Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Neunzehn35. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 15. November 2007, 22:50

Der King ist tot!

Der King ist tot, es lebe Garth Brooks!

Was keiner f?r m?glich gehalten hat ist nun eingetroffen. Nach fleissiger Rechnerei in den letzten Wochen ist es nun offiziell:

Elvis Presley ist ab sofort nicht mehr "best-selling solo-artist ever".
Mit 123 Millionen Platten hat Mr Garth Brooks den King (118 Mio.) auf die Pl?tze verwiesen.

Allein die Alben "Seven" und "Garth Brooks" konnten jeweils mehr als zehn Millionen Einheiten verkaufen.
Der mit der S?ngerin Trisha Yearwood verheiratete Brooks nahm seine Auszeichnung standesgem?? an seinem Stern in der "Hollywood Hall Of Fame" entgegen.

Hut ab, Mr. Brooks! :bet:


2

Donnerstag, 15. November 2007, 22:56

Ganz ehrlich ? Ist es schlimm, wenn man den Namen noch nie geh?rt hat ? :zwinker:

3

Donnerstag, 15. November 2007, 23:02

Zitat

Original von Gr3y
Ganz ehrlich ? Ist es schlimm, wenn man den Namen noch nie geh?rt hat ? :zwinker:


das hab ich mir gerade auch gedacht.. mal eMule fragen..

.. ?h ne es ist nicht tragisch...
Ich bin ein Fan vom KEC
Deshalb stink ich immer nach Fisch
Auch wenn die DEG mal wieder sieger war
Bleiben wir die Lieblingsstadt vom Papst im Vatikan

:rofl:

4

Donnerstag, 15. November 2007, 23:26

Wenn die Abendgage von 1 Mio. Dollar, wie der Rolling Stone mal geschrieben hat, stimmt, dann d?rfte es ihm wohl ziemlich egal sein, ob ihn hier im Forum jemand kennt. :rofl:

Brooks hat wohl wie kein anderer den Country mit dem Rock?n Roll gepaart.
Zudem, auch wenn es viele nicht glauben m?gen, ist er live im Stadion der absolute Killer. Hab selten jemanden erlebt, der so ausflippt, das ein Stadion 3 Stunden kocht.

Hier mal eines der wenigen Lieder, die auch in Europa ausgekoppelt wurden:

Ain?s going down Live

Nebenbei hat er bis gestern Abend neun :!: Abende hintereinander in Kansas City gespielt und s?mtliche Konzerte (17.000 Zuschauer pro Abend) waren innerhalb von zwei Stunden ausverkauft! So ganz unbekannt scheint er nicht zu sein. ;)

Vorverkauf vor der Halle

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Hellbound« (15. November 2007, 23:42)


5

Freitag, 16. November 2007, 00:15

Zitat

Original von Gr3y
Ganz ehrlich ? Ist es schlimm, wenn man den Namen noch nie geh?rt hat ? :zwinker:


gute frage :D

6

Freitag, 16. November 2007, 00:15

Naja, naja......
Muss ich jetzt nicht so von begeistert sein :confused:, typisch amerikanisch halt....
Wenn man bedenkt, dass er au?erhalb der USA fast g?nzlich unbekannt ist (und wohl auch bleiben wird) immerhin eine stramme Leistung... :!:
Wobei mich nat?rlich interessieren w?rde wo der Boss da in der Statistik steht...... 8-)
Und das Video ist auch so ein grausiges Promoteil mit diesen reingeschnittenen austickenden Fratzen, grausam :nein: :vogel:.... dann lieber einen reinen Live Mitschnitt.

7

Freitag, 16. November 2007, 00:52

Zitat

Original von HeikoHT
Naja, naja......
Muss ich jetzt nicht so von begeistert sein :confused:, typisch amerikanisch halt....
Wenn man bedenkt, dass er au?erhalb der USA fast g?nzlich unbekannt ist (und wohl auch bleiben wird) immerhin eine stramme Leistung... :!:
Wobei mich nat?rlich interessieren w?rde wo der Boss da in der Statistik steht...... 8-)
Und das Video ist auch so ein grausiges Promoteil mit diesen reingeschnittenen austickenden Fratzen, grausam :nein: :vogel:.... dann lieber einen reinen Live Mitschnitt.


Stimmt, ausserhalb der USA hat er sich so gut wie nie sehen lassen. Sein einziges Konzert in Deutschland (M?nchener Olympiastadion) war nach einer halben Stunde ausverkauft. Er will erst wieder auf Welttournee gehen, wenn seine Kinder erwachsen sind. Und das dauert noch knapp 10 Jahre. :lol:

In Deutschland kennen die meisten wohl nur das Lied "If tomorrow never comes" von ihm...und glauben, es w?re von Ronan Keating. :sabber:

Mit dem Video hast du recht, ist ein typisches Promovideo. Eine sch?ne Liveaufnahme gibt es von "The Dance", dem meistgespielten "nicht kirchlichem" Lied auf amerikanischen Beerdigungen.
(Sonst schmeisst dich Youtube gerade zu mit Handyaufnahmen von den Kansas Konzerten der letzten Tage)
Brooks hat es nach dem 11.9. am Ground Zero f?r die New Yorker Feuerwehrleute und Polizisten gespielt. Leider durfte kein Kamerateam filmen.

The Dance Live

Der Boss liegt ?brigens mit 62,5 Mio. verkauften Platten derzeit auf Platz 8 bei den Solok?nslern und auf 15 insgesamt. ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hellbound« (16. November 2007, 00:53)


Beiträge: 1 058

Wohnort: Niederkassel - Ranzel

Beruf: Angestellte

  • Nachricht senden

8

Freitag, 16. November 2007, 07:18

Zitat

Original von Gr3y
Ganz ehrlich ? Ist es schlimm, wenn man den Namen noch nie geh?rt hat ? :zwinker:




Ja!




Gru?
WhiteShark
"Ich bin stolz ein DEG - Fan zu sein"

Rot-Gelbe-DEG

Alt-Fan. Trinkt aber auch Obstler

Beiträge: 15 972

Beruf: man lümmelt sich so durch

  • Nachricht senden

9

Freitag, 16. November 2007, 09:10

Zitat

Original von Hellbound

Stimmt, ausserhalb der USA hat er sich so gut wie nie sehen lassen. Sein einziges Konzert in Deutschland (M?nchener Olympiastadion) war nach einer halben Stunde ausverkauft.
Er will erst wieder auf Welttournee gehen, wenn seine Kinder erwachsen sind. Und das dauert noch knapp 10 Jahre. :lol:


@ Chris
***Klugschei?ermodus an***
In Bezug auf seine Kids richtig, in Bezug auf die Konzerte in D nicht ganz richtig. Ich hatte die Ehre, mit Garth Brooks arbeiten zu d?rfen. :rofl:

Garth machte 1995 / 1996 eine riesige Welttournee, es waren dabei aber auch viele Gigs in den USA. Insgesamt weltweit 350 Shows in 100 St?dten mit rund 5,3 Millionen (!!!) Tickets.

Das erste Konzert in D war 1995 (Frankfurt-Festhalle). Das war ein Testkonzert um zu erforschen welches Zuschauerpotential der Mann ?berhaupt auf dem deutschen Markt hat, keiner von uns deutschen Veranstaltern wollte das Risiko ?bernehmen --- wir wollten nur kleine Clubs spielen, er wollte die gr??ten Hallen spielen, welche immer noch f?r USA-Verh?ltnisse "Clubs" waren. G.B. sagte: "Entweder ich komme mit meiner USA Produktion oder ich komme gar nicht. Meine deutschen Fans kennen meine Shows aus den USA und ich kann hier nicht mit einer abgespeckten Variante auftauchen, wie sieht das denn aus ... das ist Betrug. Derjenige, der hier jetzt zuschl?gt bekommt dann auch die n?chste Tour in D." Dann ist die Plattenfirma in die Tasche geflogen und wir konnten uns beteiligen, zusammen mit MLK.
Es wurden insgesamt in Frankfurt "3 Tests" :zwinker:, so gro? war die Nachfrage. Quer aus Europa gab es Ticketnachfragen, sogar aus den USA.
Dann, im Herbst 1996, gab es eine ausgedehnte Hallentournee durch D. Stuttgart, M?nchen, Frankfurt, Dortmund etc. mit insgesamt 8 Wiederholungskonzerten ... Dortmund 3 x. Wieder gab es quer aus Europa und den USA Ticketnachfragen.

Dann, als n?chster Step, wurden Stadien in Europa gespielt. Gr??tes Potential war NL, GB und Irland. Aber auch S und N waren au?er rand und Band. In Irland mu?te er 3 Tage, vom 16.-18.05.1997, im Croke Parc in Dublin spielen, neuer Rekord, 120.000 Tickets. Ausverkauft. Dabei wurde das 2-Std-Tape "Ireland and back" gedreht.

Gr??tes Konzert jemals war im August 1997 im Central Park N.Y.C., vor gut 1 Mio. Zuschauer. Nach wie vor ist es auch das gr??te Konzert in der Geschichte des Parks. --- Meine pers?nliche Vermutung: Madonna k?nnte aber eventuell n?chstes Jahr diesen Rekord brechen. Ansonsten bleibt zu sagen, dass ich heute, ungesehen, jederzeit 1,5 Mio. Euro Nettogarantie auf den Tisch bl?ttern w?rde um ein Konzert mit dem Mann machen zu k?nnen. ***Klugschei?ermodus aus***
W.ALTER - ICH MAG DEN DEG CLUB 1935 !!! IM WESTEN IST ES AM BESTEN ! ICH BIN STOLZ EIN DEG-FAN ZU SEIN, IN GUTEN UND IN SCHLECHTEN TAGEN!

Rot-Gelbe-DEG

Alt-Fan. Trinkt aber auch Obstler

Beiträge: 15 972

Beruf: man lümmelt sich so durch

  • Nachricht senden

10

Freitag, 16. November 2007, 09:11

Zitat

Original von WhiteShark

Zitat

Original von Gr3y
Ganz ehrlich ? Ist es schlimm, wenn man den Namen noch nie geh?rt hat ? :zwinker:


Ja!

Gru?
WhiteShark


Ich finde es ist nicht schlimm !!! Ich finde so eine Aussage ist straight !!
W.ALTER - ICH MAG DEN DEG CLUB 1935 !!! IM WESTEN IST ES AM BESTEN ! ICH BIN STOLZ EIN DEG-FAN ZU SEIN, IN GUTEN UND IN SCHLECHTEN TAGEN!

11

Freitag, 16. November 2007, 09:54

jetzt glaubt jeder es sei Ronan Keating. :rofl:

Ich habe von Garth Brooks einige CD?s. L??t sich prima h?ren in Samplern.
100% Garth Brooks kann allerdings auch sehr erm?dend sein.
Das er bereits so erfolgreich ist, hat mich dennoch ?berrascht.
Aber f?r mich kann es nur einen King geben
@Higs: Nein, nicht Burger-King
liebe Grüße von Lanzelot
----------------------------------
Ritter aus Leidenschaft - seit 2004 im DEG-EXIL


Ich bin glücklich mit Elmar S., denn er erfüllt voll und ganz meine Erwartungen :punk:

12

Freitag, 16. November 2007, 11:42

Zitat

Original von Rot-Gelbe-DEG

Zitat

Original von Hellbound

Stimmt, ausserhalb der USA hat er sich so gut wie nie sehen lassen. Sein einziges Konzert in Deutschland (M?nchener Olympiastadion) war nach einer halben Stunde ausverkauft.
Er will erst wieder auf Welttournee gehen, wenn seine Kinder erwachsen sind. Und das dauert noch knapp 10 Jahre. :lol:


@ Chris
***Klugschei?ermodus an***
In Bezug auf seine Kids richtig, in Bezug auf die Konzerte in D nicht ganz richtig. Ich hatte die Ehre, mit Garth Brooks arbeiten zu d?rfen. :rofl:

Garth machte 1995 / 1996 eine riesige Welttournee, es waren dabei aber auch viele Gigs in den USA. Insgesamt weltweit 350 Shows in 100 St?dten mit rund 5,3 Millionen (!!!) Tickets.

Das erste Konzert in D war 1995 (Frankfurt-Festhalle). Das war ein Testkonzert um zu erforschen welches Zuschauerpotential der Mann ?berhaupt auf dem deutschen Markt hat, keiner von uns deutschen Veranstaltern wollte das Risiko ?bernehmen --- wir wollten nur kleine Clubs spielen, er wollte die gr??ten Hallen spielen, welche immer noch f?r USA-Verh?ltnisse "Clubs" waren. G.B. sagte: "Entweder ich komme mit meiner USA Produktion oder ich komme gar nicht. Meine deutschen Fans kennen meine Shows aus den USA und ich kann hier nicht mit einer abgespeckten Variante auftauchen, wie sieht das denn aus ... das ist Betrug. Derjenige, der hier jetzt zuschl?gt bekommt dann auch die n?chste Tour in D." Dann ist die Plattenfirma in die Tasche geflogen und wir konnten uns beteiligen, zusammen mit MLK.
Es wurden insgesamt in Frankfurt "3 Tests" :zwinker:, so gro? war die Nachfrage. Quer aus Europa gab es Ticketnachfragen, sogar aus den USA.
Dann, im Herbst 1996, gab es eine ausgedehnte Hallentournee durch D. Stuttgart, M?nchen, Frankfurt, Dortmund etc. mit insgesamt 8 Wiederholungskonzerten ... Dortmund 3 x. Wieder gab es quer aus Europa und den USA Ticketnachfragen.

Dann, als n?chster Step, wurden Stadien in Europa gespielt. Gr??tes Potential war NL, GB und Irland. Aber auch S und N waren au?er rand und Band. In Irland mu?te er 3 Tage, vom 16.-18.05.1997, im Croke Parc in Dublin spielen, neuer Rekord, 120.000 Tickets. Ausverkauft. Dabei wurde das 2-Std-Tape "Ireland and back" gedreht.

Gr??tes Konzert jemals war im August 1997 im Central Park N.Y.C., vor gut 1 Mio. Zuschauer. Nach wie vor ist es auch das gr??te Konzert in der Geschichte des Parks. --- Meine pers?nliche Vermutung: Madonna k?nnte aber eventuell n?chstes Jahr diesen Rekord brechen. Ansonsten bleibt zu sagen, dass ich heute, ungesehen, jederzeit 1,5 Mio. Euro Nettogarantie auf den Tisch bl?ttern w?rde um ein Konzert mit dem Mann machen zu k?nnen. ***Klugschei?ermodus aus***


Man lernt nie aus. Danke.

13

Montag, 26. November 2007, 22:27

In Gedenken an...

http://www.wdr.de/tv/wdr-dok/archiv/2005/050617_02.phtml

Zitat

WDR-dok
Die Thuranos

Leben auf dem Drahtseil

Der charismatische Konrad Thur war mit seinen 98 Jahren der ?lteste noch aktive Artist der Welt. Er stand seit 1927, als er im D?sseldorfer Apollo-Theater mit einer akrobatischen Nummer auf einer Perchstange begann, beinahe t?glich auf der B?hne. Fr?her arbeitete er mit seiner Frau Henriette, geborene Althoff und verschiedenen Partnern zusammen, sp?ter stand mit seinen Kindern Sabine und Johannes, genannt Johnjohn, die ganze Familie im Rampenlicht. [mehr]


(Der Video l?uft)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DanielArnold« (26. November 2007, 22:27)


14

Freitag, 28. Dezember 2007, 22:24

Zitat

Original von Rot-Gelbe-DEG

Zitat

Original von Hellbound

Stimmt, ausserhalb der USA hat er sich so gut wie nie sehen lassen. Sein einziges Konzert in Deutschland (M?nchener Olympiastadion) war nach einer halben Stunde ausverkauft.
Er will erst wieder auf Welttournee gehen, wenn seine Kinder erwachsen sind. Und das dauert noch knapp 10 Jahre. :lol:


@ Chris
***Klugschei?ermodus an***
In Bezug auf seine Kids richtig, in Bezug auf die Konzerte in D nicht ganz richtig. Ich hatte die Ehre, mit Garth Brooks arbeiten zu d?rfen. :rofl:

Garth machte 1995 / 1996 eine riesige Welttournee, es waren dabei aber auch viele Gigs in den USA. Insgesamt weltweit 350 Shows in 100 St?dten mit rund 5,3 Millionen (!!!) Tickets.

Das erste Konzert in D war 1995 (Frankfurt-Festhalle). Das war ein Testkonzert um zu erforschen welches Zuschauerpotential der Mann ?berhaupt auf dem deutschen Markt hat, keiner von uns deutschen Veranstaltern wollte das Risiko ?bernehmen --- wir wollten nur kleine Clubs spielen, er wollte die gr??ten Hallen spielen, welche immer noch f?r USA-Verh?ltnisse "Clubs" waren. G.B. sagte: "Entweder ich komme mit meiner USA Produktion oder ich komme gar nicht. Meine deutschen Fans kennen meine Shows aus den USA und ich kann hier nicht mit einer abgespeckten Variante auftauchen, wie sieht das denn aus ... das ist Betrug. Derjenige, der hier jetzt zuschl?gt bekommt dann auch die n?chste Tour in D." Dann ist die Plattenfirma in die Tasche geflogen und wir konnten uns beteiligen, zusammen mit MLK.
Es wurden insgesamt in Frankfurt "3 Tests" :zwinker:, so gro? war die Nachfrage. Quer aus Europa gab es Ticketnachfragen, sogar aus den USA.
Dann, im Herbst 1996, gab es eine ausgedehnte Hallentournee durch D. Stuttgart, M?nchen, Frankfurt, Dortmund etc. mit insgesamt 8 Wiederholungskonzerten ... Dortmund 3 x. Wieder gab es quer aus Europa und den USA Ticketnachfragen.

Dann, als n?chster Step, wurden Stadien in Europa gespielt. Gr??tes Potential war NL, GB und Irland. Aber auch S und N waren au?er rand und Band. In Irland mu?te er 3 Tage, vom 16.-18.05.1997, im Croke Parc in Dublin spielen, neuer Rekord, 120.000 Tickets. Ausverkauft. Dabei wurde das 2-Std-Tape "Ireland and back" gedreht.

Gr??tes Konzert jemals war im August 1997 im Central Park N.Y.C., vor gut 1 Mio. Zuschauer. Nach wie vor ist es auch das gr??te Konzert in der Geschichte des Parks. --- Meine pers?nliche Vermutung: Madonna k?nnte aber eventuell n?chstes Jahr diesen Rekord brechen. Ansonsten bleibt zu sagen, dass ich heute, ungesehen, jederzeit 1,5 Mio. Euro Nettogarantie auf den Tisch bl?ttern w?rde um ein Konzert mit dem Mann machen zu k?nnen. ***Klugschei?ermodus aus***



Hat ja nichts mit Klugscheißerei zu tun, ist informativ :D
LG,
Sa.

Rot-Gelbe-DEG

Alt-Fan. Trinkt aber auch Obstler

Beiträge: 15 972

Beruf: man lümmelt sich so durch

  • Nachricht senden

15

Samstag, 29. Dezember 2007, 15:46

Das sagst du so einfach --- hatte ich auch mal gedacht !
W.ALTER - ICH MAG DEN DEG CLUB 1935 !!! IM WESTEN IST ES AM BESTEN ! ICH BIN STOLZ EIN DEG-FAN ZU SEIN, IN GUTEN UND IN SCHLECHTEN TAGEN!

TNC

Drecksschalker

Beiträge: 9 356

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Gutsherr, Werbefachmann

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 30. Dezember 2007, 03:49

Schon wieder ein Fussballer...

... beim Spiel verstorben!

*klick*

:cry:
Die Stadt Düsseldorf ist sehr schön, und wenn man in der Ferne an sie denkt und zufällig dort geboren ist, wird einem wunderlich zu Muthe. Ich bin dort geboren, und es ist mir, als müßte ich gleich nach Hause gehn. Und wenn ich sage, nach Hause gehn, so meine ich die Bolkerstraße und das Haus, worin ich geboren bin.

[Heinrich Heine]

17

Sonntag, 30. Dezember 2007, 08:40

:sad:

Feivel78

Erleuchteter

Beiträge: 11 919

Wohnort: Heimat -Düsseldorf- Wohnort Düsburg

  • Nachricht senden

18

Montag, 31. Dezember 2007, 17:43

:sad:
Alan , ich werde dich nie vergessen.

DEG

Fortgeschrittener

Beiträge: 379

Wohnort: Erkrath

Beruf: ....

  • Nachricht senden

19

Montag, 31. Dezember 2007, 20:31

:cry:

20

Dienstag, 22. Januar 2008, 23:20

Heath Ledger tot!

Hollywood-Star Heath Ledger tot aufgefunden
(bekannt aus "Ritter der Leidenschaft" oder auch "Brokeback Mountain")

Er war mit seinen 28 Jahren schon eine echte Hollywood-Größe: Heath Ledger wurde erst 2006 für den Oscar und den Golden Globe nominiert, jetzt ist der Schauspieler tot!

Nach Angaben der New Yorker Polizei wurde Ledger leblos in seiner Wohnung in Manhattan aufgefunden. Er sei am Dienstag von der Haushälterin entdeckt worden, sagte Polizeisprecher Paul Browne. ( http://www.bild.t-online.de/BILD/leute/s…-hollywood.html)

:shock: :shock: :sad: