Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Neunzehn35. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Harti

Fortgeschrittener

  • »Harti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 579

Wohnort: zu Hause

Beruf: Vorstandsassistent

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 22. September 2009, 08:26

Der Politik-Thread

Zitat

Original von Hart (vom 19.01.2009)i

Zitat

Original von Harti (vom 07.11.08)
Wenn in der jüngeren Vergangenheit eine Partei am Wahltag hinter den Umfragewerten zurückblieb - dann war es die Union.

Das war so bei der Bundestagswahl 2005, und das war so bei den Landtagswahlen in Hessen und Bayern 2008. Ebenso bei den Landtagswahlen in Brandenburg 2004, Rheinland-Pfalz 2006, Saarland 2004 und Meck-Pom 2006. Selbst in Niedersachsen 2008 und Sachsen 2004 war das zu beobachten.


Auch der Trend setzt sich also fort...


CDU:
Thüringen 2009: -10% ggü. der letzten veröffentlichten Umfrage
Saarland 2009: -1,5% ggü. der letzten veröffentlichten Umfrage
Sachsen 2009: -1% ggü. der letzten veröffentlichten Umfrage

SPD:
Thüringen 2009: +3,5% ggü. der letzten veröffentlichten Umfrage
Saarland 2009: -1,5% ggü. der letzten veröffentlichten Umfrage
Sachsen 2009: -3,5% ggü. der letzten veröffentlichten Umfrage

Was lehrt uns das? Im Bund und in Schleswich-Holstein ist noch nichts entschieden, lediglich in Brandenburg läuft alles darauf hinaus, dass sich die SPD aussuchen kann, ob sie die große Koalition weiterführt oder die Linken mit ins Boot nimmt (dürfte maßgeblich eine taktische Entscheidung in Abhängigkeit von der Bundetagswahl werden).
"Es ist schon alles gesagt worden - nur noch nicht von jedem."
Karl Valentin

2

Dienstag, 22. September 2009, 09:27

Natürlich ist die Wahl noch nicht entschieden, aber noch mal vier Jahre Große Koalition wird es sicherlich nicht geben. Dann wird eher von Seiten von Frau Nahles und dem Pobereit eine Sollbruchstelle (z.B. Mindestlohn) herausgesucht und dann mit den Ökos und den Ex-SED-lern regiert. Das passiert aber erst, nachdem in NRW gewählt wurde.
Sorry Jeff!

Bunt, nicht braun!

Harti

Fortgeschrittener

  • »Harti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 579

Wohnort: zu Hause

Beruf: Vorstandsassistent

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 22. September 2009, 10:16

Zitat

Original von Habakuk
Natürlich ist die Wahl noch nicht entschieden, aber noch mal vier Jahre Große Koalition wird es sicherlich nicht geben. Dann wird eher von Seiten von Frau Nahles und dem Pobereit eine Sollbruchstelle (z.B. Mindestlohn) herausgesucht und dann mit den Ökos und den Ex-SED-lern regiert. Das passiert aber erst, nachdem in NRW gewählt wurde.


Glaube ich nicht. Ypsilanti hat ja eindrucksvoll demonstriert, was bei so einem Versuch passieren würde. Im Bundestag kann mit relativ großer Sicherheit davon ausgegangen werden, dass sich genug Paralmentarier (unmittelbar) ablehnend positionieren würden (das musst selbst Du zugeben). Diese in den letzten Tagen aufgekommene Argumentationskette ist daher reine Panikmache.

Eine mögliche Zusammenarbeit mit den Linken sehe ich nur im Falle einer schwarz-gelben Koaltion - dann zur Bundestagswahl 2013 mit einem Kanzlerkandidat Wowereit. Schlimm genug - aber zumindest mit vorheriger Positionierung, sodass jeder weiss, was er mit seiner Stimme anrichten würde.
"Es ist schon alles gesagt worden - nur noch nicht von jedem."
Karl Valentin

faceman8

*Admin*

Beiträge: 3 391

Wohnort: Meerbusch

Beruf: Online-Marketer

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 22. September 2009, 10:53

Wenn man nachm VZ geht, gibts ne Koalition zwischen CDU und Piratenpartei :D

Harti

Fortgeschrittener

  • »Harti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 579

Wohnort: zu Hause

Beruf: Vorstandsassistent

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 22. September 2009, 10:57

Zitat

Original von faceman8
Wenn man nachm VZ geht, gibts ne Koalition zwischen CDU und Piratenpartei :D


Wenn man nach dem Wahl-O-Mat geht sieht meine (selektive) Präferenz (von stark nach schwach) so aus:

Piraten -> Grüne -> SPD -> FDP -> Linke -> CDU -> ... -> rechtes Gesocks

Weder finde ich die Reihenfolge logisch - noch kann ich sie mir erklären (bis auf das hintere Ende - dem Wahl-O-Mat zu Folge mag ich DVU und REP aber lieber als NPD...).
"Es ist schon alles gesagt worden - nur noch nicht von jedem."
Karl Valentin

6

Dienstag, 22. September 2009, 11:05

Harti, wir können doch um ein Bierchen wetten. Gibt es wieder ne große Koalition, dann hüpft die SPD spätestens 2011 zu den Linken.
Sorry Jeff!

Bunt, nicht braun!

Harti

Fortgeschrittener

  • »Harti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 579

Wohnort: zu Hause

Beruf: Vorstandsassistent

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 22. September 2009, 11:11

Zitat

Original von Habakuk
Harti, wir können doch um ein Bierchen wetten. Gibt es wieder ne große Koalition, dann hüpft die SPD spätestens 2011 zu den Linken.


Wette gilt!
"Es ist schon alles gesagt worden - nur noch nicht von jedem."
Karl Valentin

8

Dienstag, 22. September 2009, 11:17

Wunderbar ;)
Sorry Jeff!

Bunt, nicht braun!

Harti

Fortgeschrittener

  • »Harti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 579

Wohnort: zu Hause

Beruf: Vorstandsassistent

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 22. September 2009, 11:29

Zitat

Original von Habakuk
Wunderbar ;)


Für Dich sowieso! Entweder Du kriegst ein Bier oder dem Staat bleibt ein Unglück erspart. Klassische Win-Win-Situation. Aber ich glaube wir sind uns einig, dass Du mir das Bier gerne ausgibst, sollte die Wette relevant werden. ;)
"Es ist schon alles gesagt worden - nur noch nicht von jedem."
Karl Valentin

10

Dienstag, 22. September 2009, 11:47

Harti, das Bier würde ich dir dann gerne ausgeben, aber ich müsste für diesen Fall dann noch extra eine alte Dussmann-Card haben :zwinker:

Eine solche Regierung bekäme von mir keinen Cent mehr, vor allem, nachdem mir das Großherzogtum zum 1.1.2009 ein sehr nettes Geschenk gemacht hat.
Sorry Jeff!

Bunt, nicht braun!

11

Dienstag, 22. September 2009, 12:33

Zitat

Original von Habakuk
Harti, wir können doch um ein Bierchen wetten. Gibt es wieder ne große Koalition, dann hüpft die SPD spätestens 2011 zu den Linken.


Wenn ich mich mal einmischen darf, was würde auch dagegen sprechen?

Ich verstehe sowieso bis heute nicht, wieso die SPD sich nicht öffentlich zu den Linken bekennen kann?

Fakt ist, die SPD könnte nur mit der CDU die Regierung bilden, ein rot/grün Bündnis wird es wohl nie wieder geben, weil dafür einfach die Stimmen (massenhaft) fehlen. Über eine rot/grün/gelbe Regierung braucht erst gar net draufeingangen werden, die wirds wohl in den nächsten 200 Jahren nicht geben. Wo ist also das Problem der SPD?

Im übrigen denke ich auch, dass spätestens 2013 Deutschland von rot/rot/grün regiert wird.

Harti

Fortgeschrittener

  • »Harti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 579

Wohnort: zu Hause

Beruf: Vorstandsassistent

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 22. September 2009, 13:38

Zitat

Original von Foppa
Wenn ich mich mal einmischen darf, was würde auch dagegen sprechen?

Ich verstehe sowieso bis heute nicht, wieso die SPD sich nicht öffentlich zu den Linken bekennen kann?

Fakt ist, die SPD könnte nur mit der CDU die Regierung bilden, ein rot/grün Bündnis wird es wohl nie wieder geben, weil dafür einfach die Stimmen (massenhaft) fehlen. Über eine rot/grün/gelbe Regierung braucht erst gar net draufeingangen werden, die wirds wohl in den nächsten 200 Jahren nicht geben. Wo ist also das Problem der SPD?

Im übrigen denke ich auch, dass spätestens 2013 Deutschland von rot/rot/grün regiert wird.


Nicht die SPD hat ein Problem, sondern die Linke! Das ist das Problem
"Es ist schon alles gesagt worden - nur noch nicht von jedem."
Karl Valentin

13

Dienstag, 22. September 2009, 14:58

Hat jemand von euch, sich das Video angeschaut, wo Deutschland bedroht wird.

14

Dienstag, 22. September 2009, 16:24

Zitat

Original von Foppa

Im übrigen denke ich auch, dass spätestens 2013 Deutschland von rot/rot/grün regiert wird.


Das wäre der Untergang im Abendland, dann wirste Flüchtlingslager in Aachen, Basel und Flensburg haben :altermann:

15

Dienstag, 22. September 2009, 16:39

Zitat

Original von 42

Zitat

Original von Foppa

Im übrigen denke ich auch, dass spätestens 2013 Deutschland von rot/rot/grün regiert wird.


Das wäre der Untergang im Abendland


Letzteres glauben einige wirklich, einfach total lächerlich...
Jusqu'ici tout va bien
Kennys Blog

16

Dienstag, 22. September 2009, 16:41

Zitat

Original von Denissowitsch

Zitat

Original von 42

Zitat

Original von Foppa

Im übrigen denke ich auch, dass spätestens 2013 Deutschland von rot/rot/grün regiert wird.


Das wäre der Untergang im Abendland


Letzteres glauben einige wirklich, einfach total lächerlich...


ich kann dir versichern, dass ich das als reale Gefahr sehe, das ist bestimmt nicht lächerlich gemeint! :twisted:

17

Dienstag, 22. September 2009, 16:44

Zitat

Original von 42

Zitat

Original von Foppa

Im übrigen denke ich auch, dass spätestens 2013 Deutschland von rot/rot/grün regiert wird.


Das wäre der Untergang im Abendland, dann wirste Flüchtlingslager in Aachen, Basel und Flensburg haben :altermann:


Dafür wird schon Super Guido für sorgen, keine Bange.

Keine Steuererhöhungen, gar Steuererleichterungen für Familien mit Kindern, große Investitionen in die Bildungspolitik, Bekämpfung der Wirtschaftskrise, Unterstützung des Mittelstandes + die 608 Punkte, die er am letzten Sonntag erwähnt, ich aber vergessen habe. Dagegen ist der Plan der Linken, aus Afanganistan innerhalb von kurzer Zeit abzuziehen, sogar beinnahe realistisch.

18

Dienstag, 22. September 2009, 16:45

Zitat

Original von 42

Zitat

Original von Denissowitsch

Zitat

Original von 42

Zitat

Original von Foppa

Im übrigen denke ich auch, dass spätestens 2013 Deutschland von rot/rot/grün regiert wird.


Das wäre der Untergang im Abendland


Letzteres glauben einige wirklich, einfach total lächerlich...


ich kann dir versichern, dass ich das als reale Gefahr sehe, das ist bestimmt nicht lächerlich gemeint! :twisted:


Rot-rot-grün ist in die eine Richtung genauso gefährlich wie schwarz-gelb in die andere. Nicht mehr und nicht weniger...
Jusqu'ici tout va bien
Kennys Blog

19

Dienstag, 22. September 2009, 16:45

Wasserbillig und Eupen sind doch auch schöne Orte :zwinker:
Sorry Jeff!

Bunt, nicht braun!

VanZan

Elleraner Jong

Beiträge: 1 643

Wohnort: Düsseldorf-Eller

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 22. September 2009, 16:46

Zitat

Original von faceman8
Wenn man nachm VZ geht, gibts ne Koalition zwischen CDU und Piratenpartei :D


Was ein Schwachsinn, wenngleich das natürlich was hätte.
"Charakter zeigt sich darin, wie wir Menschen behandeln die nichts für uns tun können."