Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Neunzehn35. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

13 461

Dienstag, 8. Juni 2010, 10:50

doch ich kann den Wechsel schon nachvollziehen, also nach Europa

in Nordamerika muss ein Verteidiger von Dietrichs Statur schon enorm was drauf haben, um eine Chance in der NHL zu bekommen. Und wenn du dann noch Europäer oder in deren Augen noch schlimmer Deutscher mit russischen Wurzeln bist, trägst du das wie ein Stigma mit dir rum.

Ich freue mich jedoch das er, statt in die KHL, lieber in die DEL gekommen ist. Damit ist er für die Nationalmannschaft nicht immer so aus dem Blickfeld oder im schlimmsten Falle verhindert.

Andererseits kann ich die Enttäuschung über seine Unterschrift in Mannheim nachvollziehen.
Aber ich würde nicht darüber jammern das Dietrich, wie ihr sagt von dem Geld geködert wurde.
Im Farmteam hat er die letzten 2 Jahre genug Geld liegenklassen, jetzt muss er eben sehen, das ein paar fettere Jahre eingestreut werden.

Also alles nicht SOOO schlimm, stellt euch mal vor der wäre in Köln als Zugang gemeldet worden :zwinker: *ganz schnell wegrenn :pruegel:
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert

13 462

Dienstag, 8. Juni 2010, 10:51

Zitat

Original von opti


Quelle?

Glaskugeln und /oder Vermutungen zählen nicht


http://www.hockeyweb.de/eishockey/artikel.php?a=51821

13 463

Dienstag, 8. Juni 2010, 10:53

Naja wenigstens ist der nicht nach Hamburg gegangen...
Denke nie gedacht zuhaben,
denn das Denken der Gedanken
ist gedankenloses Denken

13 464

Dienstag, 8. Juni 2010, 10:58

Zitat

Original von harkonnon
doch ich kann den Wechsel schon nachvollziehen, also nach Europa

Und wenn du dann noch Europäer oder in deren Augen noch schlimmer Deutscher mit russischen Wurzeln bist, trägst du das wie ein Stigma mit dir rum.


Diese Theorie ist neu...

13 465

Dienstag, 8. Juni 2010, 11:03

Zitat

Original von Foppa

Zitat

Original von harkonnon
doch ich kann den Wechsel schon nachvollziehen, also nach Europa

Und wenn du dann noch Europäer oder in deren Augen noch schlimmer Deutscher mit russischen Wurzeln bist, trägst du das wie ein Stigma mit dir rum.


Diese Theorie ist neu...


nicht wirklich :zwinker:

schlimmer wäre Schweizer mit slowakischen Wurzeln aka SuperSoft
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert

13 466

Dienstag, 8. Juni 2010, 12:08

Düsseldorfer EG und MSV Duisburg
bis in den Tod

13 467

Dienstag, 8. Juni 2010, 13:09

Auch ich bin sehr enttäuscht über Robert Dietrich. Er war einer, mit dem man sich sehr gut identifizieren konnte, weil man eben auch von ihm das Gefühl bekam, dass er sich sehr mit dem Verein identifiziert. Ähnlich wie Holzer, Kreutzer oder Reimer.
Man erkannte in ihm noch einen Idealisten. Der ist er nun doch nicht.
100.000€ in Düsseldorf oder 300.000€ in Mannheim (rein spekulativ), mein Gott , der Junge wäre schon nicht verhungert. Man muss auch nicht immer so tun, als ob Eishockeyspieler nach ihrer aktiven Karriere nie wieder einen Arbeitsplatz finden würden.
Vorwurf "ja" oder "nein", ich weiß es nicht, halte aber jegliche persönliche Enttäuschung für absolut nachvollziehbar. Und so gerne ich Robert Dietrich auch mochte, bzw. immer noch mag, Applaus muss er nun von mir nicht mehr erwarten, wenn er bei uns aufläuft.

13 468

Dienstag, 8. Juni 2010, 13:13

Zitat

Original von Phantobias

100.000€ in Düsseldorf oder 300.000€ in Mannheim (rein spekulativ), mein Gott , der Junge wäre schon nicht verhungert. M.


Das sehe ich ein wenig anders. Ein Spieler hat nur diverse Jahre Zeit sein Geld zu verdienen und sich was zur Seite zu legen. Und da ist es schon ein Unterschied ob ich nach sagen wir mal 15 Jahren Eishockey 1,5 Mio oder 4,5 Mio vedient habe.
Düsseldorfer EG und MSV Duisburg
bis in den Tod

Exorx

Fortgeschrittener

Beiträge: 475

Wohnort: Darmstadt

Beruf: Lidl lohnt sich

  • Nachricht senden

13 469

Dienstag, 8. Juni 2010, 13:22

Zitat

Der am 25. Juli 1986 geborene Verteidiger unterschrieb bei den Adlern am Wochenende einen Dreijahresvertrag.


Wow....

Rot Gelb seit 75

König der Stange

Beiträge: 12 449

Wohnort: Ratingen

Beruf: Unternehmer

  • Nachricht senden

13 470

Dienstag, 8. Juni 2010, 13:25

Zitat

Original von Exorx

Zitat

Der am 25. Juli 1986 geborene Verteidiger unterschrieb bei den Adlern am Wochenende einen Dreijahresvertrag.


Wow....


Jo. Ein Schnellboot zwischen Öltankern. Da er in Mannheim gelandet ist kann man ja die Hoffnung hegen, er kommt nach einem Jahr zu uns mit einem dicken Abfindugs-Auflösungsvertrag vom Milliardärsspielzeug.
Manchmal schaue ich mir verträumt meine Kontoauszüge an, streichle sanft über das Papier und flüstere: " Mein eigenes kleines Griechenland!"

Wenn man nicht die Fresse halten kann:
Einfach mal Ahnung haben!

13 471

Dienstag, 8. Juni 2010, 13:27

Zitat

Original von Exorx

Zitat

Der am 25. Juli 1986 geborene Verteidiger unterschrieb bei den Adlern am Wochenende einen Dreijahresvertrag.


Wow....


Schade schade...hätte ich nicht erwartet :sad: :sad:
Nur die DEG
ROT GELB :deg:
-------------------------------------------------------------------

R.I.P:

Robert Dietrich und der gesamten Mannschaft des KHL-Clubs Lokomotive Jaroslawl !!! :((

Rot Gelb seit 75

König der Stange

Beiträge: 12 449

Wohnort: Ratingen

Beruf: Unternehmer

  • Nachricht senden

13 472

Dienstag, 8. Juni 2010, 13:30

Zitat

Original von harkonnon


Also alles nicht SOOO schlimm, stellt euch mal vor der wäre in Köln als Zugang gemeldet worden :zwinker: *ganz schnell wegrenn :pruegel:


Da wäre das Papier im Moment mehr Wert als die Worte die drauf stehen würden. :zwinker: Wahrscheinlich auch noch geliehenes Papier von Pape oder sonst einem der Superretter.
Manchmal schaue ich mir verträumt meine Kontoauszüge an, streichle sanft über das Papier und flüstere: " Mein eigenes kleines Griechenland!"

Wenn man nicht die Fresse halten kann:
Einfach mal Ahnung haben!

13 473

Dienstag, 8. Juni 2010, 13:31

Zitat

Original von BenDoucet

Zitat

Original von Phantobias

100.000€ in Düsseldorf oder 300.000€ in Mannheim (rein spekulativ), mein Gott , der Junge wäre schon nicht verhungert. M.


Das sehe ich ein wenig anders. Ein Spieler hat nur diverse Jahre Zeit sein Geld zu verdienen und sich was zur Seite zu legen. Und da ist es schon ein Unterschied ob ich nach sagen wir mal 15 Jahren Eishockey 1,5 Mio oder 4,5 Mio vedient habe.


Naja, wie ich schon sagte: wer verbietet es Eishockeyspielern sich mit Ende 30 nach einem neuen Job umzusehen? Andere Leute müssen auch bis 67 arbeiten ;)
Ich finde dieses Argument wirklich sehr seltsam. Als Profi führst du ein absolut privilegiertes Leben. Jetzt soll ich auch noch Verständnis dafür haben, dass die armen bloß zusehen müssen das sie mit 38 die Füße hochlegen können, weil man ja dann kein Eishockey mehr spielen kann?

Fraggel

Kaufmanniac

Beiträge: 5 593

Wohnort: Moers

Beruf: Student

  • Nachricht senden

13 474

Dienstag, 8. Juni 2010, 13:33

Zitat

Original von BenDoucet

Zitat

Original von Phantobias

100.000€ in Düsseldorf oder 300.000€ in Mannheim (rein spekulativ), mein Gott , der Junge wäre schon nicht verhungert. M.


Das sehe ich ein wenig anders. Ein Spieler hat nur diverse Jahre Zeit sein Geld zu verdienen und sich was zur Seite zu legen. Und da ist es schon ein Unterschied ob ich nach sagen wir mal 15 Jahren Eishockey 1,5 Mio oder 4,5 Mio vedient habe.

Als ob Mannheim ihm 200.000 Euro mehr zahlt als wir. Niemals...
Der wird ungefähr soviel mehr kriegen, wie Gogulla in Mannheim mehr hätten kriegen können. Der ist übrigens trotzdem zu den Haien gewechselt... :Flöt:
# 80

„Der geht mir seit drei Jahren auf den Sack und hat bekommen, was er verdient” - (Daniel Kreutzer) 8)

Lapingi

~ Nur ein kleiner Experte ~

Beiträge: 4 546

Wohnort: Hochdahl

  • Nachricht senden

13 475

Dienstag, 8. Juni 2010, 13:34

Zitat

Original von Phantobias
Auch ich bin sehr enttäuscht über Robert Dietrich. Er war einer, mit dem man sich sehr gut identifizieren konnte, weil man eben auch von ihm das Gefühl bekam, dass er sich sehr mit dem Verein identifiziert. Ähnlich wie Holzer, Kreutzer oder Reimer.
Man erkannte in ihm noch einen Idealisten. Der ist er nun doch nicht.
100.000€ in Düsseldorf oder 300.000€ in Mannheim (rein spekulativ), mein Gott , der Junge wäre schon nicht verhungert. Man muss auch nicht immer so tun, als ob Eishockeyspieler nach ihrer aktiven Karriere nie wieder einen Arbeitsplatz finden würden.
Vorwurf "ja" oder "nein", ich weiß es nicht, halte aber jegliche persönliche Enttäuschung für absolut nachvollziehbar. Und so gerne ich Robert Dietrich auch mochte, bzw. immer noch mag, Applaus muss er nun von mir nicht mehr erwarten, wenn er bei uns aufläuft.


Sorry, aber das ist doch Schwachsinn. Na klar, ich bin auch nicht glücklich darüber, aber nimm Dich selbst doch mal als Beispiel. Ich weiß nicht, was Du beruflich machst....ich nehme mal an, daß Du auch nicht am Verhungern bist.....und jetzt kommt jemand aus Deiner Branche zu Dir und sagt: "Jung, komm doch zu uns nach Kölle, bei uns bekommste nen Firmenwagen + 50 % mehr Kohle....." Und jetzt erzähle mir, daß Du dankend ablehnen würdest, weil Dir der Ruhrpott so gut gefällt..... :lol:
:deg:

13 476

Dienstag, 8. Juni 2010, 13:34

Zitat

Original von Phantobias
Man erkannte in ihm noch einen Idealisten. Der ist er nun doch nicht.
100.000€ in Düsseldorf oder 300.000€ in Mannheim (rein spekulativ), mein Gott , der Junge wäre schon nicht verhungert.

Natürlich würde er nicht verhindern, aber du spekuliesrt mit dem dreifachen Gehalt. Würdest du bei deinem Arbeitgeber bleiben, wenn die Konkurrenz dir 3x so viel bieten würde?
Ich glaube wohl kaum

Lapingi

~ Nur ein kleiner Experte ~

Beiträge: 4 546

Wohnort: Hochdahl

  • Nachricht senden

13 477

Dienstag, 8. Juni 2010, 13:38

Zitat

Original von Fraggel

Zitat

Original von BenDoucet

Zitat

Original von Phantobias

100.000€ in Düsseldorf oder 300.000€ in Mannheim (rein spekulativ), mein Gott , der Junge wäre schon nicht verhungert. M.


Das sehe ich ein wenig anders. Ein Spieler hat nur diverse Jahre Zeit sein Geld zu verdienen und sich was zur Seite zu legen. Und da ist es schon ein Unterschied ob ich nach sagen wir mal 15 Jahren Eishockey 1,5 Mio oder 4,5 Mio vedient habe.

Als ob Mannheim ihm 200.000 Euro mehr zahlt als wir. Niemals...
Der wird ungefähr soviel mehr kriegen, wie Gogulla in Mannheim mehr hätten kriegen können. Der ist übrigens trotzdem zu den Haien gewechselt... :Flöt:


es reicht doch schon, wenn ihm die Adler 100.000 mehr zahlen. Die sportlichen Perspektiven - auch, wenn die in letzter Zeit daraus wenig gemacht haben - sind da nunmal auch besser......

Welchen Vorteil bietet ihm denn die DEG gegenüber Spitzenclubs ? Die tollen Vorrunden, die hier Jahr für Jahr abgeliefert werden ? Die tollen Zuschauerkulissen bei jedem Heimspiel ? Das Altbier, wenn er es mag, bekommt er sicher auch in Mannheimer Getränkemärkten..... :zwinker:
:deg:

13 478

Dienstag, 8. Juni 2010, 13:41

Zitat

Original von RedJoker

Zitat

Original von Phantobias
Man erkannte in ihm noch einen Idealisten. Der ist er nun doch nicht.
100.000€ in Düsseldorf oder 300.000€ in Mannheim (rein spekulativ), mein Gott , der Junge wäre schon nicht verhungert.

Natürlich würde er nicht verhindern, aber du spekuliesrt mit dem dreifachen Gehalt. Würdest du bei deinem Arbeitgeber bleiben, wenn die Konkurrenz dir 3x so viel bieten würde?
Ich glaube wohl kaum


Gut, vergesst doch mal dieses absurde dreifache Gehalt. Mir ging es eher darum zu sagen, dass auch 100.000 Euro ne Menge Holz sind.
Mich irritiert immer dieses "der muss ja die Kohle beiseite legen". Warum denn?

Lapingi

~ Nur ein kleiner Experte ~

Beiträge: 4 546

Wohnort: Hochdahl

  • Nachricht senden

13 479

Dienstag, 8. Juni 2010, 13:49

Zitat

Original von Phantobias

Zitat

Original von RedJoker

Zitat

Original von Phantobias
Man erkannte in ihm noch einen Idealisten. Der ist er nun doch nicht.
100.000€ in Düsseldorf oder 300.000€ in Mannheim (rein spekulativ), mein Gott , der Junge wäre schon nicht verhungert.

Natürlich würde er nicht verhindern, aber du spekuliesrt mit dem dreifachen Gehalt. Würdest du bei deinem Arbeitgeber bleiben, wenn die Konkurrenz dir 3x so viel bieten würde?
Ich glaube wohl kaum


Gut, vergesst doch mal dieses absurde dreifache Gehalt. Mir ging es eher darum zu sagen, dass auch 100.000 Euro ne Menge Holz sind.
Mich irritiert immer dieses "der muss ja die Kohle beiseite legen". Warum denn?


wie schon gesagt....würdest Du auch ein besseres Angebot ablehnen ?
:deg:

13 480

Dienstag, 8. Juni 2010, 13:51

Zitat

Original von Phantobias
Mich irritiert immer dieses "der muss ja die Kohle beiseite legen". Warum denn?


Weil viele Profisportler (nicht alle) nach Ihrer Schulbildung, evtl. (im besten Falle) eine Ausbildung gemacht haben, und nach 15- (bestenfalls) 20 Jahren, profimässigem Sport dann erstmal den "Umstieg" ins Arbeitsleben beweltigen müssen.

Würdest du einem 40 jährigen eine Ausbildung geben? Würdest du einem 40 jährigen der vor ca. 20 jahren seine Ausblidung beendet hat, einfach so einstellen?

Viele Spieler legen Geld zurück um auch nach Ihrer Karriere, die finanzelle Absicherung zu haben, sich beruflich neu zu orrientieren. (evlt. selbständigkeit) Für mich schon ein Grund auch für 50.000 € netto mehr, bei einem "anderen" Verein anzuheuern.