Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Neunzehn35. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Samstag, 8. Dezember 2007, 17:16

Zitat

Original von Aquarius

Zitat

Original von Campino

Stimmt, diese Abh?ngigkeit haben wir uns den den letzten Jahren erarbeitet.


Super Kommentar!

Finanziell abh?ngig ist man im Profi-Sport immer von irgendwem.

Es spielt doch ?berhaupt keine Rolle, ob der Name Kl?h, EON, Hopp, Metro oder Gazprom ist:!:


Von mir aus kann man Herrn Suhr gerne einbeziehen.

Und zur Abh?ngigkeit: Sponsoring ist eine Sache, eine vollst?ndige Entscheidungsgewalt eine andere.

Frag doch mal bei anderen Vereinen nach, ob sie von ihren Geldgebern so abh?ngig sind, dass sie nicht entscheiden k?nnen, ob sie das Geld in Struktur oder Beine investieren.

42

Samstag, 8. Dezember 2007, 17:19

Zitat

Original von Aquarius

Zitat

Original von Campino

Zitat

Original von Aquarius

Zitat

Original von Campino
Stimmt, diese Abh?ngigkeit haben wir uns den den letzten Jahren erarbeitet.

Super Kommentar!
Finanziell abh?ngig ist man im Profi-Sport immer von irgendwem.
Es spielt doch ?berhaupt keine Rolle, ob der Name Kl?h, EON, Hopp, Metro oder Gazprom ist:!:

Klar hast Du recht, nur haben wir in D?sseldorf eine besondere
Situation.
(...)
So war das gemeint.


Wenn Du Dein liebstes Beispiel (Iserlohn) mal wegl??t: was bleibt denn noch ?brig? Ich muss Dir jetzt nicht s?mtliche DEL- oder 2. Liga-Vereine mit ihren Hauptsponsoren auflisten, oder? Die DEG sieht da kein bi?chen schlechter aus, als die anderen. Wenn bei denen auch nur ein Hauptsponsor vom Schiff geht, f?ngt es ?berall kr?ftig an zu knirschen.


Was aber dennoch eindrucksvoll belegt, dass der Weg, den Iserlohn eingeschlagen hat, der richtigere ist.

43

Samstag, 8. Dezember 2007, 17:23

Zitat

Original von Headhunter

Zitat

Original von Aquarius
Finanziell abh?ngig ist man im Profi-Sport immer von irgendwem.

Es spielt doch ?berhaupt keine Rolle, ob der Name Kl?h, EON, Hopp, Metro oder Gazprom ist:!:

Von mir aus kann man Herrn Suhr gerne einbeziehen.

Und zur Abh?ngigkeit: Sponsoring ist eine Sache, eine vollst?ndige Entscheidungsgewalt eine andere.

Frag doch mal bei anderen Vereinen nach, ob sie von ihren Geldgebern so abh?ngig sind, dass sie nicht entscheiden k?nnen, ob sie das Geld in Struktur oder Beine investieren.


Bei aller Liebe zur ?bertreibung: mit Totschlagsargumenten hab' ich es nicht so.

400.000 Euro sind schon eine Hausnummer, bei der ich den Gesellschaftern ein gewisses Mitspracherecht einr?ume.

44

Samstag, 8. Dezember 2007, 17:25

Zitat

Original von Headhunter

Zitat

Original von Aquarius
(...) Ich muss Dir jetzt nicht s?mtliche DEL- oder 2. Liga-Vereine mit ihren Hauptsponsoren auflisten, oder? Die DEG sieht da kein bi?chen schlechter aus, als die anderen. Wenn bei denen auch nur ein Hauptsponsor vom Schiff geht, f?ngt es ?berall kr?ftig an zu knirschen.

Was aber dennoch eindrucksvoll belegt, dass der Weg, den Iserlohn eingeschlagen hat, der richtigere ist.


Ja, nat?rlich. Die anderen Idioten k?nnten sich endlich ein Beispiel daran nehmen.


edit: Wir sind hoffentlich ehrlich genug, einzugestehen, dass Iserlohn hier nicht als das Nonplusultra hingestellt w?rde, st?nde die DEG auf dem 2. Platz der Tabelle. :zwinker:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Aquarius« (8. Dezember 2007, 17:33)


45

Samstag, 8. Dezember 2007, 17:31

Zitat

Original von Aquarius

Zitat

Original von Headhunter

Zitat

Original von Aquarius
(...) Ich muss Dir jetzt nicht s?mtliche DEL- oder 2. Liga-Vereine mit ihren Hauptsponsoren auflisten, oder? Die DEG sieht da kein bi?chen schlechter aus, als die anderen. Wenn bei denen auch nur ein Hauptsponsor vom Schiff geht, f?ngt es ?berall kr?ftig an zu knirschen.

Was aber dennoch eindrucksvoll belegt, dass der Weg, den Iserlohn eingeschlagen hat, der richtigere ist.


Ja, nat?rlich. Die anderen Idioten k?nnten sich endlich ein Beispiel daran nehmen.


Man k?nnte aber auch sagen, Geld verdirbt den Charakter !

Die Abh?ngigkeit von einem Gro?sponsor hin oder her, die Iserlohner gehen einen anderen Weg, haben viele kleine Sponsoren , was sie aber in jedem Falle haben sind Spieler, die noch um ihr Geld und ihren Vertrag k?mpfen.

Ich habe den Eindruck, dass die Spieler, die wir uns LEISTEN k?nnen, zwar sportlich in einer anderen Liga sind (jedenfalls 95% der Iserlohner), die aber auch die Dollarnoten in den Augen stehen haben und genau wissen, dass wenn es hier nicht funzt, dass es dann keinen Einbruch gibt, da gibt es dann immer neue Vereine , die mit Scheinen winken!!

So sehr ich Vereine beneide, die keine Klinkenputzen m?ssen, um Geld zu bekommen, so sehr beneide ich aber auch teams, die dem Verein und dem Fans ihr Gehalt in barer M?nze in Form von k?mpferischen Leistungen zur?ckzahken!!

46

Samstag, 8. Dezember 2007, 17:35

Zitat

Original von 42

Zitat

Original von Aquarius

Zitat

Original von Headhunter
Was aber dennoch eindrucksvoll belegt, dass der Weg, den Iserlohn eingeschlagen hat, der richtigere ist.


Ja, nat?rlich. Die anderen Idioten k?nnten sich endlich ein Beispiel daran nehmen.


Man k?nnte aber auch sagen, Geld verdirbt den Charakter !

(...)


Ja, ja. Siehe Mannheim!?

47

Samstag, 8. Dezember 2007, 17:39

Zitat

Original von Aquarius

Zitat

Original von Headhunter

Zitat

Original von Aquarius
Finanziell abh?ngig ist man im Profi-Sport immer von irgendwem.

Es spielt doch ?berhaupt keine Rolle, ob der Name Kl?h, EON, Hopp, Metro oder Gazprom ist:!:

Von mir aus kann man Herrn Suhr gerne einbeziehen.

Und zur Abh?ngigkeit: Sponsoring ist eine Sache, eine vollst?ndige Entscheidungsgewalt eine andere.

Frag doch mal bei anderen Vereinen nach, ob sie von ihren Geldgebern so abh?ngig sind, dass sie nicht entscheiden k?nnen, ob sie das Geld in Struktur oder Beine investieren.


Bei aller Liebe zur ?bertreibung: mit Totschlagsargumenten hab' ich es nicht so.

400.000 Euro sind schon eine Hausnummer, bei der ich den Gesellschaftern ein gewisses Mitspracherecht einr?ume.
..sicherlich eine sehr grosse hausnummer..nur sollte man sich soetwas,vorher ?berlegen und nicht mitten im laufenden projekt sagen..oh das geht wohl doch nicht..kein interresse mehr..
ziemlich traurig alles...
wenn man bedenkt wie lange man gebraucht hat, bis man wieder eine vern?nftige jugendarbeit geschafft hat,die ja die eigentlich vorraussetzung f?r ein oberligateam ist..kann man sich vorstellen das wir die n?chsten jahre dann kein zweites team sehen werden...
im ?brigen ist die deg wirklich auf dem besten wege ihren noch letzten kredit bei einigen fans zu verspielen

48

Samstag, 8. Dezember 2007, 17:43

Zitat

Original von Aquarius

Zitat

Original von 42

Zitat

Original von Aquarius

Zitat

Original von Headhunter
Was aber dennoch eindrucksvoll belegt, dass der Weg, den Iserlohn eingeschlagen hat, der richtigere ist.


Ja, nat?rlich. Die anderen Idioten k?nnten sich endlich ein Beispiel daran nehmen.


Man k?nnte aber auch sagen, Geld verdirbt den Charakter !

(...)


Ja, ja. Siehe Mannheim!?


bitte bitte seri?s bleiben..... :blumen: :knuddel:

Mannheim k?mpft auch mit einem Haufen Superstars....wobei die immer noch die Kurve bekommen haben....nur unsere Jungs bleiben aufm Gaspedal, wenn es darum geht, der Wand nicht auszuweichen. :wall:

Im ?brigen ist Mannheim ein ganz schlechtes Beispiel, denn was die da machen, sollte weder Vorbild f?r andere noch erstrebenswertes Vergleichsobjekt sein.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »42« (8. Dezember 2007, 17:44)


jaro_mucha

unregistriert

49

Samstag, 8. Dezember 2007, 17:46

Ist nicht das gesamte Projekt Jugend-DNL-DEGll auch teilweise von LN angestossen worden?
Wenn jetzt daf?r das Geld fehlen sollte,l?sst das tief blicken,grade in der momentanen Situation.

50

Samstag, 8. Dezember 2007, 17:49

Zitat

Original von Aquarius

Zitat

Original von Headhunter

Zitat

Original von Aquarius
(...) Ich muss Dir jetzt nicht s?mtliche DEL- oder 2. Liga-Vereine mit ihren Hauptsponsoren auflisten, oder? Die DEG sieht da kein bi?chen schlechter aus, als die anderen. Wenn bei denen auch nur ein Hauptsponsor vom Schiff geht, f?ngt es ?berall kr?ftig an zu knirschen.

Was aber dennoch eindrucksvoll belegt, dass der Weg, den Iserlohn eingeschlagen hat, der richtigere ist.


Ja, nat?rlich. Die anderen Idioten k?nnten sich endlich ein Beispiel daran nehmen.


edit: Wir sind hoffentlich ehrlich genug, einzugestehen, dass Iserlohn hier nicht als das Nonplusultra hingestellt w?rde, st?nde die DEG auf dem 2. Platz der Tabelle. :zwinker:


Sind wir, Ingrid, sind wir.

Nat?rlich ist DAS gro?e Problem das v?llig indiskuatble Leistung der Profispieler. W?re dies im Rahmen h?tten wir eitel Sonnenschein. Normalerweise spielen wir eh in einer anderen Liga als Iserlohn.
Nur wir sind Düsseldorf 8-)

Harold Kreis = not guilty :!:

51

Samstag, 8. Dezember 2007, 17:49

Zitat

Original von jaro_mucha
Ist nicht das gesamte Projekt Jugend-DNL-DEGll auch teilweise von LN angestossen worden?
Wenn jetzt daf?r das Geld fehlen sollte,l?sst das tief blicken,grade in der momentanen Situation.


Uwe, wir haben hier den klassischen Fall vom Unterschied zwischen Kalkulation und offizieller Buchhaltung. Keiner - auch nicht LN und ES - konnten diese Zuschauerentwicklung vorhersehen. Alleine die bisher nichtgekommenen Zuschauer h?tten den Etat der 2. un der DNL locker bezahlt. Was aber nicht sein kann, ist dass jetzt die 2. und die DNL darunter leiden, den Deckel sollten die bezahlen , die den Schei? auch fabriziert haben..... :twisted:

52

Samstag, 8. Dezember 2007, 17:51

Zitat

Original von m?mmes

Zitat

Original von Aquarius
(...)
400.000 Euro sind schon eine Hausnummer, bei der ich den Gesellschaftern ein gewisses Mitspracherecht einr?ume.

..sicherlich eine sehr grosse hausnummer..nur sollte man sich soetwas,vorher ?berlegen und nicht mitten im laufenden projekt sagen..oh das geht wohl doch nicht..kein interesse mehr..(...)


Kein Interesse ist gut. So einfach d?rfte die Geschichte nicht sein.


Ich finde es recht verbl?ffend, wie locker hier ?ber ?ber eine knapp halbe Million gesprochen wird, wo andererseits jeder Euro, den man selbst nicht sparen kann, Anlass zu heftigsten Attacken gibt.

53

Samstag, 8. Dezember 2007, 17:56

Zitat

Original von 42

Zitat

Original von Aquarius

Zitat

Original von 42
Man k?nnte aber auch sagen, Geld verdirbt den Charakter !
(...)

Ja, ja. Siehe Mannheim!?

bitte bitte seri?s bleiben..... :blumen: :knuddel:

Mannheim k?mpft auch mit einem Haufen Superstars....wobei die immer (...)


Das war meine ser?se Antwort auf: "Geld verdirbt den Charakter".
Danach m?ssten die Monnemer n?mlich immer noch auf Platz 12 stehen. :zwinker:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Aquarius« (8. Dezember 2007, 17:57)


jaro_mucha

unregistriert

54

Samstag, 8. Dezember 2007, 18:01

Zitat

Original von Aquarius


Ich finde es recht verbl?ffend, wie locker hier ?ber ?ber eine knapp halbe Million gesprochen wird, wo andererseits jeder Euro, den man selbst nicht sparen kann, Anlass zu heftigsten Attacken gibt.


Och "Gute Miene"was bedeutet diese Summe f?r den Konzern?
Die haben vor nicht einmal 3 Jahren eine Investition in 2stelliger Millionenh?he in einen Extramarkt gesteckt,den als Futuremarkt tituliert und was passiert aktuell,die versuchen die Extrasparte komplett an Mitbewerber zu verh?kern,glaubst du die interessieren sich noch f?r die Future ihrer Investition?

55

Samstag, 8. Dezember 2007, 18:03

Zitat

Original von Aquarius

Zitat

Original von m?mmes

Zitat

Original von Aquarius
(...)
400.000 Euro sind schon eine Hausnummer, bei der ich den Gesellschaftern ein gewisses Mitspracherecht einr?ume.

..sicherlich eine sehr grosse hausnummer..nur sollte man sich soetwas,vorher ?berlegen und nicht mitten im laufenden projekt sagen..oh das geht wohl doch nicht..kein interesse mehr..(...)


Kein Interesse ist gut. So einfach d?rfte die Geschichte nicht sein.


Ich finde es recht verbl?ffend, wie locker hier ?ber ?ber eine knapp halbe Million gesprochen wird, wo andererseits jeder Euro, den man selbst nicht sparen kann, Anlass zu heftigsten Attacken gibt.
..das war auch mehr als floskel gemeint..ansonsten sollte man mal klartext sprechen und fehler die man begangen hat auch zugeben...man kann und darf nicht vor einer saison auf gut gl?ck mit einem zuschauerdurchschnitt kalkulieren,der auch noch die 2. mannschaft derart betrifft, das dort auf einmal kein geld mehr da ist..
wenn das wirklich so sein sollte, dann l?sst dieses aber tief blicken.
dieses ewige friede freude eierkuchen gerede hat den verein in letzten 30 jahren , schon ?fter an die wand gefahren.

56

Samstag, 8. Dezember 2007, 18:07

Zitat

Original von 42
(...) Was aber nicht sein kann, ist dass jetzt die 2. und die DNL darunter leiden, den Deckel sollten die bezahlen , die den Schei? auch fabriziert haben..... :twisted:


:D

Wenn das ginge ... fabelhafte L?sung. 10% der Spielergeh?lter der 1., Langzeitverletzte bekommen 'ne Erm??igung, und alles w?re in Butter.

57

Samstag, 8. Dezember 2007, 18:12

Zitat

Original von jaro_mucha
Och "Gute Miene"was bedeutet diese Summe f?r den Konzern?
Die haben vor nicht einmal 3 Jahren eine Investition in 2stelliger Millionenh?he in einen Extramarkt gesteckt,den als Futuremarkt tituliert und was passiert aktuell,die versuchen die Extrasparte komplett an Mitbewerber zu verh?kern,glaubst du die interessieren sich noch f?r die Future ihrer Investition?


Och, Jaro, aus Dir wird in diesem Leben auch kein Unternehmer mehr.
Wie gro?z?gig man doch mit anderer Leute Geld immer umgeht. :lol:

58

Samstag, 8. Dezember 2007, 18:14

Zitat

Original von Aquarius

Zitat

Original von 42
(...) Was aber nicht sein kann, ist dass jetzt die 2. und die DNL darunter leiden, den Deckel sollten die bezahlen , die den Schei? auch fabriziert haben..... :twisted:


:D

Wenn das ginge ... fabelhafte L?sung. 10% der Spielergeh?lter der 1., Langzeitverletzte bekommen 'ne Erm??igung, und alles w?re in Butter.


das w?re in der Tat sch?n, aber du wei?t genau wie ich, dass es leider anders kommen wird.... :I :I :I

jaro_mucha

unregistriert

59

Samstag, 8. Dezember 2007, 18:20

Zitat

Original von 42

Zitat

Original von jaro_mucha
Ist nicht das gesamte Projekt Jugend-DNL-DEGll auch teilweise von LN angestossen worden?
Wenn jetzt daf?r das Geld fehlen sollte,l?sst das tief blicken,grade in der momentanen Situation.


Uwe, wir haben hier den klassischen Fall vom Unterschied zwischen Kalkulation und offizieller Buchhaltung. Keiner - auch nicht LN und ES - konnten diese Zuschauerentwicklung vorhersehen. Alleine die bisher nichtgekommenen Zuschauer h?tten den Etat der 2. un der DNL locker bezahlt. Was aber nicht sein kann, ist dass jetzt die 2. und die DNL darunter leiden, den Deckel sollten die bezahlen , die den Schei? auch fabriziert haben..... :twisted:


Sicherlich m??ten die Herren Charakterspieler ein gewissen Anteil ?bernehmen,werden sie aber nicht.
Ich sehe die Situation auch eher aus der Sicht eines Entscheidungstr?gers,wenn ich einen leitenden Angestellten los werden will,die normale K?ndigung aber zu teuer ist,muss ich kreativ sein.
Was bietet sich da wohl an?

60

Samstag, 8. Dezember 2007, 18:25

Zitat

Original von jaro_mucha

Zitat

Original von 42

Zitat

Original von jaro_mucha
Ist nicht das gesamte Projekt Jugend-DNL-DEGll auch teilweise von LN angestossen worden?
Wenn jetzt daf?r das Geld fehlen sollte,l?sst das tief blicken,grade in der momentanen Situation.


Uwe, wir haben hier den klassischen Fall vom Unterschied zwischen Kalkulation und offizieller Buchhaltung. Keiner - auch nicht LN und ES - konnten diese Zuschauerentwicklung vorhersehen. Alleine die bisher nichtgekommenen Zuschauer h?tten den Etat der 2. un der DNL locker bezahlt. Was aber nicht sein kann, ist dass jetzt die 2. und die DNL darunter leiden, den Deckel sollten die bezahlen , die den Schei? auch fabriziert haben..... :twisted:


Sicherlich m??ten die Herren Charakterspieler ein gewissen Anteil ?bernehmen,werden sie aber nicht.
Ich sehe die Situation auch eher aus der Sicht eines Entscheidungstr?gers,wenn ich einen leitenden Angestellten los werden will,die normale K?ndigung aber zu teuer ist,muss ich kreativ sein.
Was bietet sich da wohl an?


Perspektiven zerst?ren ? Um den freiwilligen R?ckzug einzuleiten?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »42« (8. Dezember 2007, 18:25)