You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Neunzehn35. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

42

Unregistered

81

Sunday, December 16th 2007, 9:53am

Quoted

Original von Lapingi

Quoted

Original von 42

Wenn wir alle - und ich meine wirklich ALLE - beim nächsten Spiel nicht als Zuschauer kämen, dann würde das 85% der Mannschaft am Allerwertesten vorbeigehen. Und damit würde man erkennen, dass es den Spielern schnurzpiepsegal ist, ob sich hier ein headhunter, eine Patsy oder eine kleine 42 solche Gedanken machen und sich die Finger wund tippen.
Diese derzeitige Situation ist für einen wahren DEG-Fan ein Schlag ins Gesicht, das sogenannte Söldnertum bringt diese "Verbundenheit" der Spieler zum Verein mit sich. Ein Lee oder Valentine oder ein Niederberger, die alle hier X Jahre ihres Lebens genossen haben, sind heute eine Ausnahme. Dieses sogenannte Söldnertum gab es auch damals und da will ich nur mal meine Nummer 42 aus alten Zeiten als Beispiel vorbringen. Im jetzigen Team sind mE maximal 4 Spieler, die den Mythos DEG als Antrieb zum Spielen bei der DEG als Selbstverständlichkeit anerkannt haben: mE sind die KVK-Reihe und die Nummer #16 solche Spieler. Alle anderen spielen noch nicht lange genug hier, bzw. haben nur teilweise gezeigt, dass sie Herz haben und einen gewissen Stolz haben, hier zu spielen. 15-20 Mann dieses Haufens verdienen aber kein bisschen Respekt unsererseits, weil sie den uns auch nicht entgegenbringen.


Peter, Du hast den Brief nicht richtig verstanden: Wir haben keine Söldner, nur ein Team, welches total verunsichert und außer Form ist. Also unterlasse bitte während der kommenden Spiele den Popcorn und Cola Konsum und feuere die Truppe an. :zwinker:


ich lasse mir den Brief am Mittwoch mal erklären.... :vogel: :vogel:

Und Popcorn gibbet doch gar nicht bei uns :zwinker: :vogel: :vogel:

Hast du den Brief bekommen?

Patsy

Sage

Posts: 4,831

Location: NAHE BREHMSTRASSE

Occupation: Sekretaerin + VK Aluminium

  • Send private message

82

Sunday, December 16th 2007, 10:34am

@42

Das Lied galt damals zwar dem Rassismus, aber den Refrain kann man auch problemlos auf unsere momentane Situation übertragen.

Was ich sagen will, ist, daß wir nicht alles anderen überlassen sollen, sondern als DEG-Fans gefragt sind und selbst handeln müssen, egal wie auch immer.

Quoted

Wie wöhr et, wemmer selver jet däät,
wemmer die Zäng ens ussenander kräät?
Wenn mir dä Arsch nit huhkrieje,
ess et eines Daachs zo spät.
Gruss
Patsy

Das Internet bietet unvorstellbar
viel Mist, aber der Rest ist gar nicht übel.

Ernst Probst


www.collyandthesteamrollers.de.tf

This post has been edited 1 times, last edit by "Patsy" (Dec 16th 2007, 10:34am)


42

Unregistered

83

Sunday, December 16th 2007, 10:38am

Quoted

Original von Patsy
@42

Das Lied galt damals zwar dem Rassismus, aber den Refrain kann man auch problemlos auf unsere momentane Situation übertragen.

Was ich sagen will, ist, daß wir nicht alles anderen überlassen sollen, sondern als DEG-Fans gefragt sind und selbst handeln müssen, egal wie auch immer.

Quoted

Wie wöhr et, wemmer selver jet däät,
wemmer die Zäng ens ussenander kräät?
Wenn mir dä Arsch nit huhkrieje,
ess et eines Daachs zo spät.


Wie gesagt, du hast Recht, aber mir fehlt irgendwie der Glaube daran, dass das irgendwas in der jetzigen Lage bewirken würde.....

jaro_mucha

Unregistered

84

Sunday, December 16th 2007, 10:45am

Quoted

Original von Patsy
@42

Das Lied galt damals zwar dem Rassismus, aber den Refrain kann man auch problemlos auf unsere momentane Situation übertragen.

Was ich sagen will, ist, daß wir nicht alles anderen überlassen sollen, sondern als DEG-Fans gefragt sind und selbst handeln müssen, egal wie auch immer.

Quoted

Wie wöhr et, wemmer selver jet däät,
wemmer die Zäng ens ussenander kräät?
Wenn mir dä Arsch nit huhkrieje,
ess et eines Daachs zo spät.


Patsy,es stimmt das dieser Song gegen den Rassimus ist,es ist aber auch ein Song der Hilfe für jemand einfordert der es verdient hat und da habe ich mein persönliches Problem mit einem Teil des Teams.

42

Unregistered

85

Sunday, December 16th 2007, 10:47am

Quoted

Original von jaro_mucha

Quoted

Original von Patsy
@42

Das Lied galt damals zwar dem Rassismus, aber den Refrain kann man auch problemlos auf unsere momentane Situation übertragen.

Was ich sagen will, ist, daß wir nicht alles anderen überlassen sollen, sondern als DEG-Fans gefragt sind und selbst handeln müssen, egal wie auch immer.

Quoted

Wie wöhr et, wemmer selver jet däät,
wemmer die Zäng ens ussenander kräät?
Wenn mir dä Arsch nit huhkrieje,
ess et eines Daachs zo spät.


Patsy,es stimmt das dieser Song gegen den Rassimus ist,es ist aber auch ein Song der Hilfe für jemand einfordert der es verdient hat und da habe ich mein persönliches Problem mit einem GROSSENTeil des Teams.


so seh ich das :zwinker:

Rot-Gelbe-DEG

Alt-Fan. Trinkt aber auch Obstler

Posts: 15,957

Occupation: man lümmelt sich so durch

  • Send private message

86

Sunday, December 16th 2007, 11:36am

Kann ich alles nachvollziehen ! Ist alles auch irgendwie richtig Jungs !!
Aber dann seid doch bitte auch mal so ehrlich gegen euch selbst und zieht endlich die Konsequenzen !
Oder gefallt ihr euch dermaßen gut in der Rolle der ewig nörgelnden, mit SM-Tendenzen ausgestatteten, selbst zermarternden, permanent meckernden, immer nur schlecht machenden, nie an etwas glaubenden, grün vor lauter Rochus schnaubenden Menschen und wollt es gar nicht anders ? --- Denn anders kann ich euer Verhalten eigentlich nicht mehr deuten wenn ich alles das lese, was ihr hier in den letzten Wochen so geschrieben habt und immer noch schreibt !

Wollt ihr wirklich nix mehr selber bewegen für den Verein ?
Eigentlich könnt ihr es ... oder habt ihr auch ein Problem wie die Mannschaft und zergeht nur noch vor lauter Selbstmitleid ? :twisted:
W.ALTER - ICH MAG DEN DEG CLUB 1935 !!! IM WESTEN IST ES AM BESTEN ! ICH BIN STOLZ EIN DEG-FAN ZU SEIN, IN GUTEN UND IN SCHLECHTEN TAGEN!

87

Sunday, December 16th 2007, 12:11pm

:!:
Life is a contact sport!

88

Sunday, December 16th 2007, 12:51pm

Quoted

Original von Rot-Gelbe-DEG
Kann ich alles nachvollziehen ! Ist alles auch irgendwie richtig Jungs !!
Aber dann seid doch bitte auch mal so ehrlich gegen euch selbst und zieht endlich die Konsequenzen !
Oder gefallt ihr euch dermaßen gut in der Rolle der ewig nörgelnden, mit SM-Tendenzen ausgestatteten, selbst zermarternden, permanent meckernden, immer nur schlecht machenden, nie an etwas glaubenden, grün vor lauter Rochus schnaubenden Menschen und wollt es gar nicht anders ? --- Denn anders kann ich euer Verhalten eigentlich nicht mehr deuten wenn ich alles das lese, was ihr hier in den letzten Wochen so geschrieben habt und immer noch schreibt !

Wollt ihr wirklich nix mehr selber bewegen für den Verein ?
Eigentlich könnt ihr es ... oder habt ihr auch ein Problem wie die Mannschaft und zergeht nur noch vor lauter Selbstmitleid ? :twisted:


Oh, Walter, ich denke, dass Du das etwas falsch siehst. Die meisten hier würden gerne etwas für den Verein tun, aber der Impuls muss vom Team und vom Verein kommen.

Warum und vor allem wie soll man als Fan Hoffnung haben, wenn man nicht den Funken Hoffnung bei den Protagonisten und Verantwortlichen spürt?

Ich berücksichtige einfach mal, dass Du das Desaster von Nürnberg und die im Rahmen dessen getätigten Äußerungen der Herren Schmellenkamp, Nethery, Köberle, Kathan und Kreutzer nicht gesehen hast - und daher etwas mehr Abstand zu dem Ganzen hast und die Sache etwas wohlwollender betrachtest.

Hättest Du dieses Spiel sehen können, hättest Du sehen können, wie hoffnungslos und verzweifelt sich die Mannschaft in ihr Schicksal fügte - und die Administration sich diesem anschließt.

Natürlich, man kann sagen, dass wir dem Team und den Verantwortlichen Hoffnung geben könnten, aber bitte vergesse nicht, dass man uns diese Hoffnung zu großen Teilen durch zwei äußerst ernüchternde Spielzeiten geraubt hat. Es gibt keine Entschuldigungen für Ausfälligkeiten gegen den einen oder anderen Spieler im Stadion, aber es gibt auch keine rationelle Erklärung dafür, warum man nach dermaßen vielen Nackenschlägen ohne jegliches Indiz für Hoffnung auf der internen Seite der DEG plötzlich anfangen sollte, an etwas zu glauben, was den Eindruck erweckt, schon tot zu sein. Und so leid es mir tut - diese Saison macht aus DEG-Sicht den Eindruck, mausetot zu sein.

Abgesehen davon finde ich es ein wenig amüsant, dass man unter den Fans noch immer die Meinung vertritt, dass es an "uns" liegen könnte. Wir wurden hier wochenlang unterschwellig für Dinge verantwortlich gemacht, die im Verantwortungsgebiet der Mannschaft liegen. Ich erinnere an die Kathan-Aussage beim Spiel in Köln ("Klar, wir spielen auch gerne vor einem vollen Haus"), die Köberle-Aussage nach dem Spiel gegen Köln ("Von den Fans kam viel zu wenig, das war ja ein Auswärtsspiel") oder andere äußerst unglückliche Verbalitäten.

Damit wir uns nicht falsch verstehen: Wenn die DEG mir einen kleinen Wink gibt, dass es Sinn macht, Hoffnung in das Team zu investieren, dann bin ich bereit, sie zu investieren, wie es nach den Comebacks von Vikingstad und Kreutzer der Fall war. Aber dieser Wink fehlt leider seit Wochen.

Posts: 1,853

Location: von zuhause

  • Send private message

89

Sunday, December 16th 2007, 1:05pm

Im OFF Forum hatte irgendwer mal eine Unterschrift

"Cowboy, wenn dein Pferd Tod ist - steig ab"

:!:
PRO DEG !

TNC

Drecksschalker

Posts: 9,335

Location: Düsseldorf

Occupation: Gutsherr, Werbefachmann

  • Send private message

90

Sunday, December 16th 2007, 1:24pm

Quoted

Original von EssenerFans
Im OFF Forum hatte irgendwer mal eine Unterschrift

"Cowboy, wenn dein Pferd Tod ist - steig ab"

:!:


Ich mein Der Hotzenplotz war das!

"Wenn Du merkst, das Dein Pferd tot ist, steig ab"!
Die Stadt Düsseldorf ist sehr schön, und wenn man in der Ferne an sie denkt und zufällig dort geboren ist, wird einem wunderlich zu Muthe. Ich bin dort geboren, und es ist mir, als müßte ich gleich nach Hause gehn. Und wenn ich sage, nach Hause gehn, so meine ich die Bolkerstraße und das Haus, worin ich geboren bin.

[Heinrich Heine]

Campino

Intermediate

Posts: 577

Location: Velbert

Occupation: Verh?kerer

  • Send private message

91

Sunday, December 16th 2007, 2:14pm

Quoted

Original von Rot-Gelbe-DEG
Kann ich alles nachvollziehen ! Ist alles auch irgendwie richtig Jungs !!
Aber dann seid doch bitte auch mal so ehrlich gegen euch selbst und zieht endlich die Konsequenzen !
Oder gefallt ihr euch dermaßen gut in der Rolle der ewig nörgelnden, mit SM-Tendenzen ausgestatteten, selbst zermarternden, permanent meckernden, immer nur schlecht machenden, nie an etwas glaubenden, grün vor lauter Rochus schnaubenden Menschen und wollt es gar nicht anders ? --- Denn anders kann ich euer Verhalten eigentlich nicht mehr deuten wenn ich alles das lese, was ihr hier in den letzten Wochen so geschrieben habt und immer noch schreibt !

Wollt ihr wirklich nix mehr selber bewegen für den Verein ?
Eigentlich könnt ihr es ... oder habt ihr auch ein Problem wie die Mannschaft und zergeht nur noch vor lauter Selbstmitleid ? :twisted:


Großer Unterschied lieber Walter besteht zur Zeit als es dem Verein schlecht ging und in die 2.Liga ging.
100% DEG - 100% Unterstsützung - 100% weil der Verein von den Fans wahrgenommen wurde.

Heute leben wir finanziell hervorragend und verabschieden uns von den eigenen Fans ( Forumsschließung usw. ) Wo ist die Tradition denn wirklich geblieben ?
Wo wird Tradition richtigt gelebt ? Ist sowas eine Einbahnstraße ?

Es geht doch um viel mehr, es geht darum das kaum noch was geblieben ist oder wahrgenommen werden kann von unserer DEG.
Tradition und dazu gehören auch kritische Fans muss wie ein kleiner Schatz gehütet und behütet werden.
Hier wurden große Fehler gemacht. Uns es wird den Fans sehr leicht gemacht sich nicht mehr mit der DEG zu identifizieren.

Dazu kommt, dass unsere sog. Mannschaft durch die fehlende Berufsauffassung untrainierbar ist, ich sehe Lener jetzt in einem anderen Licht.

Was erwarten wir von so einem Mix ?
Das ein Verein unterstützt wird, der den Fans ein Bindeglied abschneidet ??
Wer Stroh im Kopf hat fürchtet den Funken der Wahrheit

92

Sunday, December 16th 2007, 2:36pm

Quoted

Original von Patsy

Wenn wir Fans jetzt schon die komplette Saison abhaken, warum sollen die Spieler dann noch versuchen, was rumzureißen ? :shock: :nein:



Weil sie hier viel Geld verdienen ??
Nur wir sind Düsseldorf 8-)

Harold Kreis = not guilty :!:

This post has been edited 1 times, last edit by "Wolla" (Dec 16th 2007, 2:37pm)


93

Sunday, December 16th 2007, 2:40pm

Quoted

Original von Campino

Es geht doch um viel mehr, es geht darum das kaum noch was geblieben ist oder wahrgenommen werden kann von unserer DEG.
Tradition und dazu gehören auch kritische Fans muss wie ein kleiner Schatz gehütet und behütet werden.
Hier wurden große Fehler gemacht. Uns es wird den Fans sehr leicht gemacht sich nicht mehr mit der DEG zu identifizieren.

Dazu kommt, dass unsere sog. Mannschaft durch die fehlende Berufsauffassung untrainierbar ist, ich sehe Lener jetzt in einem anderen Licht.

Was erwarten wir von so einem Mix ?
Das ein Verein unterstützt wird, der den Fans ein Bindeglied abschneidet ??


Das ist die nackte Wahrheit, Volker. Die Verantwortlichen wissen wohl garnicht, was sie angerichtet haben...
Nur wir sind Düsseldorf 8-)

Harold Kreis = not guilty :!:

94

Sunday, December 16th 2007, 2:44pm

Quoted

Original von Headhunter

Abgesehen davon finde ich es ein wenig amüsant, dass man unter den Fans noch immer die Meinung vertritt, dass es an "uns" liegen könnte. Wir wurden hier wochenlang unterschwellig für Dinge verantwortlich gemacht, die im Verantwortungsgebiet der Mannschaft liegen. Ich erinnere an die Kathan-Aussage beim Spiel in Köln ("Klar, wir spielen auch gerne vor einem vollen Haus"), die Köberle-Aussage nach dem Spiel gegen Köln ("Von den Fans kam viel zu wenig, das war ja ein Auswärtsspiel") oder andere äußerst unglückliche Verbalitäten.



Da wurden riesige Fehler von DEG Seite gemacht. Dümmer geht's nimmer.... Schade das sich einige Fans auf diese Art und Weise für dumm verkaufen lassen.
Nur wir sind Düsseldorf 8-)

Harold Kreis = not guilty :!:

95

Sunday, December 16th 2007, 2:47pm

wenn ich so überlege das wir beim fan-club rot gelb zu jedem auswärtsspiel in der 2. liga einen bus voll hatten , auch wenn es z.b nach weisswasser ein kleinbus war, und ich fast jedes auswärtsspiel gesehen habe, so ist die situation heute wirklich eine völlig andere.
die verbundenheit war zudem zeitpunkt viel grösser. aber man merkt das es eben schon fast 10 jahre her ist und die zeiten sich geändert haben..leider :!:

42

Unregistered

96

Sunday, December 16th 2007, 2:48pm

Quoted

Original von mömmes
wenn ich so überlege das wir beim fan-club rot gelb zu jedem auswärtsspiel in der 2. liga einen bus voll hatten , auch wenn es z.b nach weisswasser ein kleinbus war, und ich fast jedes auswärtsspiel gesehen habe, so ist die situation heute wirklich eine völlig andere.
die verbundenheit war zudem zeitpunkt viel grösser. aber man merkt das es eben schon fast 10 jahre her ist und die zeiten sich geändert haben..leider :!:



ein bitteres Eingeständnis!!!!! aber auch Ehrlich und ich verstehe das!!!!

Rot-Gelbe-DEG

Alt-Fan. Trinkt aber auch Obstler

Posts: 15,957

Occupation: man lümmelt sich so durch

  • Send private message

97

Sunday, December 16th 2007, 3:07pm

Quoted

Original von Headhunter

Quoted

Original von Rot-Gelbe-DEG
Kann ich alles nachvollziehen ! Ist alles auch irgendwie richtig Jungs !!
Aber dann seid doch bitte auch mal so ehrlich gegen euch selbst und zieht endlich die Konsequenzen !
Oder gefallt ihr euch dermaßen gut in der Rolle der ewig nörgelnden, mit SM-Tendenzen ausgestatteten, selbst zermarternden, permanent meckernden, immer nur schlecht machenden, nie an etwas glaubenden, grün vor lauter Rochus schnaubenden Menschen und wollt es gar nicht anders ? --- Denn anders kann ich euer Verhalten eigentlich nicht mehr deuten wenn ich alles das lese, was ihr hier in den letzten Wochen so geschrieben habt und immer noch schreibt !

Wollt ihr wirklich nix mehr selber bewegen für den Verein ?
Eigentlich könnt ihr es ... oder habt ihr auch ein Problem wie die Mannschaft und zergeht nur noch vor lauter Selbstmitleid ? :twisted:


Oh, Walter, ich denke, dass Du das etwas falsch siehst.
Nö, ich glaube ich habe da nichts falsch verstanden, denn in jedem 3.Posting kann ich das immer wieder alles lesen. Und wenn ich seit Wochen immer dasselbe lese, mich aber auch damit auseinandergesetzt habe, dann gehe ich mal davon aus, dass ich das auch verstanden habe. Ich kann euch ja auch alle verstehen, dass hatte ich ja auch geschrieben. Ich bin ja auch zerknirscht und mir ist auch zum Heulen zumute, aber hört ihr mich klagen ?
Ihr ergießt euch seit Wochen in diesem Geheule. Immer die gleichen Worte. Macht euch das Spaß ?
Die meisten hier würden gerne etwas für den Verein tun, aber der Impuls muss vom Team und vom Verein kommen.
Ich zitiere mal John F. Kennedy: Überlege nicht was dein Land für Dich tut, sondern was Du für dein Land tun kannst!

Warum und vor allem wie soll man als Fan Hoffnung haben, wenn man nicht den Funken Hoffnung bei den Protagonisten und Verantwortlichen spürt? Mußt du immer ermutigt werden ? Die Funken von Hoffnung durch die Verantworlichen werden wir nicht unbedingt immer mitkriegen. Warum kommen wir nicht selbst aus den Pötten ? Was haben wir zu verlieren ? NIX !!!!

Ich berücksichtige einfach mal, dass Du das Desaster von Nürnberg und die im Rahmen dessen getätigten Äußerungen der Herren Schmellenkamp, Nethery, Köberle, Kathan und Kreutzer nicht gesehen hast - und daher etwas mehr Abstand zu dem Ganzen hast und die Sache etwas wohlwollender betrachtest.
Hättest Du dieses Spiel sehen können, hättest Du sehen können, wie hoffnungslos und verzweifelt sich die Mannschaft in ihr Schicksal fügte - und die Administration sich diesem anschließt.
Nö, ich habe das Spiel nicht gesehen. Aber wenn ich es gesehen hätte, dann würde ich mit etwas Abstand das sagen, was ich jetzt sage: "Wir verlieren derzeit Schlachten, aber der Krieg ist noch nicht verloren."
W.ALTER - ICH MAG DEN DEG CLUB 1935 !!! IM WESTEN IST ES AM BESTEN ! ICH BIN STOLZ EIN DEG-FAN ZU SEIN, IN GUTEN UND IN SCHLECHTEN TAGEN!

98

Sunday, December 16th 2007, 3:41pm

Nun gut, Walter, ich akzeptiere und respektiere Deine Meinung, habe aber eine andere.

Rot-Gelbe-DEG

Alt-Fan. Trinkt aber auch Obstler

Posts: 15,957

Occupation: man lümmelt sich so durch

  • Send private message

99

Sunday, December 16th 2007, 3:45pm

Quoted

Original von Headhunter
Nun gut, Walter, ich akzeptiere und respektiere Deine Meinung, habe aber eine andere.


Das mache ich ja auch.
Nur schaue ich mir auch nicht jeden Tag "Und ewig grüßt das Murmeltier an!"
W.ALTER - ICH MAG DEN DEG CLUB 1935 !!! IM WESTEN IST ES AM BESTEN ! ICH BIN STOLZ EIN DEG-FAN ZU SEIN, IN GUTEN UND IN SCHLECHTEN TAGEN!

Campino

Intermediate

Posts: 577

Location: Velbert

Occupation: Verh?kerer

  • Send private message

100

Sunday, December 16th 2007, 3:45pm

Quoted

Original von Rot-Gelbe-DEG

Quoted

Original von Headhunter

Quoted

Original von Rot-Gelbe-DEG
Kann ich alles nachvollziehen ! Ist alles auch irgendwie richtig Jungs !!
Aber dann seid doch bitte auch mal so ehrlich gegen euch selbst und zieht endlich die Konsequenzen !
Oder gefallt ihr euch dermaßen gut in der Rolle der ewig nörgelnden, mit SM-Tendenzen ausgestatteten, selbst zermarternden, permanent meckernden, immer nur schlecht machenden, nie an etwas glaubenden, grün vor lauter Rochus schnaubenden Menschen und wollt es gar nicht anders ? --- Denn anders kann ich euer Verhalten eigentlich nicht mehr deuten wenn ich alles das lese, was ihr hier in den letzten Wochen so geschrieben habt und immer noch schreibt !

Wollt ihr wirklich nix mehr selber bewegen für den Verein ?
Eigentlich könnt ihr es ... oder habt ihr auch ein Problem wie die Mannschaft und zergeht nur noch vor lauter Selbstmitleid ? :twisted:


Oh, Walter, ich denke, dass Du das etwas falsch siehst.
Nö, ich glaube ich habe da nichts falsch verstanden, denn in jedem 3.Posting kann ich das immer wieder alles lesen. Und wenn ich seit Wochen immer dasselbe lese, mich aber auch damit auseinandergesetzt habe, dann gehe ich mal davon aus, dass ich das auch verstanden habe. Ich kann euch ja auch alle verstehen, dass hatte ich ja auch geschrieben. Ich bin ja auch zerknirscht und mir ist auch zum Heulen zumute, aber hört ihr mich klagen ?
Ihr ergießt euch seit Wochen in diesem Geheule. Immer die gleichen Worte. Macht euch das Spaß ?
Die meisten hier würden gerne etwas für den Verein tun, aber der Impuls muss vom Team und vom Verein kommen.
Ich zitiere mal John F. Kennedy: Überlege nicht was dein Land für Dich tut, sondern was Du für dein Land tun kannst!

Warum und vor allem wie soll man als Fan Hoffnung haben, wenn man nicht den Funken Hoffnung bei den Protagonisten und Verantwortlichen spürt? Mußt du immer ermutigt werden ? Die Funken von Hoffnung durch die Verantworlichen werden wir nicht unbedingt immer mitkriegen. Warum kommen wir nicht selbst aus den Pötten ? Was haben wir zu verlieren ? NIX !!!!

Ich berücksichtige einfach mal, dass Du das Desaster von Nürnberg und die im Rahmen dessen getätigten Äußerungen der Herren Schmellenkamp, Nethery, Köberle, Kathan und Kreutzer nicht gesehen hast - und daher etwas mehr Abstand zu dem Ganzen hast und die Sache etwas wohlwollender betrachtest.
Hättest Du dieses Spiel sehen können, hättest Du sehen können, wie hoffnungslos und verzweifelt sich die Mannschaft in ihr Schicksal fügte - und die Administration sich diesem anschließt.
Nö, ich habe das Spiel nicht gesehen. Aber wenn ich es gesehen hätte, dann würde ich mit etwas Abstand das sagen, was ich jetzt sage: "Wir verlieren derzeit Schlachten, aber der Krieg ist noch nicht verloren."


Hallo Walter,
wir klammern uns ja noch an solche Strohhalme, wenn wir nicht aufpassen, nimmt man uns aber die auch noch weg.
Andere nörgeln nicht und bleiben weg.

Soll man wirklich alles hinnehmen was uns von der DEG so präsentiert wird ? Was ist wenn Du diesen Mist in Deinem Unternehmen verzapfen würdest ? Kommen Deine Kunden und sagen egal was Walter heute für einen Mist macht, vor Jahren wer der mal ein guter Partner ?

Irgendwann muss man auch mal das ernten was man jahrelang gesäht hat. Anscheinend wird man erst dann schlau wenn der Krug zerbrochen ist. Und damit meine ich auch das Umfeld der DEG bis hin zur DEL.

Alle die hier Dinge kritisch anmerken trotten ja noch hin zu den Legionären und füllen deren Geldsäckel aus Old Germany.

Es ist alles sehr traurig, soll man aber alles hinnehmen und zum Lemming werden ? Das waren DEG-Fans noch nie jedenfalls früher.

Man sollte auf die Fans zugehen die man richtig verloren hat. Auf uns
kann man ( noch ) zählen.
Wer Stroh im Kopf hat fürchtet den Funken der Wahrheit