Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Neunzehn35. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 15. Januar 2008, 14:51

Champions League im Eishockey ist da

DEL-Meisterschaft wird aufgewertet

Von sofort an geht es in der laufenden DEL-Saison, die am 16. Januar mit der Partie Hamburg Freezers gegen ERC Ingolstadt fortgesetzt wird, auch um einen Startplatz für den Meister in der künftigen Champions League. «Es ist auf jeden Fall eine Aufwertung und ein zusätzlicher Anreiz», erklärte Peter John Lee, Manager des derzeitigen Tabellenführers Eisbären Berlin.

Die vom Weltverband IIHF beschlossene europäische Königsklasse soll schon zur Spielzeit 2008/09 mit zunächst zwölf Teams starten und den unter sechs Mannschaften ausgespielten Champions Cup ablösen. Letztmals war mit den Frankfurt Lions in der Saison 2004/05 ein DEL- Vertreter in diesem Wettbewerb dabei. «Ich gehe davon aus, dass die Champions League eine größere Resonanz als die schon einmal gespielte Europaliga haben wird, weil das Programm gestraffter ist», sagte Lee.

mehr
PRO DEG !

franke

~Der Mann vom Ei~

Beiträge: 399

Wohnort: Oberrath

Beruf: Gottheit

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 15. Januar 2008, 14:54

welch überraschende neuigkeit.......... :roll:

3

Dienstag, 15. Januar 2008, 15:13

das ganze ist so interessant wie das haltbarkeitsdatum auf Fertigsuppen

das ganze wird komplett abseits der medien und berichterstattung stattfinden genauso wie dieser europäische pokal..

mal sehen wann das erste team von "zusätzlicher unnötiger belastung" spricht
Ich bin ein Fan vom KEC
Deshalb stink ich immer nach Fisch
Auch wenn die DEG mal wieder sieger war
Bleiben wir die Lieblingsstadt vom Papst im Vatikan

:rofl:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gabumon« (15. Januar 2008, 15:14)


4

Dienstag, 15. Januar 2008, 16:24

Gib der Sache doch erstmal eine Chance.
Nicht direkt so negativ.

5

Dienstag, 15. Januar 2008, 16:29

weltklasse diese idee. da beschweren sich die vereine ihnen laufen die fans weg da es zu viele spiele sind, reduziert man die anzahl der vorrundenspiele um 4 und der meister bekommt etliche hinzu.

applaus applaus :vogel:

6

Dienstag, 15. Januar 2008, 16:49

Zitat

Original von eishockeygott
weltklasse diese idee. da beschweren sich die vereine ihnen laufen die fans weg da es zu viele spiele sind, reduziert man die anzahl der vorrundenspiele um 4 und der meister bekommt etliche hinzu.

applaus applaus :vogel:


lesen .. erstmal lesen ...
PRO DEG !

7

Dienstag, 15. Januar 2008, 19:04

RE: Champions League im Eishockey ist da

Zitat

Original von EssenerFans
DEL-Meisterschaft wird aufgewertet

Von sofort an geht es in der laufenden DEL-Saison, die am 16. Januar mit der Partie Hamburg Freezers gegen ERC Ingolstadt fortgesetzt wird, auch um einen Startplatz für den Meister in der künftigen Champions League. «Es ist auf jeden Fall eine Aufwertung und ein zusätzlicher Anreiz», erklärte Peter John Lee, Manager des derzeitigen Tabellenführers Eisbären Berlin.

Die vom Weltverband IIHF beschlossene europäische Königsklasse soll schon zur Spielzeit 2008/09 mit zunächst zwölf Teams starten und den unter sechs Mannschaften ausgespielten Champions Cup ablösen. Letztmals war mit den Frankfurt Lions in der Saison 2004/05 ein DEL- Vertreter in diesem Wettbewerb dabei. «Ich gehe davon aus, dass die Champions League eine größere Resonanz als die schon einmal gespielte Europaliga haben wird, weil das Programm gestraffter ist», sagte Lee.

mehr


Ich find` dat jut!!!
2007 Entwicklungshelfer in und für *öln
Seminar-Tätigkeit(en) für *ölner Erwachsene: Der aufrechte Gang;Das
Atmen; Deutsch ohne Grunzlaute; Das Arbeiten mit "Werkzeug",
hier: Babyrassel und Schnuller*

franke

~Der Mann vom Ei~

Beiträge: 399

Wohnort: Oberrath

Beruf: Gottheit

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 16. Januar 2008, 16:11

nur warum wird das hier als neuigkeit gehandelt, ist doch schon vor der saison bekannt geworden. daher keine neuigkeit auch wenns gut ist, das war für mich der größte anreiz und wird es auch in zukunft sein in dieser liga zu spielen...

9

Mittwoch, 16. Januar 2008, 17:33

Laut Express bekommt der deutsche Meister im nächsten Jahr eine satte Antrittsprämie von 300.000 €. Damit kann man sich einen Top-Spieler leisten!

Ob das auch im Bericht der FTD stand, kann ich nicht sagen, da der Link nicht funktionierte und ich den Artikel nicht auf Anhieb gefunden habe.

10

Mittwoch, 20. Februar 2008, 11:32

Eishockey Champions League

Hallo zusammen,

wurde seitens Premiere eigentlich schon entschieden, ob die Champions League in Premiere Sport aufgenommen wird? Es würde in meinen Augen dem angestrebten Stellenwert der internationalen Liga gerecht, wenn sie neben der DEL gezeigt würde.

Gruß Wolle

11

Mittwoch, 20. Februar 2008, 12:22

Noch schöner fände ich es, wenn sich irgendwie das DSF oder gar Eurosport dafür begeistern würden...

Rot Gelb seit 75

König der Stange

Beiträge: 12 449

Wohnort: Ratingen

Beruf: Unternehmer

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 20. Februar 2008, 13:46

RE: Championsleague bei Premiere

Zitat

Original von Wolle
Hallo zusammen,

wurde seitens Premiere eigentlich schon entschieden, ob die Champions League in Premiere Sport aufgenommen wird? Es würde in meinen Augen dem angestrebten Stellenwert der internationalen Liga gerecht, wenn sie neben der DEL gezeigt würde.

Gruß Wolle


Ich hab auch schon mal versucht darüber was zu erfahren. Bisher ist die Aussage von Prem ja die, daß es sich nicht für sie rentiert was anderes als das bekannte DEL Format zu übertragen. Die Kosten wären halt sehr hoch. Ich geh mal davon aus, das man nix sehen wird. Mit viel glück evtl. irgendwo mal nen Zusammenschnitt, sollte der Intern. Verband eine Agentur finden, die versucht die EH CL zu vermarkten. Erst wenn EH wieder einen Stellenwert hat in der breiten Öffentlichkeit, wird man wohl was sehen. Bis dahin wird die CL wohl wieder tot sein.

Wenn nicht mal eine WM aus dem Mutterland des Sports übertrafen werden soll, warum dann für einige wenige Clubfans und noch weniger interessierte weitere so einen Aufwand betreiben und CL übertragen.

Wer, mal ehrlich ausser EH Freaks, interessiert sich dafür, was Sinupret (kennen die meisten in D doch gar nicht oder irgendwelche Bären, Stars oder Panther oder sonstiges merkwürdiges in Clubnamen) gegen Metallorowsk oder Legia Grymitschky spielt?
Manchmal schaue ich mir verträumt meine Kontoauszüge an, streichle sanft über das Papier und flüstere: " Mein eigenes kleines Griechenland!"

Wenn man nicht die Fresse halten kann:
Einfach mal Ahnung haben!

13

Donnerstag, 21. Februar 2008, 17:53

Das Kostenargument ist natürlich gerechtfertigt. Aber ich finde, dass wenigstens die Spiele des/der deutschen Teams auf deutschem Boden übertragen werden sollten. Das wäre dann ein Aufwand wie bei einem DEL-Spiel und ließe sich sicher in irgendeiner Weise bei Werbepartnern vermarkten.
Premiere würde in meinen Augen zusätzlich auch langfristig davon profitieren. Denn wenn somit zur Etablierung der Championsleague etwas beigetragen wird, steigert das die Attraktivität des Sports in Deutschland und mehr Kunden und Neukunden werden das Sportpaket wählen. Leider lässt sich dies nur schwer abschätzen und ein Controller kann daraus keine abstrakten Kennzahlen basteln.

14

Donnerstag, 21. Februar 2008, 18:03

Zitat

Original von Wolle
Aber ich finde, dass wenigstens die Spiele des/der deutschen Teams auf deutschem Boden übertragen werden sollten. Das wäre dann ein Aufwand wie bei einem DEL-Spiel und ließe sich sicher in irgendeiner Weise bei Werbepartnern vermarkten.


Das halte ich allerdings auch für ne vernünftige Lösung bzw. Idee. Wäre auf jeden Fall für Premiere noch am einfachsten umzusetzen.
Kann mir nicht vorstellen, das der Michi Leopold ins tiefste Russland zu Metallurg Novokuzneck fährt, nur um deren Spiel gg die Ice Tigers zu übertragen. :rofl:

goalie

500. BN-User

Beiträge: 227

Wohnort: Düsseldorf-Angermund

Beruf: Auszubildender Fachkraft im Fahrbetrieb

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 26. März 2008, 20:13

Europaliga "nicht zu empfehlen"
Gernot Tripcke kritisiert die vom Welt-Verband IIHF geplante Europaliga "Champions of Hockey League".
"Unter den sich abzeichnenden Bedingungen kann ich den Klubs eine Teilnahme nicht empfehlen", so der Geschäftsführer der DEL in "Die WELT". Das Vertragswerk sei rechtlich und wirtschaftlich insbesondere für deutsche Teilnehmer nicht praktikabel, begründet Tripcke seine Zweifel, ohne die Aussagen näher zu erläutern.
Für die Europaliga sollen aus der DEL der noch zu ermittelnde Deutsche Meister sowie die Sinupret Ice Tigers als Sieger der Hauptrunde qualifiziert sein.



sport1.de

16

Donnerstag, 27. März 2008, 17:43

Ich denke das eine Euroliga finanziell für manche Clubs nicht machbar sein wird auch wenn sie sich dafür sportlich qualifiziert haben egal ob in Deutschland oder Schweiz usw.

17

Donnerstag, 27. März 2008, 18:07

Zitat

Original von goalie
Europaliga "nicht zu empfehlen"
Gernot Tripcke kritisiert die vom Welt-Verband IIHF geplante Europaliga "Champions of Hockey League".
"Unter den sich abzeichnenden Bedingungen kann ich den Klubs eine Teilnahme nicht empfehlen", so der Geschäftsführer der DEL in "Die WELT". Das Vertragswerk sei rechtlich und wirtschaftlich insbesondere für deutsche Teilnehmer nicht praktikabel, begründet Tripcke seine Zweifel, ohne die Aussagen näher zu erläutern.
Für die Europaliga sollen aus der DEL der noch zu ermittelnde Deutsche Meister sowie die Sinupret Ice Tigers als Sieger der Hauptrunde qualifiziert sein.



sport1.de

Könnte der so ne Empfehlung nicht mal für die DEL ausgeben ?

18

Samstag, 29. März 2008, 11:17

Zitat

Original von goalie
Europaliga "nicht zu empfehlen"
Gernot Tripcke kritisiert die vom Welt-Verband IIHF geplante Europaliga "Champions of Hockey League".
"Unter den sich abzeichnenden Bedingungen kann ich den Klubs eine Teilnahme nicht empfehlen", so der Geschäftsführer der DEL in "Die WELT". Das Vertragswerk sei rechtlich und wirtschaftlich insbesondere für deutsche Teilnehmer nicht praktikabel, begründet Tripcke seine Zweifel, ohne die Aussagen näher zu erläutern.
Für die Europaliga sollen aus der DEL der noch zu ermittelnde Deutsche Meister sowie die Sinupret Ice Tigers als Sieger der Hauptrunde qualifiziert sein.



sport1.de


Finde die Aussage von Tripke unter aller Sau. Das ganze hat noch nicht mal angefangen und schon kommen die erste Proteste. Super. Aber das kann es nur in Deutschland geben.
Life is a contact sport!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DEGFanGregor« (30. März 2008, 11:06)


19

Samstag, 29. März 2008, 12:15

ja das ist nu ma die DEL große reden schwingen und danach wird dann was ganz anderes gesagt.^^ errinnert mich an SPD, CDU, FDP, Grünen usw.^^
ROT BLAU ROT BLAU

TIGERS FOREVER

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ChrisNbg« (29. März 2008, 12:16)


20

Samstag, 29. März 2008, 15:09

Tripke heult doch nur rum weil die DEL davon nix hat, würd der IIHF der DEL auch 300000€ zahlen wär da friede freude eierkuchen..

und 300000€ sind für deutsche vereine ne Hausnummer, selbst für Berlin, Düsseldorf und Köln.. und vorallem für Nürnberg
Ich bin ein Fan vom KEC
Deshalb stink ich immer nach Fisch
Auch wenn die DEG mal wieder sieger war
Bleiben wir die Lieblingsstadt vom Papst im Vatikan

:rofl: