse im Drittel habe, dann kann doch nicht mein Ziel sein, nur statt 14 nur 4 Schüsse des Gegners zuzulassen. Mein Ziel muss sein 14 - 20 Schüsse (nicht Alibi-Schüsse) pro Drittel zu generieren. Ich kann dieses "wir warten auf Fehler und Kontern" einfach nicht mehr sehen, weil es augenscheinlich nicht den Erfolg bringt. Das ist leider eine Spielweise, die sich seit den CK Zeiten bei uns durchgesetzt hat.

Herrgott nochmal: Sogar die limitierten Pinguine haben mehr Tore erzielt. Klar auch mehr erhalten, aber mich nervt dieses System, sich bei einer Führung total in die Defensive einkapseln System einfach! Und es kann nicht nur an dem Kader liegen. Straubing, Augsburg, BHV haben es doch in den letzten Jahren vorgemacht, wie weit man mit Einsatz, Speed, konsequentem Körperspiel kommen kann.

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Rotti (09.12.2019), Yoshi69 (09.12.2019)

Sgt. D

Professional

Posts: 1,048

Location: Düsseldorf

  • Send private message

24

Monday, December 9th 2019, 1:48pm

Was ich nicht verstehe: Warum starten wir zum zweiten Mal so bockstark in eine Saison und öden dann so ab, je mehr es in Richtung Crunchtime geht.


Weil das leider die "Spezialität" von Kreis ist.
Da gingen in den letzten Jahren vielen Teams die Puste aus, wenn es am Wichtigsten war. Vielleicht lässt der zuviel Kondition bolzen, keine Ahnung.

Fraggel

Kaufmanniac

Posts: 5,756

Location: Moers

Occupation: Student

  • Send private message

25

Monday, December 9th 2019, 3:19pm

Also so betrunken kann keiner gewesen sein, dass er sich nach dem ersten Spiel gegen Bremerhaven über die Spielweise gefreut hat.

Ansonsten finde ich den Aufbau im Powerplay immernoch gut, das ist offensiv so ziemlich das letzte was noch ganz gut funktioniert. Stehen wir dann aber in der Aufstellung fängt die Ratlosigkeit an. Die Offensivbemühungen bei 5 gegen 5 sind dagegen fast durchweg furchtbar, aber wenn man einem Gegner erstmal 30 Sekunden in der eigenen Zone hinterherläuft, bis man mal die Scheibe gewinnt, dann kann das fast nichts mehr werden...

Übrigens war die Mannschaft letztes Jahr bis zu diesem Zeitpunkt der Saison erheblich besser. Da hat zwar nur noch eine Reihe gescored, aber der Spirit auf dem Eis war ein anderer. Druck haben da auch die anderen Reihen erzeugt und gerade wenn wir zurücklagen, haben wir dem Gegner immernoch ein Match geliefert. Jetzt kann man doch in der 50 Minuten überhaupt nicht erkennen, ob wir führen oder zurückliegen. :dontknow:
Weil hier immer von "die selbe Scheisse wie letzte Saison geschrieben wird", das wird der Truppe vom letzten Jahr in meinen Augen nicht gerecht...
# 80

„Der geht mir seit drei Jahren auf den Sack und hat bekommen, was er verdient” - (Daniel Kreutzer) 8)

Chris280366

Intermediate

Posts: 282

Location: Habe ich

Occupation: ja

  • Send private message

26

Monday, December 9th 2019, 4:15pm

Quoted

Also so betrunken kann keiner gewesen sein, dass er sich nach dem ersten Spiel gegen Bremerhaven über die Spielweise gefreut hat.

Ansonsten finde ich den Aufbau im Powerplay immernoch gut, das ist offensiv so ziemlich das letzte was noch ganz gut funktioniert. Stehen wir dann aber in der Aufstellung fängt die Ratlosigkeit an. Die Offensivbemühungen bei 5 gegen 5 sind dagegen fast durchweg furchtbar, aber wenn man einem Gegner erstmal 30 Sekunden in der eigenen Zone hinterherläuft, bis man mal die Scheibe gewinnt, dann kann das fast nichts mehr werden...

Übrigens war die Mannschaft letztes Jahr bis zu diesem Zeitpunkt der Saison erheblich besser. Da hat zwar nur noch eine Reihe gescored, aber der Spirit auf dem Eis war ein anderer. Druck haben da auch die anderen Reihen erzeugt und gerade wenn wir zurücklagen, haben wir dem Gegner immernoch ein Match geliefert. Jetzt kann man doch in der 50 Minuten überhaupt nicht erkennen, ob wir führen oder zurückliegen. :dontknow:
Weil hier immer von "die selbe Scheisse wie letzte Saison geschrieben wird", das wird der Truppe vom letzten Jahr in meinen Augen nicht gerecht...
Ich meinte und so darf man es auch lesen : In den Spielen, die auf BHV und MUC gefolgt sind.

Fraggel

Kaufmanniac

Posts: 5,756

Location: Moers

Occupation: Student

  • Send private message

27

Monday, December 9th 2019, 4:29pm

Dann höre ich jetzt wieder auf mich um Deinen Alkoholkonsum während der Spiele zu sorgen. ;)
# 80

„Der geht mir seit drei Jahren auf den Sack und hat bekommen, was er verdient” - (Daniel Kreutzer) 8)

Trevor Linden

Captain Canuck

  • "Trevor Linden" started this thread

Posts: 1,611

Location: Kettwig

Occupation: Zahlendreher

  • Send private message

28

Monday, December 9th 2019, 5:19pm

Ich finde unseren Kader grundsätzlich auch gut besetzt, keinesfalls schwächer als im Vorjahr.
In der Breite besser, dafür nicht so starke Individualisten ohne Gogulla und Deschenau.
Harry Kreis ist zudem auch ein sehr erfahrerner Mann, schweizer Meister und zig Spitzenteams trainiert,
warum fällt ihm - mit seiner Vita - nix ein? :dontknow:

Solinger

Professional

Posts: 718

Location: Deutsch

Occupation: Messerbranche

  • Send private message

29

Monday, December 9th 2019, 6:18pm

Und ich denke das uns leider Individualisten fehlen ….die mal nachlegen wenn man führt und nicht erst im letzten drittel gasgeben ... :rolleyes2:

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Yoshi69 (09.12.2019)

boga

Sage

Posts: 3,096

Occupation: Privatier

  • Send private message

30

Monday, December 9th 2019, 6:53pm

Wäre ja schön, wenn wir mal im letzten Drittel Gas geben würden :hermes:

Zu Kreis:

Jetzt rächt sich spätestens, dass man ihm ohne Not vor Saisonbeginn 2 weitere Jahre anvertraut hat!

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Trevor Linden (09.12.2019), DEGShanahan (10.12.2019)

Chris280366

Intermediate

Posts: 282

Location: Habe ich

Occupation: ja

  • Send private message

31

Monday, December 9th 2019, 7:53pm

Quoted

Wäre ja schön, wenn wir mal im letzten Drittel Gas geben würden :hermes:

Zu Kreis:

Jetzt rächt sich spätestens, dass man ihm ohne Not vor Saisonbeginn 2 weitere Jahre anvertraut hat!
Ich glaube nicht, dass Kreis anders coachen würde, wenn er noch keine Verlängerung hätte. Ein Mann wie er findet immer einen Job und so schlecht ist seine Sozialprognose ja nicht

32

Monday, December 9th 2019, 8:00pm

Ich finde den Vergleich zur letzten Saison nur bedingt passend: da war das 1. Drittel absolut Top mit Duo Ebner McK, da haben Olimb und Ridderwall gescort, 4. Reihe Strodel Laub Niederberger überragend.
Da hat man regelmäßig auch zwei offensiv gute Drittel gespielt.
Das wurde dann langsam schlechter und Verletzungen kamen.

Diese Saison ist es offensiv größtenteils nur hässlich. 5 gg 5 Statistiken sau schwach aber sehr gutes Powerplay, defensiv verlässlich und guter Niederberger.
Seit den letzten Spielen vor der Pause hat die Truppe auch den letzten Grit verloren. Zusammen mit der 5gg5 scheisse in Kombi nur hart zu ertragen.
Ich glaub trotzdem nicht, dass ein Trainerwechsel uns langfristig besser macht. Aber auch klar, dass sich was ändern muss.

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

DEG-Eventie (10.12.2019)

Solinger

Professional

Posts: 718

Location: Deutsch

Occupation: Messerbranche

  • Send private message

33

Tuesday, December 10th 2019, 2:40am

Ich bin der Meinung das ein Trainer nur mit dem material arbeiten kann was er zur Verfügung hat . Zu Metro Zeiten hat der selbe Trainer es mit besseren Spielern bis ins Finale 2008 /9 geschafft damals hatte er aber Stürmer wie Kreutzer , Reimer , Collins = 45 Tore ... Reid , Courchaine ,Shane Joseph , ,Kaufmann , Tutschek . Ramsay = 82 Tore in der Hauptrunde…ist leider so wer kohle hat kann bessere Spieler Kaufen .. :hermes:

hiasl

Trainee

Posts: 123

Location: Bayern

  • Send private message

34

Tuesday, December 10th 2019, 6:57am

Ich bin der Meinung das ein Trainer nur mit dem material arbeiten kann was er zur Verfügung hat . Zu Metro Zeiten hat der selbe Trainer es mit besseren Spielern bis ins Finale 2008 /9 geschafft damals hatte er aber Stürmer wie Kreutzer , Reimer , Collins = 45 Tore ... Reid , Courchaine ,Shane Joseph , ,Kaufmann , Tutschek . Ramsay = 82 Tore in der Hauptrunde…ist leider so wer kohle hat kann bessere Spieler Kaufen .. :hermes:
Da wird Dir, glaube ich, keiner widersprechen, es geht hier aber um den Leistungsunterschied ein und desselben Kaders (von Verletzungen mal abgesehen) zwischen Saisonbeginn und jetzt. Und nicht um den Erfolg in Gänze. Das ist der springende Punkt. Und wir sehen eben zum zweiten Mal eine tendenziell deutlich absinkende Leistung im Saisonverlauf.
Out of Duesseldorf

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Trevor Linden (10.12.2019)

Chris280366

Intermediate

Posts: 282

Location: Habe ich

Occupation: ja

  • Send private message

35

Tuesday, December 10th 2019, 7:40am

Ich denke nicht, dass man das Spielsystem oder den Trainer in Frage stellen muss. Es scheint aber derzeit ein wenig Selbstvertrauen zu fehlen. Mein Eindruck ist, dass die Spieler im wesentlichen darauf bedacht sind, keine Fehler zu machen und keine Strafen zu ziehen. Damit wird dann aber auch eher zunächst mal länger geschaut, bevor man den ersten Pass spielt; eher abgewartet als direkt Tempo aufzunehmen etc. Generell fehlt mit einfach das Tempo, welches vor der Länderspielpause wesentlich besser war. Erinnert Euch mal an das Berlin oder Mannheim Heimspiel - die Jungs haben ja gezeigt, dass sie es können.

Ich würde mir da einfach mehr Selbstvertrauen der Führungsspieler wünschen und auch lieber mal eine kleine Strafe wegen unkorrektem Körperangriff oder Bandencheck als wg. Haken und Beinstellen. Wie sagte Tom Pokel völlig zurecht vor dem Spiel "Speed kills". Immer wenn wir mit Geschwindigkeit ins Drittel kommen, bekommen wir auch unsere Chancen. Zudem war auch vor der Länderspielpause unser Forecheck wesentlich besser und effektiver.

Last but not Least finde ich die Aussage von Kreis unglücklich, dass er die Fankommentare nicht liest. Ich fände es gut, wenn er dafür mal 10 Minuten aufwenden würde, weil es schon wichtig zu wissen ist, wie die Fans gerade "drauf" sind. Es ist ein himmelweiter Unterschied zwischen "Kommentare lesen" und "anhand von Kommentaren das Team zu trainieren und einzustellen".

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

DEG-Eventie (10.12.2019)

paul99

Master

Posts: 2,910

Location: Düsseldorf

Occupation: Realist

  • Send private message

36

Tuesday, December 10th 2019, 8:08am

Es ist ein himmelweiter Unterschied zwischen "Kommentare lesen" und "anhand von Kommentaren das Team zu trainieren und einzustellen".

Ich hoffe nicht, dass dies irgendein Trainer der Welt macht. Und vor allem hoffe ich nicht, dass dies unsere Trainer machen.

Ich fände es gut, wenn er dafür mal 10 Minuten aufwenden würde, weil es schon wichtig zu wissen ist, wie die Fans gerade "drauf" sind.

Die Mitgleider des DEG-Clubs haben heute abend die Möglichkeit dem Trainer Fragen zu stellen. Die letzten Veranstaltungen waren stets kurzweilig und informativ. So ein Austausch ist "face-to-face" ist auch viel besser, als ein anonymisierter Facebookkommentar.

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

DEG-Eventie (10.12.2019), Yoshi69 (10.12.2019)

Posts: 2,719

Location: Bochum

Occupation: Reha-Sachbearbeiter

  • Send private message

37

Tuesday, December 10th 2019, 10:31am

Vorglühen mit Wodka Orangensaft war toll. Das Bier im Stadion war auch süffig. Das Spiel bescheiden. Mittlerweile reiht man sich um Platz 10 ein. Die Statistik der Angriffspower lügt halt nicht über die absolvierten Spiele und wenn die Abwehr nicht mehr so stabil fungiert, rutscht man ab. Und so überragend war jetzt Straubing auch nicht. Wird man Personalmäßig nicht nachlegen, könnte es sein, daß die Saison frühzeitig vor den Play-offs zu Ende ist.
DEGShanahan
Der Brehmstrassenabschied war was für die Gänsehaut und viele viele schöne und schlechte Jahre, sowie Erinnerungen bleiben oder blieben zurück. Ein Traditionalist auf Abwegen, in eine neue, fremde Glitzerwelt.

This post has been edited 1 times, last edit by "DEGShanahan" (Dec 10th 2019, 11:23am)


38

Tuesday, December 10th 2019, 11:17am

Der Saisonbeginn ist mir schon damals zu sehr gehyped worden, wenn auch nicht unbedingt hier. Da waren etliche knappe Partien dabei, die auch andersherum hätten ausgehen können. Umgekehrt würde ich jetzt, wo das Scheibenglück eindeutig nicht mehr da ist, auch nicht alles schwarz sehen, sondern eher an ein paar Stellschrauben drehen (vulgo: Harry Kreis drehen lassen), als zur Revolution an Haupt und Gliedern aufzurufen.
Ich finde unseren Kader grundsätzlich auch gut besetzt, keinesfalls schwächer als im Vorjahr.
In der Breite besser, dafür nicht so starke Individualisten ohne Gogulla und Deschenau.

Davon bin ich nicht ganz so überzeugt. Desch war für mich mit seinem spektakulären Spiel und seiner Präsenz deutlich stärker als es Gardiner ist, auch wenn die Punktebilanz einigermaßen vergleichbar ist. Und Gogulla hat - erwartungsgemäß - nicht 1:1 ersetzt werden können, nicht von Nehring, nicht von Adam, vielleicht nicht einmal von beiden zusammen, wobei vor allem Adam sicherlich noch zulegen kann (und: sollte). Dazu erscheinen mir in der Breite zB Bukarts oder auch Svensson keine substantiellen Verstärkungen gegenüber Strodel oder Henrion zu sein. Wenn ich mich entscheiden müsste, wäre ich eher im Team 18/19.

Ist letztlich aber auch eine akademische Diskussion. Wir haben die Jungs, die wir nun mal haben, und die sind allemal gut genug, die Playoffs zu erreichen. Alles oberhalb von VF wäre Bonus, den wohl jeder hier gerne mitnähme. Alles unterhalb von VF würde ich dagegen als enttäuschend betrachten.

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

DEG-Eventie (10.12.2019), paul99 (10.12.2019), Dr.Marcus (11.12.2019)

39

Tuesday, December 10th 2019, 1:43pm

Schwierig zu sagen mit dem Vergleich der Kader. Descheneau war schon ein fettes Gesamtpaket und hat selbst auch viel kreiert. Gardiner ist eher ne bessere Version von Henrion.
Flaake hat Gogullas Lücke im PP geschlossen. Ich finde den Sturm vom Papier etwas stärker diese Saison mit Ausnahme Reihe 4.

Berlin als Gegner am Donnerstag dürfte unsrem oft recht leblos wirkenden Team vielleicht ganz gut tun.

Chris280366

Intermediate

Posts: 282

Location: Habe ich

Occupation: ja

  • Send private message

40

Tuesday, December 10th 2019, 2:05pm


Danke für die Info. Gibt es diese Veranstaltungen nur für die DEG Clubmitglieder bzw haben auch "normale" DK Inhaber die Möglichkeit teilzunehmen? Es gab zu Thompson-Zeiten mal Taktik-Talks in der Altstadt, bei der er ein wenig zu Spielweise, Taktik etc. vorgestellt hat. Es wäre toll, wenn es so eine Veranstaltung von Kreis oder Dolak wieder geben würde. Getreu nach dem Motto "Du kannst viel ertragen, wenn du weißt warum".

Edit: Ich gehe natürlich davon aus, dass kein Trainer anhand von social media Kommentaren coacht. Ich finde es aber wichtig, die Fanwelt zu verstehen. Und mit Kommentaren meine ich nicht nur Facebook, sondern vielleicht auch mal dieses Forum, dass sicher qualifizierter als FB ist.