Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Neunzehn35. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

chillywilly

Erleuchteter

Beiträge: 21 404

Wohnort: Landeshauptstadt NRW

  • Nachricht senden

201

Samstag, 24. März 2018, 00:43

Stürmer Hansen bleibt, Costello wechselt vom IEC

https://www.krefeld-pinguine.de/schwede-…en-niederrhein/
http://www.eliteprospects.com/player.php?player=4548

Bei Södertälje SK war Kurt Davis sein Teamkollege. „Mit Kurt habe ich mich damals gut verstanden. Er war vier Jahre an der Minnesota State University in Mankato und hat seinen Abschluss im gleichen Jahr wie ich gemacht. Für uns beide ist es die erste Saison im Profibereich gewesen. Nach dem ersten Gespräch mit den Pinguinen habe ich Kurt kontaktiert, er hat mir erzählt wie gut es ihm in Krefeld gefällt



https://www.krefeld-pinguine.de/hanson-b…nd-besetzt.html
Nur die :deg:

202

Freitag, 13. April 2018, 08:02

Caron hat um ein Jahr verlängert
Death is the winner in any war.

Schwarz ist Bunt genug!

203

Freitag, 20. April 2018, 14:02

Umicevic, Gawlik und Nordlund weg, und man will "finanziell über die Grenze hinausgehen". Klingt begrenzt seriös.

https://www.krefeld-pinguine.de/umicevic…e-pinguine.html

204

Freitag, 20. April 2018, 14:31

Umicevic, Gawlik und Nordlund weg, und man will "finanziell über die Grenze hinausgehen". Klingt begrenzt seriös.

https://www.krefeld-pinguine.de/umicevic…e-pinguine.html
„Nach der Verpflichtung des neuen Trainers, der in jede
Personalentscheidung voll eingebunden ist, passen Dragan und Markus
nicht in die taktische Ausrichtung. Für das angedachte System
favorisieren wir andere Spieler, mit denen wir bereits in Kontakt und
zuversichtlich sind, diese auch unter Vertrag nehmen zu können. Wir sind
sicher die Abgänge mehr als vollwertig zu ersetzen, selbst wenn wir
dabei finanziell über unsere Grenzen hinausgehen müssten. Wir hoffen die
Transfers schnell realisieren und zeitnah Vollzug vermelden zu können“,
erklärt Matthias Roos, Sportdirektor und Geschäftsführer der Pinguine.

Umicevic und Nordlund passen also nicht ins taktische Konzept. Ob Krefeld da tatsächlich wählerisch sein sollte? Ich weiß ja nicht...

Viel hübscher wird das Ganze aber noch, wenn man den gesamten Text liest. Eine Berg- und Talfahrt sonders gleichen:

Alle 3 Herren hatten Anfang des Jahres Vertragsangebote des KEV vorliegen, wie wir da lernen. Insbesondere Umicevic findet man ganz toll und bedauert(e) sehr, dass es nicht zur Verlängerung kam.
Alle 3 haben diese Angebote nicht angenommen, mit unterschiedlichen Begründungen. Umicevic habe die Laufzeit nicht gefallen, Gawlik die Entferung zur Familie nicht (weshalb er jetzt in Bayern DEL2 oder Oberliga spielen will, während er ja noch vor der Saison angetreten war, um zu beweisen, dass er noch DEL kann. Aber gut...) und Nordlund wollte seine Unterschrift von der Trainerpersonalie abhängig machen.

Also nochmal: alle 3 wollten nicht bzw. nur unter Vorbehalt.

Und siehe da: Jetzt, da in Reid ein neuer Trainer da ist, will auch der KEV nicht mehr. Umicevic passt wie gesagt nicht ins System, Nordlund auch nicht. Da kann man ja nur froh sein, dass - wie gesagt - beide ohnehin nicht wollten. Was man - wie gesagt - vor allem bei Umicevic sehr bedauert. Obwohl er gar nicht ins System passt.

Alles klar?

Naja, sehen wir in die Zukunft. Da werden neue, bessere Spieler kommen. Zumindest gleichwertige. Aber solche, die ins System passen. Und die teuer sein könnten. Teurer als zum Beispiel Umicevic, dessen Abgang man sehr bedauert, der aber andererseits leider nicht ins System passte. Hmmm. Naja. Man wird ihn ersetzt bekommen. Und wenn es das letzte ist, was man tut.

Ahoi!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Smicek (20.04.2018), Joe (20.04.2018)

205

Freitag, 20. April 2018, 14:41

Umicevic, Gawlik und Nordlund weg, und man will "finanziell über die Grenze hinausgehen". Klingt begrenzt seriös.

https://www.krefeld-pinguine.de/umicevic…e-pinguine.html
„Nach der Verpflichtung des neuen Trainers, der in jede
Personalentscheidung voll eingebunden ist, passen Dragan und Markus
nicht in die taktische Ausrichtung. Für das angedachte System
favorisieren wir andere Spieler, mit denen wir bereits in Kontakt und
zuversichtlich sind, diese auch unter Vertrag nehmen zu können. Wir sind
sicher die Abgänge mehr als vollwertig zu ersetzen, selbst wenn wir
dabei finanziell über unsere Grenzen hinausgehen müssten. Wir hoffen die
Transfers schnell realisieren und zeitnah Vollzug vermelden zu können“,
erklärt Matthias Roos, Sportdirektor und Geschäftsführer der Pinguine.

Umicevic und Nordlund passen also nicht ins taktische Konzept. Ob Krefeld da tatsächlich wählerisch sein sollte? Ich weiß ja nicht...

Viel hübscher wird das Ganze aber noch, wenn man den gesamten Text liest. Eine Berg- und Talfahrt sonders gleichen:

Alle 3 Herren hatten Anfang des Jahres Vertragsangebote des KEV vorliegen, wie wir da lernen. Insbesondere Umicevic findet man ganz toll und bedauert(e) sehr, dass es nicht zur Verlängerung kam.
Alle 3 haben diese Angebote nicht angenommen, mit unterschiedlichen Begründungen. Umicevic habe die Laufzeit nicht gefallen, Gawlik die Entferung zur Familie nicht (weshalb er jetzt in Bayern DEL2 oder Oberliga spielen will, während er ja noch vor der Saison angetreten war, um zu beweisen, dass er noch DEL kann. Aber gut...) und Nordlund wollte seine Unterschrift von der Trainerpersonalie abhängig machen.

Also nochmal: alle 3 wollten nicht bzw. nur unter Vorbehalt.

Und siehe da: Jetzt, da in Reid ein neuer Trainer da ist, will auch der KEV nicht mehr. Umicevic passt wie gesagt nicht ins System, Nordlund auch nicht. Da kann man ja nur froh sein, dass - wie gesagt - beide ohnehin nicht wollten. Was man - wie gesagt - vor allem bei Umicevic sehr bedauert. Obwohl er gar nicht ins System passt.

Alles klar?

Naja, sehen wir in die Zukunft. Da werden neue, bessere Spieler kommen. Zumindest gleichwertige. Aber solche, die ins System passen. Und die teuer sein könnten. Teurer als zum Beispiel Umicevic, dessen Abgang man sehr bedauert, der aber andererseits leider nicht ins System passte. Hmmm. Naja. Man wird ihn ersetzt bekommen. Und wenn es das letzte ist, was man tut.

Ahoi!


Oh Mann Basti....

das ist vielleicht der Beste und witzigste Post den ich hier bisher gelesen habe :-)

So würde ich gerne immer ins Wochenende starten können.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Basti (20.04.2018)

206

Freitag, 20. April 2018, 14:43

Umicevic, Gawlik und Nordlund weg, und man will "finanziell über die Grenze hinausgehen". Klingt begrenzt seriös.

https://www.krefeld-pinguine.de/umicevic…e-pinguine.html
„Nach der Verpflichtung des neuen Trainers, der in jede
Personalentscheidung voll eingebunden ist, passen Dragan und Markus
nicht in die taktische Ausrichtung. Für das angedachte System
favorisieren wir andere Spieler, mit denen wir bereits in Kontakt und
zuversichtlich sind, diese auch unter Vertrag nehmen zu können. Wir sind
sicher die Abgänge mehr als vollwertig zu ersetzen, selbst wenn wir
dabei finanziell über unsere Grenzen hinausgehen müssten. Wir hoffen die
Transfers schnell realisieren und zeitnah Vollzug vermelden zu können“,
erklärt Matthias Roos, Sportdirektor und Geschäftsführer der Pinguine.

Umicevic und Nordlund passen also nicht ins taktische Konzept. Ob Krefeld da tatsächlich wählerisch sein sollte? Ich weiß ja nicht...

Viel hübscher wird das Ganze aber noch, wenn man den gesamten Text liest. Eine Berg- und Talfahrt sonders gleichen:

Alle 3 Herren hatten Anfang des Jahres Vertragsangebote des KEV vorliegen, wie wir da lernen. Insbesondere Umicevic findet man ganz toll und bedauert(e) sehr, dass es nicht zur Verlängerung kam.
Alle 3 haben diese Angebote nicht angenommen, mit unterschiedlichen Begründungen. Umicevic habe die Laufzeit nicht gefallen, Gawlik die Entferung zur Familie nicht (weshalb er jetzt in Bayern DEL2 oder Oberliga spielen will, während er ja noch vor der Saison angetreten war, um zu beweisen, dass er noch DEL kann. Aber gut...) und Nordlund wollte seine Unterschrift von der Trainerpersonalie abhängig machen.

Also nochmal: alle 3 wollten nicht bzw. nur unter Vorbehalt.

Und siehe da: Jetzt, da in Reid ein neuer Trainer da ist, will auch der KEV nicht mehr. Umicevic passt wie gesagt nicht ins System, Nordlund auch nicht. Da kann man ja nur froh sein, dass - wie gesagt - beide ohnehin nicht wollten. Was man - wie gesagt - vor allem bei Umicevic sehr bedauert. Obwohl er gar nicht ins System passt.

Alles klar?

Naja, sehen wir in die Zukunft. Da werden neue, bessere Spieler kommen. Zumindest gleichwertige. Aber solche, die ins System passen. Und die teuer sein könnten. Teurer als zum Beispiel Umicevic, dessen Abgang man sehr bedauert, der aber andererseits leider nicht ins System passte. Hmmm. Naja. Man wird ihn ersetzt bekommen. Und wenn es das letzte ist, was man tut.

Ahoi!


Oh Mann Basti....

das ist vielleicht der Beste und witzigste Post den ich hier bisher gelesen habe :-)

So würde ich gerne immer ins Wochenende starten können.
Und da für brauchst du so einen langen Text ? :D

207

Freitag, 20. April 2018, 14:46

Besser wäre:
Will nicht
Kann nicht
Will nicht !
:D :D :D

208

Freitag, 20. April 2018, 15:02

Besonders hübsch ist natürlich auch, dass Nordlund offenbar nicht unter Reid spielen wollte, der KEV nun aber schreibt, dass man Nordlund ohnehin nicht wollte.

Das ist so, als wenn meine (derzeit nicht vorhandene) Freundin, der ich gerade noch einen Heiratsantrag gemacht habe, eben diesen ablehnt und Schluss macht. Und wenn sie dann mit gepackten Koffern die Treppen runterrennt, rufe ich ihr hinterher: „Du passt nicht zu mir. Ich mache Schluss!“

209

Freitag, 20. April 2018, 21:21

Besonders hübsch ist natürlich auch, dass Nordlund offenbar nicht unter Reid spielen wollte, der KEV nun aber schreibt, dass man Nordlund ohnehin nicht wollte.

Das ist so, als wenn meine (derzeit nicht vorhandene) Freundin, der ich gerade noch einen Heiratsantrag gemacht habe, eben diesen ablehnt und Schluss macht. Und wenn sie dann mit gepackten Koffern die Treppen runterrennt, rufe ich ihr hinterher: „Du passt nicht zu mir. Ich mache Schluss!“


Sowas würdest du hingekommen :!: :?:

Ich denke eure Generation macht das übers Handy :floet: :hermes:
Zum Mythos wird dieser Sport so leider nicht mehr.TRAURIG

211

Sonntag, 3. Juni 2018, 07:49

Von Davis ist ja gar nix mehr zu hören / zu lesen...

Trevor Linden

Captain Canuck

Beiträge: 880

Wohnort: Kettwig

Beruf: Zahlendreher

  • Nachricht senden

212

Freitag, 8. Juni 2018, 15:57

Verteidger Martin Lefebvre nach KRE

Laut Eishockeynews folgt der 25-jährige Verteidiger seinem Trainer Brandon Reid aus Aalborg nach KRE
und ist für nach Angaben des DEL-Clubs für die erste
Reihe eingeplant.
Für das dänische Team gelangen dem Kanadier in der
vergangenen Saison in 65 Spielen 19 Tore und 33 Assists.
Zusammen mit dem weiteren Krefelder Neuzugang Phillip Bruggisser wurde Lefebvre ins
All-Star-Team der dänischen Liga gewählt.

213

Freitag, 8. Juni 2018, 22:46

Zitat von »KEV«

Da die Pinguine nur drei Importlizenzen an Verteidiger vergeben möchten
und diese mit Garrett Noonan, Philip Bruggisser und Martin Lefebvre nun
besetzt sind, wird der Amerikaner Kurt Davis nicht nach Krefeld
zurückkehren. Die Pinguine möchten sich ausdrücklich bei Kurt für seinen
Einsatz auf und neben dem Eis bedanken und wünschen ihm sportlich und
privat alles Gute!

Mal schauen, ob das so clever ist.

214

Samstag, 9. Juni 2018, 05:47

Alles andere als der letzte Platz wäre sicherlich eine große Überraschung

Trevor Linden

Captain Canuck

Beiträge: 880

Wohnort: Kettwig

Beruf: Zahlendreher

  • Nachricht senden

216

Samstag, 9. Juni 2018, 09:29

Krefeld Pinguine dementieren Gerüchte

Der WZ-Artikel hat verständlicherweise Wellen geschlagen und es gab natürlich sofort ein Dementi:
Krefelds Aufsichtsratsvorsitzender Wolfgang Schulz widersprach in
einer Pressemittelung der Pinguine am Donnerstagnachmittag entschieden
einem Artikel der nordrhein-westfälischen Zeitung WZ vom
Donnerstagmorgen, der einen Verkauf der DEL-Lizenz der Krefeld Pinguine
an die Löwen Frankfurt ins Gespräch brachte. Weiter wird in dem Artikel
von bilanzieller Überschuldung, Insolvenzverschleppung, willkürlich
gezahlten Spielergehältern und einem äußerst patriarchalischen
Führungsstil berichtet. Alles Vorwürfe, die Schulz und Krefelds
Sportdirektor und Geschäftsführer Matthias Roos in einer auf der
Vereinshomepage veröffentlichten Stellungnahme zurückweisen.
"Diesen
Behauptungen kann ich entschieden widersprechen: Nennen Sie mir einen
Spieler, der in den letzten zehn Monaten sein Geld nicht
vereinbarungsgemäß bekommen hat? Sie werden keinen finden. Unsere
Spieler erhalten ihr Gehalt zeitgleich und nicht willkürlich",
dementierte Roos die Vorwürfe. In ein ähnliches Horn stößt Schulz im
Bezug auf einen ins Gespräch gebrachten Verkauf der DEL-Lizenz nach
Frankfurt: "Zu den Verantwortlichen in Frankfurt gab es und gibt es
keinen Kontakt." Im Gegenteil will man von Clubseite sogar das Gespräch
mit dem Hallenbetreiber suchen, um den Mietvertrag zu verlängern. "Es
wird zeitnah Gespräche mit der Stadt geben, um den Mietvertrag für die
Nutzung des KönigPALAST um weitere drei Jahre zu verlängern. Zudem gibt
es einen Interessenten, der Gesellschaftsanteile übernehmen möchte. Wir
sind zuversichtlich, dass es zu einer Einigung kommen wird und ich mich
nach und nach ins zweite Glied zurückziehen kann", so Schulz weiter.

Die WZ
hatte außerdem in dem Artikel davon berichtet, dass der Investor Gerald
Wagener einsteigen wolle, um sich um die finanziellen Belange des Clubs
zu kümmern. Dem ehemaligen Krefelder Spieler Christian Ehrhoff, der Im
Frühjahr seine aktive Karriere beendet hat, sollten dann die sportlichen
Aufgabenbereiche zukommen. Von Seiten der Verantwortlichen der Pinguine
wurde dazu keine Aussage getroffen.

Wie es nun am
DEL-Standort Krefeld kurzfristig weitergeht, wird sich bis spätestens
Anfang Juli entscheiden, wenn von Seiten der DEL die Lizenzen für die
Spielzeit 2018/19 vergeben werden. Für eine DEL-Lizenz beworben haben
sich neben allen 14 letztjährigen DEL-Clubs auch die Löwen Frankfurt als
einziger Club der DEL2.


Quelle: Eishockeynews

Trevor Linden

Captain Canuck

Beiträge: 880

Wohnort: Kettwig

Beruf: Zahlendreher

  • Nachricht senden

217

Samstag, 9. Juni 2018, 09:33

Zitat von »KEV«

Da die Pinguine nur drei Importlizenzen an Verteidiger vergeben möchten
und diese mit Garrett Noonan, Philip Bruggisser und Martin Lefebvre nun
besetzt sind, wird der Amerikaner Kurt Davis nicht nach Krefeld
zurückkehren. Die Pinguine möchten sich ausdrücklich bei Kurt für seinen
Einsatz auf und neben dem Eis bedanken und wünschen ihm sportlich und
privat alles Gute!

Mal schauen, ob das so clever ist.

Die Entscheidung gegen Kurt Davis finde ich auch überraschend.
Der kleine Offensivverteidiger hat mit 10G, 18A und 28Pts immerhin letztes Jahr seine
offensiv produktivste Saison in der DEL gehabt.

Ddorfdevil

Erleuchteter

Beiträge: 3 073

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

219

Dienstag, 19. Juni 2018, 07:19

Irgendwie hatte ich die ganze Zeit so ein Gefühl..... :floet: :popcorn:

https://rp-online.de/nrw/staedte/krefeld…en_aid-23476259
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben... Den Rest habe ich einfach verpraßt!

„Der geht mir seit drei Jahren auf den Sack und hat bekommen, was er verdient” - (Kreutzer vs. Pietta, 27.11.09) :D

220

Dienstag, 19. Juni 2018, 10:59

... irgendwie teile ich die Skepsis des Herrn SHN, wenn ich auf die Namenkomsbination Thomas Schulze + Mikhail Ponomarev stoße.

http://www.shorthandednews.de/ponomarev-kev/