Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Neunzehn35. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Fraggel

Kaufmanniac

Beiträge: 5 512

Wohnort: Moers

Beruf: Student

  • Nachricht senden

24 441

Dienstag, 6. November 2012, 09:29

Zitat

Original von Berni

Zitat

Original von Mort
Habe jetzt nochmal den Wortlaut der DEL-Meldung mit dem IIHF-Regelbuch abgeglichen, das ja auch in der DEL-Meldung zitiert wird und bin noch entsetzter und der festen Überzeugung, dass ein Einspruch vor dem Schiedsgericht zwingend Erfolg haben müsste.

Im IIHF-Regelbuch steht klipp und klar, dass ein Check gegen Kopf und Nacken mit Verletzungsfolge ZWINGEND eine Matchstrafe nach sich zieht. So hat es der Schiedsrichter also in diesem Fall als Tatsachenentscheidung entschieden. Ob korrekt oder nicht, soll hier jetzt mal keine Rolle spielen.

Jetzt kommt die DEL daher und ändert den Strafgrund mal eben in Unkorrekten Körperangriff um und behauptet, dass dieser in Verbindung mit Verletzungsfolge nach Regel 522 ja schließlich auch mit Matchstrafe zu bewerten gewesen wäre. Schaut man aber in besagte Regel steht da, dass es ENTWEDER eine 5+Spieldauer oder eine Matchstrafe geben kann bei UKö mit Verletzungsfolge und das nach Ermessen des Schiedsrichters. Ergo hatte der Schiedsrichter in dem Glauben, es handele sich um einen Check gegen Kopf und Nacken diesen Ermessensspielraum nicht. Dann also automatisch zu behaupten, auch bei einem Unkorrekten Körperangriff wäre es eine Matchstrafe gewesen, ist schlicht nicht haltbar. Dem Schiedsrichter war ja in seiner irrtümlichen Bewertung gar kein Ermessensspielraum gelassen.

Ganz klar also: Gutsherrenart der DEL ----> Einspruch einlegen!


Danke für die Erläuterung.
Das widerspricht zumindestens auch meinem Rechtsverständnis!

Bleibt jetzt noch die Frage, wo genau steht, dass die DEL sowas nicht darf. Ich würd mir die Kohle sparen, ganz einfach weil die Strafe im besten Fall auf 3 Spiele reduziert wird. Deutlich wahrscheinlicher ist allerdings, dass alles beim alten bleibt.
# 80

„Der geht mir seit drei Jahren auf den Sack und hat bekommen, was er verdient” - (Daniel Kreutzer) 8)

Rot-Gelbe-DEG

Alt-Fan. Trinkt aber auch Obstler

Beiträge: 15 972

Beruf: man lümmelt sich so durch

  • Nachricht senden

24 442

Dienstag, 6. November 2012, 09:34

Zitat

Original von Fraggel

Zitat

Original von Berni

Zitat

Original von Mort
Habe jetzt nochmal den Wortlaut der DEL-Meldung mit dem IIHF-Regelbuch abgeglichen, das ja auch in der DEL-Meldung zitiert wird und bin noch entsetzter und der festen Überzeugung, dass ein Einspruch vor dem Schiedsgericht zwingend Erfolg haben müsste.

Im IIHF-Regelbuch steht klipp und klar, dass ein Check gegen Kopf und Nacken mit Verletzungsfolge ZWINGEND eine Matchstrafe nach sich zieht. So hat es der Schiedsrichter also in diesem Fall als Tatsachenentscheidung entschieden. Ob korrekt oder nicht, soll hier jetzt mal keine Rolle spielen.

Jetzt kommt die DEL daher und ändert den Strafgrund mal eben in Unkorrekten Körperangriff um und behauptet, dass dieser in Verbindung mit Verletzungsfolge nach Regel 522 ja schließlich auch mit Matchstrafe zu bewerten gewesen wäre. Schaut man aber in besagte Regel steht da, dass es ENTWEDER eine 5+Spieldauer oder eine Matchstrafe geben kann bei UKö mit Verletzungsfolge und das nach Ermessen des Schiedsrichters. Ergo hatte der Schiedsrichter in dem Glauben, es handele sich um einen Check gegen Kopf und Nacken diesen Ermessensspielraum nicht. Dann also automatisch zu behaupten, auch bei einem Unkorrekten Körperangriff wäre es eine Matchstrafe gewesen, ist schlicht nicht haltbar. Dem Schiedsrichter war ja in seiner irrtümlichen Bewertung gar kein Ermessensspielraum gelassen.

Ganz klar also: Gutsherrenart der DEL ----> Einspruch einlegen!


Danke für die Erläuterung.
Das widerspricht zumindestens auch meinem Rechtsverständnis!

Bleibt jetzt noch die Frage, wo genau steht, dass die DEL sowas nicht darf. Ich würd mir die Kohle sparen, ganz einfach weil die Strafe im besten Fall auf 3 Spiele reduziert wird. Deutlich wahrscheinlicher ist allerdings, dass alles beim alten bleibt.


@ Kai ... generell ist es einleuchtend was du sagst. Aber die DEG hat sich den Zinnober bisher widerspruchslos angesehen und wer nie aufsteht und kämpft, der hat schon verloren bevor er überhaupt etwas macht. Ich finde es ist an der Zeit etwas zu machen, alleine schon aus Respekt der kämpfenden Mannschaft gegenüber.
W.ALTER - ICH MAG DEN DEG CLUB 1935 !!! IM WESTEN IST ES AM BESTEN ! ICH BIN STOLZ EIN DEG-FAN ZU SEIN, IN GUTEN UND IN SCHLECHTEN TAGEN!

24 443

Dienstag, 6. November 2012, 09:46

Bin auch für Protest. Zumal auch die beiden Stockfouls von Briere (Schlag gegen Gödtel, Stockendstich gegen Klingsporn) ungestraft blieben. Wenn unsere Gegner mit dem gleichen Strafmaß bedacht würden könnte ich mit der Sperre leben - so aber niemals!

Rot-Gelbe-DEG

Alt-Fan. Trinkt aber auch Obstler

Beiträge: 15 972

Beruf: man lümmelt sich so durch

  • Nachricht senden

24 444

Dienstag, 6. November 2012, 10:02

Zitat

Original von Matze
Bin auch für Protest. Zumal auch die beiden Stockfouls von Briere (Schlag gegen Gödtel, Stockendstich gegen Klingsporn) ungestraft blieben. Wenn unsere Gegner mit dem gleichen Strafmaß bedacht würden könnte ich mit der Sperre leben - so aber niemals!


Ich weiß nicht ... das ist etwas, was mir schwer fallen würde. Ich war noch nie ein Freund von Hinweisen, bzw. Querverweisen auf die "Schandtaten" von Dritten. So wie du das hier formulierst stirbst du ja sogar im Moment ... mach' es nicht, die DEG braucht doch den DK-Umsatz von dir.
W.ALTER - ICH MAG DEN DEG CLUB 1935 !!! IM WESTEN IST ES AM BESTEN ! ICH BIN STOLZ EIN DEG-FAN ZU SEIN, IN GUTEN UND IN SCHLECHTEN TAGEN!

24 445

Dienstag, 6. November 2012, 11:10

Ja, werde ich im Testament vermerken. Mir geht es um das Messen mit zweierlei Maß sowie die Tatsache, dass die Verhandlung aus einer Strafe für einen Check gegen Kopf und Nacken resultierte, dieser aber nicht zweifelsfrei bewiesen werden konnte, wonach Zanetti zunächst mal davon hätte freigesprochen werden müssen. Stattdessen nimmt man sich jetzt aber ein anderes Vergehen und bestraft nach gleichem Maße. Was hätte er bekommen, wenn das ein Check gegen den Kopf gewesen wäre? Mir scheint, als würde diese Strafe deshalb ständig gegeben, damit die Herren der Kommission strittige Entscheidungen lieber Montags nochmal auf Video anschauen. Ob dabei ein Kopftreffer vorliegt scheint eher nicht relevant. Wenn sie die fiesen Checks schon unterbinden wollen (was ich absolut begrüße!) müssen sie nach Verletzungen grundsätzlich den Spieler zum duschen schicken und das Strafmaß anschließend in Ruhe (und vernünftig) verhandeln. Jedoch befürchte ich, dass dann in Zukunft sehr viele Videos geschaut werden müssen.

hausbrauer

Schüler

Beiträge: 68

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Japp

  • Nachricht senden

24 446

Dienstag, 6. November 2012, 11:23

Warum Strafe/Sperre und warum nicht?

Ich hab mal über Facebook bei der DEL Angefragt, weshalb z.B. Wheeler keine Sperre bekommen hat und weswegen der "Weichkäse" für seine Stockschläge und Stiche nix bekommt. Hier die Antworte(en). Für mich sollte die Konsequenz sein, wenn z.B. die "Atacken" von Briére auf Holgers Video zu erkennen sind, dann sollte die DEG diese Aufnahmen nachreichen.
Ich will jetzt nicht der große Petzer sein oder andere Vereine Spieler/Denunzieren es sollte auch nicht zur Regel werden jede Aktion nachträglich am grünen Tisch zu bestrafen aber gewisse Dinge gehen einfach nicht und irgendwann ist das Maß voll. Egal ob N Ätsch L Star oder DNL Nachwuchs.

Zitat Anfang:
"Mal ne Frage. Welche Strafe bekommt denn Wheeler von München für seinen Kniecheck gegen Drew Paris mit Verletzungsfolge???? Iserlohns Thomas Holzmann hat 3 Spiele Sperre bekommen (1. Spieltag DEG - Iserlohn) für das gleiche Foul.
Achja, dass der Berliner Spieler Daniel Briére ungeschoren davon kommt obwohl er 2 Mal mit dem Schläger Thomas Gödtel auf den Helm "klopft" und später Kingsporn den Stock in den Magen sticht ist wohl der in der NHL üblichen Härte zuzschreiben.
Wenn dann sollten ALLE GLEICH behandelt werden. Schutz der Gesundheit der Spieler, ja, auf jeden Fall. Aber behandelt alle gleich und verwechselt Härte nicht mit Unsportlichkeit. Wir sind hier nicht beim Tischtennis sondern beim Eishockey.

MfG

11:01
Deutsche Eishockey Liga (DEL)

Servus Thomas,
Blake Wheeler wird keine zusätzliche Strafe erhalten. Er hat nach seinem Kniecheck eine große Strafe nebst Spieldauer-Disziplinarstrafe erhalten - Thomas Holzmann eine große Strafe nebst Matchstrafe. Bei einer Spieldauer-Disziplinarstrafe wird der DEL-Disziplinarausschuss nicht tätig, es sei denn diese wird bei einem Check gegen den Kopf ausgesprochen. Wir müssen an der Stelle anmerken, dass der Schiedsrichter nach den Regeln gehandelt hat. Bei einem Check mit dem Knie kann bei einer Verletzungsfolge sowohl die große Strafe nebst Spieldauer-Disziplinarstrafe ausgeprochen werden als auch die große Strafe nebst Matchstrafe.

Zu den von Dir beschriebenen Szenen von Daniel Briére können wir uns leider nicht äußern, da uns dazu keine Bilder/Videos vorliegen.

Viele Grüße
Dein DEL-Team

11:30

Hallo DEL Team,
danke für die schnelle Antwort. Ist so nachvollziehbar mit den Hintergrund welche Strafen von den Schiedsrichtern ausgesprochen wurden.
Nochmal eine andere Frage zu den Video-/TV-Bildern. Werden nur Aufnahmen von Servus-TV zugelassen oder dürfen auch Aufnhamen von "Privatpersonen" die aber im Auftrag des Vereins (FAN-TV) Videoaufnahmen während des Spiels machen zur Beurteilung von Situationen herangezogen werden?

MfG
Thomas

12:14
Deutsche Eishockey Liga (DEL)

Hallo noch einmal,
es sind alle Bilder zulässig, die der Beweisführung zuträglich sind. Es gibt aus unserer Sicht keinen Grund, Videos, die die gewünschte Szene zeigen, nicht zu zulassen, nur weil diese nicht von Servus TV oder LAOLA1.tv stammen.

Viele Grüße
Dein DEL-Team"

Zitat Ende

24 447

Dienstag, 6. November 2012, 11:45

RE: Warum Strafe/Sperre und warum nicht?

Zitat

Original von hausbrauer

11:01
Deutsche Eishockey Liga (DEL)

Servus Thomas,
Blake Wheeler wird keine zusätzliche Strafe erhalten. Er hat nach seinem Kniecheck eine große Strafe nebst Spieldauer-Disziplinarstrafe erhalten - Thomas Holzmann eine große Strafe nebst Matchstrafe. Bei einer Spieldauer-Disziplinarstrafe wird der DEL-Disziplinarausschuss nicht tätig, es sei denn diese wird bei einem Check gegen den Kopf ausgesprochen. Wir müssen an der Stelle anmerken, dass der Schiedsrichter nach den Regeln gehandelt hat. Bei einem Check mit dem Knie kann bei einer Verletzungsfolge sowohl die große Strafe nebst Spieldauer-Disziplinarstrafe ausgeprochen werden als auch die große Strafe nebst Matchstrafe.

Zu den von Dir beschriebenen Szenen von Daniel Briére können wir uns leider nicht äußern, da uns dazu keine Bilder/Videos vorliegen.

Viele Grüße
Dein DEL-Team


Ich brech' zusammen :D. Damit wäre ein Protest gegen die Bestrafung von Zanetti erst recht erfolgsversprechend. Denn - wie oben gesehen - trifft das auch auf den unkorrekten Körperangriff mit Verletzungsfolge zu. Wir wissen also gar nicht, ob die Szene jemals bei der DEL gelandet wäre, wenn die Schiedsrichter direkt auf dieses Vergehen entschieden hätten.

Unglaublich...

Stelzi

Fortgeschrittener

Beiträge: 540

Wohnort: Düsseldorf, zwischen Brehmstrasse und Dome

  • Nachricht senden

24 448

Dienstag, 6. November 2012, 13:19

Als unwissender Eishockey-Fan habe ich mal eine Frage, die zwar Strafen, aber nicht die DEG betrifft.

Ebenfalls am vergangenen Wochenende hat René Kramer von Straubing in Krefeld eine Matchstrafe wegen Checks von hinten bekommen. Hat irgendwer etwas über eine Nachbearbeitung seitens des Disziplinarausschusses gelesen.

Mich interessieren zwar weder Straubing noch Krefeld, aber ich hätte trotzdem gern etwas über den Fall gelesen.

Werden manche Dinge wegen Nichtigkeit unter den Tisch gekehrt?


Übrigens wird in der Online Ausgabe der Eishockey-News Zanetti als Wiederholungstäter angegeben mit seiner zweiten Matchstrafe.
Man sollte mal die Fans fragen, wann sie Zeit für den Besuch der Heimspiele haben ! :zwinker:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Stelzi« (6. November 2012, 13:22)


24 449

Dienstag, 6. November 2012, 13:31

Und das war der größte Fehler überhaupt, denn Kramer hat nichts gemacht, sondern Beechey hat das Foul begangen.

Damit wird Kramer freigesprochen und Beechey vermutlich für zwei Spiele gesperrt, weil so schlimm war es ehrlich gesagt nicht. Pietta ist und bleibt ne Sissy und bei so wenigen Sekunden vor der Drittelpause so schwer verletzt in die Kabine zu gehen, gebückt und gekrümmt vor schmerzen und im nächsten Drittel wieder topfit dabei, das riecht schon verdammt nach ein bisschen Schauspielerei, ohne ihm näher treten zu wollen!
R.I.P. Robert Dietrich
*25.07.1986 - † 07.09.2011

24 450

Dienstag, 6. November 2012, 14:17

Zitat

Original von Stelzi
Als unwissender Eishockey-Fan habe ich mal eine Frage, die zwar Strafen, aber nicht die DEG betrifft.

Ebenfalls am vergangenen Wochenende hat René Kramer von Straubing in Krefeld eine Matchstrafe wegen Checks von hinten bekommen. Hat irgendwer etwas über eine Nachbearbeitung seitens des Disziplinarausschusses gelesen.

Mich interessieren zwar weder Straubing noch Krefeld, aber ich hätte trotzdem gern etwas über den Fall gelesen.

Werden manche Dinge wegen Nichtigkeit unter den Tisch gekehrt?


Übrigens wird in der Online Ausgabe der Eishockey-News Zanetti als Wiederholungstäter angegeben mit seiner zweiten Matchstrafe.


In der Eishockey-News ist sogar die Rede von einem "brutalen Check"von Zanetti.

24 451

Dienstag, 6. November 2012, 14:20

Es war ja gar kein Check, wie wir jetzt alle wissen. Es war wenn überhaupt ein brutaler Unkorrekter Körperangriff. :lol:

24 452

Dienstag, 6. November 2012, 15:49

Zitat

Original von pucklover

Zitat

Original von Stelzi
Als unwissender Eishockey-Fan habe ich mal eine Frage, die zwar Strafen, aber nicht die DEG betrifft.

Ebenfalls am vergangenen Wochenende hat René Kramer von Straubing in Krefeld eine Matchstrafe wegen Checks von hinten bekommen. Hat irgendwer etwas über eine Nachbearbeitung seitens des Disziplinarausschusses gelesen.

Mich interessieren zwar weder Straubing noch Krefeld, aber ich hätte trotzdem gern etwas über den Fall gelesen.

Werden manche Dinge wegen Nichtigkeit unter den Tisch gekehrt?


Übrigens wird in der Online Ausgabe der Eishockey-News Zanetti als Wiederholungstäter angegeben mit seiner zweiten Matchstrafe.


In der Eishockey-News ist sogar die Rede von einem "brutalen Check"von Zanetti.



Online steht sogar Ellbogencheck, was es definitiv nicht war...So ein mies recherchierter Journalismus ist echt eine Frechheit...

Und ich kann mich nicht erinnern, dass er schon eine Matchstrafe hatte...Wann soll das gewesen sein???

24 453

Dienstag, 6. November 2012, 15:53

Ich erinnere mich auch an nichts. Zanetti hat inklusive der Matchstrafe aus dem Spiel gegen München aktuell 47 Strafminuten auf seinem Konto. Eine weitere Matchstrafe kann es daher auf keinen Fall gewesen sein ;).

24 454

Dienstag, 6. November 2012, 15:54

Mit so einer hohen Strafe war doch von der DEL zu rechnen (egal ob gerechtfertigt oder nicht). Verstehe nicht wieso jetzt wieder das Thema auf kommt, DEL ist schei***... Das war so, das ist so und das wird immer so sein.
Werdet zu Legenden,
kämpfen bis zum Ende,
für den Meistertitel ,
D E G !!!! :mega:

24 455

Dienstag, 6. November 2012, 16:04

Zitat

Original von degfreak#23
Mit so einer hohen Strafe war doch von der DEL zu rechnen (egal ob gerechtfertigt oder nicht). Verstehe nicht wieso jetzt wieder das Thema auf kommt, DEL ist schei***... Das war so, das ist so und das wird immer so sein.



Und genau deswegen wird dieses Thema immer wieder aufkommen...Und hier wird keiner gezwungen mitzulesen...

24 456

Mittwoch, 7. November 2012, 05:57

RE: Warum Strafe/Sperre und warum nicht?

Zitat

Original von hausbrauer
Zitat
es sind alle Bilder zulässig, die der Beweisführung zuträglich sind. Es gibt aus unserer Sicht keinen Grund, Videos, die die gewünschte Szene zeigen, nicht zu zulassen, nur weil diese nicht von Servus TV oder LAOLA1.tv stammen.
Viele Grüße
Dein DEL-Team"

Zitat Ende


was heißt das jetzt in der Praxis ? Nur mal theoretisch : Die Heimmannschaften, die es sich leisten können, können zusätzliche Kameras aufstellen und dann nur das Material einreichen, das die Auswärtsmannschaft belastet ? Das kann's doch irgendwie auch nicht sein, oder ?

Die DEL versucht mit ihrer Disziplinarkommission wieder der NHL nachzueifern und das ganze ist wie immer nicht zu Ende gedacht. Peinlich.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Jackal« (7. November 2012, 06:00)


24 457

Mittwoch, 7. November 2012, 10:22

Düsseldorfer EG und MSV Duisburg
bis in den Tod

24 459

Mittwoch, 7. November 2012, 13:12

Blake Wheeler wurde auch hart bestraft dafür! :vogel:

chillywilly

Erleuchteter

Beiträge: 21 404

Wohnort: Landeshauptstadt NRW

  • Nachricht senden

24 460

Mittwoch, 7. November 2012, 13:12

Fick Dich Wheeler :!:
Nur die :deg: